Australiens Plan, in 12 Schritten einen Krypto-Wettbewerbsvorteil zu schaffen

Australia’s plan to create a crypto competitive edge in 12 steps

Im Oktober 2021 veröffentlichte der Senatsausschuss für Australien als Technologie- und Finanzzentrum seine lang erwarteten Empfehlungen zur Regulierung von Kryptowährungen. Der 168-seitige Abschlussbericht reduziert sich auf 12 Empfehlungen, die darauf abzielen, die richtige Balance zwischen der Schaffung von Legitimität zu finden, ohne Innovationen zu ersticken.

Dies ist ein wegweisender Bericht, der die klaren Bemühungen Australiens zeigt, sich weltweit an die Spitze der Krypto-Investitionen zu setzen. Der Vorsitzende des Ausschusses, Senator Andrew Bragg, glaubt, dass „Australien führend bei digitalen Assets sein kann“ und ist zuversichtlich, dass es besonders „mit Singapur, Großbritannien und den USA wettbewerbsfähig sein kann“.

Unsere Top Trading Bots

Vier Schlüsselempfehlungen

Erstens die Einführung einer Reihe neuer kryptospezifischer Lizenzen und Vorschriften. Zu lange haben Regulierungsbehörden auf der ganzen Welt versucht, eckige Stifte (Kryptowährung) in runde Löcher (traditionelle Finanzregulierung) zu stecken. Dieser Ansatz unterschätzt die bestehenden grundlegenden Unterschiede sowie das Potenzial, das digitale Assets haben, um die Welt zu verändern. Dieser Bericht erkennt das Potenzial von Krypto an und fordert eine Reihe maßgeschneiderter Kryptowährungslizenzen in Australien. Es empfiehlt ein spezifisches Marktlizenzierungssystem für digitale Börsen sowie ein maßgeschneidertes Verwahrungssystem für digitale Vermögenswerte. Details müssen noch konkretisiert werden, aber wenn wir diese Rahmenbedingungen richtig hinbekommen, wird dies die Legitimität schaffen, die der Sektor braucht, um in den Mainstream zu gelangen.

Zweitens die Einführung eines Entitätstyps einer dezentralisierten autonomen Organisation (DAO) in das australische Gesellschaftsrecht. Diese Empfehlung ist eine sehr große Sache, da sie zeigt, dass die australische Regierung sowohl für dezentralisierte Finanzen (DeFi) als auch für Krypto-Innovationen offen ist. Wyoming ist die einzige Region, von der ich gehört habe, dass es so etwas gibt, also könnte dies Australien in den Vordergrund rücken. Wenn sie genehmigt werden, könnten DAOs einen einzigartigen Nutzen bieten, der die australische Wirtschaft ein Jahrzehnt in eine dezentralisierte Zukunft führen könnte. Dies wird jedoch auch am schwierigsten für den Ausschuss zu genehmigen sein, da Änderungen am Corporations Act in Australien berüchtigt selten sind. Wenn es jemand kann, dann Senator Bragg.

Drittens verbesserte Steuerregeln für Krypto-zu-Krypto-Transaktionen. Jüngste Untersuchungen von Finder zeigen, dass über 17 % der Australier Kryptowährung besitzen – die dritthöchste Adoptionsrate der Welt. Diese wachsende Gruppe muss sich jedoch mit steuerlichen Vorschriften auseinandersetzen, die bestenfalls verwirrend sind. In der Vergangenheit wurden Krypto-zu-Krypto-Transfers vom australischen Finanzamt als Kapitalgewinn angesehen. Die neue Empfehlung sieht eine Besteuerung nur dann vor, wenn „ein klar definierbarer Veräußerungsgewinn oder -verlust“ vorliegt. Auch hier steckt der Teufel im Detail, aber aktive australische Krypto-Benutzer könnten die wahren Gewinner sein.

Australiens Plan, in 12 Schritten einen Krypto-Wettbewerbsvorteil zu schaffen

Viertens, neue Steueranreize zur Förderung des grünen Krypto-Minings. Das Komitee empfiehlt eine Ermäßigung der Unternehmenssteuer von 10 % für Krypto-Mining-Unternehmen, die erneuerbare Energien nutzen. Dies sieht nach einem klugen Schachzug aus, um zwei wachstumsstarke australische Industrien zu unterstützen: erneuerbare Energien und Kryptowährung. Dies wird besonders wichtig sein, da der Ausschuss versucht, diese Empfehlungen vor dem Hintergrund der COP26 und wachsender Besorgnis über den Klimawandel zu unterzeichnen.

Verbunden:Krypto-Staking-Belohnungen und ihre unfaire Besteuerung in den USA

Drei schwierige Themen

  • Fristen für die Umsetzung von Empfehlungen in Gesetze.Im Moment sind dies alles nur Empfehlungen und so viel wert wie der politische Wille, der vorhanden ist, sie umzusetzen. Wie in anderen Ländern bewegt sich die Politik in Australien langsam und das wird nicht anders sein. Senator Andrew Bragg ist optimistisch, dass er alle Empfehlungen in 12 Monaten verabschieden kann, und ich unterstütze ihn dabei, dies umzusetzen. Seine Sache könnte auch durch eine wachsende Ansicht gestützt werden, dass Krypto-Innovation bei einer bevorstehenden Bundestagswahl ein Stimmengewinner bei jungen Australiern sein könnte, da fast ein Drittel der Generation Z bereits eine Kryptowährung besitzt.
Australiens Plan, in 12 Schritten einen Krypto-Wettbewerbsvorteil zu schaffen
  • Auswirkungen auf Kryptounternehmen während der Zeit vor der Reform.Wenn es ein Jahr dauert, bis neue Gesetze eingeführt werden, bleibt die Frage, was Krypto-Unternehmen in der Zwischenzeit tun können. Viele Eingaben forderten einen „sicheren Hafen“ gegen die Regulierung, bis die Regeln endgültig feststehen, aber dies wurde vom Ausschuss nicht ausdrücklich empfohlen. Die Reiserichtung wurde jedoch festgelegt, und es gibt eine klare Unterstützung für Krypto-Innovationen und die Anerkennung, dass neue Regeln und Lizenzen erforderlich sind. Ich wäre überrascht, wenn wir bis dahin viel regulatorisches Handeln sehen würden.
  • Besonderheiten für die Genehmigungs- und Steuervorschläge.Viele dieser Empfehlungen waren wenig detailliert, und es sieht so aus, als ob das australische Finanzministerium nun in diesen Angelegenheiten die Führung übernehmen wird. Die Branche wird sehr daran interessiert sein zu erfahren, welche Anforderungen an eine Verwahrstelle oder digitale Börse gestellt werden, insbesondere in Bezug auf die Kapitalanforderungen. Wenn es zu viele regulatorische Belastungen gibt, werden Unternehmen ins Ausland abwandern. Ebenso benötigen die Verbraucher mehr Klarheit darüber, was ein „klar definierbarer Veräußerungsgewinn oder -verlust“ für steuerliche Zwecke ist. In vielerlei Hinsicht beginnt die Arbeit jetzt.

Verbunden:Krypto schreibt 2021 Geschichte: Fünf Fälle, in denen Regierungen digitale Vermögenswerte nutzen

Learnings für Regierungen auf der ganzen Welt

Die Kryptoindustrie ist bereit, über Politik zu sprechen.Man kann mit Fug und Recht sagen, dass dieser Sonderausschuss mit Engagement von Kryptounternehmen, Akademikern, Spitzengremien und Aufsichtsbehörden überschwemmt wurde. Mehr als 100 schriftliche Eingaben trugen bei, und es gab drei volle Tage mit öffentlichen Anhörungen. Es kommt nicht oft vor, dass eine Branche mehr Regulierung fordert, aber genau das passiert hier. Die Kryptoindustrie auf der ganzen Welt will Klarheit und ist bereit, ein Gespräch über die Politik zu führen.

Umfassende Überprüfungen sind effektiver als isolierte Ansätze.Ein Hauptgrund dafür, dass diese Konsultation so engagiert war, war, dass sie die Digital-Asset-Branche ganzheitlich und nicht nur aus einem Blickwinkel betrachtete. Ein Problem, das wir auf der ganzen Welt sehen, sind Regulierungsbehörden, die daran interessiert sind, Krypto-Assets aus ihrer spezifischen regulatorischen Sicht zu betrachten, aber breite Innovationen sollten nicht durch eine so enge Linse bewertet werden. Diese Konsultation hat es geschafft, die Branche ganzheitlich zu betrachten und dennoch auf die spezifischen Themen einzugehen. Ich freue mich über weitere Rezensionen wie diese auf der ganzen Welt.

Maßgeschneiderte Strategien für digitale Vermögenswerte werden benötigt.Digitale Assets haben eine kritische Geschwindigkeit erreicht und die Revolution kann nicht länger ignoriert werden. Stückweise Änderungen an alten Finanzdienstleistungsrichtlinien werden nicht funktionieren. Wir brauchen politische Entscheidungsträger auf der ganzen Welt, die zusammenarbeiten, um maßgeschneiderte Richtlinien zu schaffen, die für den Zweck geeignet sind. Coinbase erfasst dies gut in Säule eins seines Digital Asset Policy Proposal (DAPP). Die DAPP fordert „einen neuen Rahmen für die Regulierung digitaler Assets“, der „sicherstellt, dass Innovationen auf eine Weise stattfinden können, die nicht durch die Schwierigkeit des Übergangs von unserer alten Marktstruktur behindert wird“. Diese Empfehlungen in Australien sind ein Versuch, genau das zu tun, wovon viele lernen können.

Klar ist, dass sich die Welt verändert. Dieser Senatsausschuss in Australien sollte dafür gelobt werden, dass er einen ganzheitlichen Ansatz verfolgt und maßgeschneiderte politische Instrumente empfiehlt. Es ist an der Zeit, dass politische Entscheidungsträger auf der ganzen Welt nachziehen und einen umfassenden Blick auf ihre Herangehensweise an digitale Assets werfen.

Dieser Artikel enthält keine Anlageempfehlungen oder -empfehlungen. Jeder Investitions- und Handelsschritt ist mit Risiken verbunden, und die Leser sollten bei ihrer Entscheidung ihre eigenen Untersuchungen durchführen.

Die hier geäußerten Ansichten, Gedanken und Meinungen sind die alleinigen des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten und Meinungen von Cointelegraph wider oder repräsentieren diese.

Fred Schebesta ist ein in Australien geborener Unternehmer und Frühphaseninvestor, Gründer des globalen Fintech-Finders, der jetzt über eine halbe Milliarde Dollar wert ist. Fred hat kürzlich den Blockchain-Investmentfonds Hive Empire Capital aufgelegt und Balthazar, eine DAO-Plattform für NFT-Spiele, mitbegründet. Mit 22 Jahren Erfahrung im Aufbau von Unternehmen hat Fred gerade ein Amazon-Bestseller-Buch Nr. 1 veröffentlicht.Geh Leben! 10 Prinzipien zur Gründung eines globalen Imperiums.
Lesen Sie weiter über Cointelegraph
Investoren wenden sich Krypto-Fonds und Unternehmen zu, während die Russland-Ukraine-Krise eskaliert
Von Gertrude Chavez-DreyfussNEW YORK (Reuters) – Globale Investoren erwerben Beteiligungen an Kryptowährungsfonds und -unternehmen, da sie nach Engagements...
Das Metaverse lässt uns die menschliche Vorstellungskraft erforschen, sagt der Gründer von The Sandbox
Während das Interesse an Metaverse nachzulassen scheint, ist ein Pionier in diesem Bereich immer noch hart am Werk und befürwortet das offene Metaverse,...
Der US-Gesetzgeber und der Fed-Vorsitzende drängen auf eine Krypto-Regulierung im Zuge der Russland-Sanktionen
Der Vorsitzende der US-Notenbank, Pro Tempore, Jerome Powell, und einige Mitglieder des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten forderten Maßnahmen...
Krypto könnte die „verheerenden“ Sanktionen von Präsident Biden gegen russische Banken und Eliten umgehen: Bericht
Die von US-Präsident Joe Biden als Reaktion auf den russischen Angriff auf die Ukraine angekündigten Sanktionen beinhalteten nicht, das Land von Zahlungen...
Der Robinhood-Krypto-Wallet-Test ist live: 1.000 Benutzer können jetzt abheben
Die Online-Investmentplattform für den Einzelhandel, Robinhood, hat ihre lang erwartete Krypto-Brieftasche für Beta-Tests freigegeben, die es den Benutzern...
Kryptowährungen verzeichnen Rekordabflüsse in der ersten Woche des Jahres 2022 -CoinShares
Von Gertrude Chavez-DreyfussNEW YORK (Reuters) – Kryptowährungsanlageprodukte und -fonds verzeichneten letzte Woche Nettoabflüsse in Höhe von insgesamt...
Ethereum ‘riesiges Cup & Handle Pattern’ bekräftigt das ETH-Preisziel von 6,5.000 USD
Ethereums nativer Vermögenswert, Ether (ETH), könnte sich in den kommenden Sitzungen um fast 60% erholen, da die Bullen ihre Hoffnungen auf ein klassisches...
Der ehemalige Rechnungsprüfer Brian Brooks bekommt einen neuen Job als Bitfury-CEO
Brian Brooks, ehemaliger Rechnungsprüfer und CEO von Binance.US, wurde als neuer CEO des Krypto-Mining-Unternehmens (BTC) BitFury bekannt gegeben.Laut einer...
ETH 2.0 rückt der Verwirklichung näher, da die Entwickler das Altair-Upgrade für Oktober festlegen
Das seit langem geplante Upgrade des Ethereum-Netzwerks auf ein skalierbares Proof-of-Stake-Konsensmodell rückt näher, da die Entwickler einen Termin für...
Binance wehrt sich gegen Warnungen der südafrikanischen Aufsichtsbehörde
Als Reaktion auf eine Warnung der südafrikanischen Financial Sector Conduct Authority hat die große Kryptowährungsbörse Binance erklärt, dass sie die lokalen...
Bullen zögern, den Dip zu kaufen, nachdem der Bitcoin-Preis auf fast 35.000 US-Dollar gefallen ist
Am 18. Juni sahen sich Bitcoin (BTC) und die traditionellen Märkte einem weiteren Tag des Abwärtsdrucks ausgesetzt. Kommentare der US-Notenbank Fed über...
Der Ablauf der stillen Optionen von Bitcoin zeigt, dass dies nicht das einzige Spiel in Cryptotown ist
Von Yasin EbrahimInvesting.com - Bitcoin hat am Freitag Gewinne erzielt und einen Kurs für eine weitere Fahrt über 60.000 US-Dollar geplant. Der unerwartet...
Der CEO von Goldman Sachs ist der Ansicht, dass die Bitcoin-Vorschriften für eine „große Entwicklung“ vorgesehen sind.
David Solomon, CEO von Goldman Sachs, hat eine „große Entwicklung“ bei der Regulierung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen durch die US-Regierung in...
Jamie Dimon, CEO von JPMorgan, nennt Bitcoin erneut einen Betrug
Jamie Dimon, der Top-Manager der amerikanischen Investmentbank JPMorgan Chase, bleibt einer der Bitcoin-Bären. Letztes Jahr nannte er den "Big Daddy" öffentlich...
Investieren oder nicht: Hedgefonds-Manager und UBS-Vorsitzender beraten Bitcoin entgegengesetzt
Seit Anfang 2018 hat Bitcoin keine drastischen Preisänderungen gezeigt. Sicher, es gab einige bedeutende lehnt ab, am 9. Januar auf 9.500 US-Dollar oder...