Bitcoin stabilisiert sich, während Gold 2.000 $ erreicht, der stärkste US-Dollar seit Mai 2020

Bitcoin steadies as gold hits $2K, US dollar strongest since May 2020

Bitcoin (BTC) blieb am 7. März in der Nähe von Ein-Wochen-Tiefs, da eine Flucht in Sicherheit unter Investoren den Krypto-Märkten keinen Gefallen tat.

Bitcoin stabilisiert sich, während Gold 2.000 $ erreicht, der stärkste US-Dollar seit Mai 2020
BTC / USD 1-Stunden-Kerzendiagramm (Bitstamp). Quelle: TradingView

Gold und Dollar bedeuten schlechte Zeiten für Aktien

Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView zeigten, dass BTC/USD über Nacht bei etwa 37.600 $ abprallte, bevor es um etwa 1.000 $ höher kletterte.

Unsere Top Trading Bots

Das Paar war bis zum Wochenschluss unter Druck geraten, was in diesem Monat zu seinem niedrigsten Stand führte, da Berichte berichteten, dass westliche Sanktionen gegen Russland um ein Ölembargo erweitert werden könnten.

Eine ohnehin schon panische Atmosphäre befeuerte somit die Performance von Safe-Haven-Gold, das am 7. März zum ersten Mal seit August 2020 wieder auf 2.000 $ pro Unze zurückkehrte.

Bitcoin stabilisiert sich, während Gold 2.000 $ erreicht, der stärkste US-Dollar seit Mai 2020
XAU/USD 1-Wochen-Kerzenchart. Quelle: TradingView

Im Gleichschritt kam der US-Dollar, der gegenüber seinen Konkurrenten anstieg, um zu sehen, dass der US-Dollar-Währungsindex (DXY) in einem fast zweijährigen Rekord auf 100 kletterte.

Andere wichtige Weltwährungen wie der Euro zahlten den Preis, wobei der EUR/USD unter 1,09 $ fiel und Tiefststände erreichte, die seit dem COVID-19-Crash im März 2020 ähnlich nicht mehr verzeichnet wurden.

Bitcoin stabilisiert sich, während Gold 2.000 $ erreicht, der stärkste US-Dollar seit Mai 2020
1-Wochen-Chart des US-Dollar-Währungsindex (DXY). Quelle: TradingView

„Wenn Bitcoin nicht mit dem Aktienmarkt korreliert wäre, würde es sich so entwickeln, wie sich Gold seit Dezember entwickelt hat“, argumentierte Analyst Matthew Hyland in einer Zusammenfassung am 6. März.

"Bitcoin ist mit dem Aktienmarkt korreliert. Es hat sich nicht "entkoppelt". Vielleicht entkoppelt es sich eines Tages, aber bis es passiert, kann man nicht schlussfolgern, dass es hat oder wird."

Eine solche „Entkopplung“ war wohl dringender denn je in letzter Zeit, da die Aktien selbst mit einer potenziellen Mischung aus explodierenden Rohstoffpreisen und inflationsdämpfenden Maßnahmen der Regierungen konfrontiert waren.

Vor der Eröffnung der Wall Street klopften die Futures auf den S&P 500 an einen Rückgang von 2 %, während der deutsche DAX bereits um fast 4 % zurückging.

Ex-Goldman-CEO Blankfein: Krypto sollte „einen Moment haben“

Das Ausmaß der glanzlosen Performance von Bitcoin hat inzwischen sogar die Aufmerksamkeit der traditionellen Finanzwelt auf sich gezogen.

Verbunden: Zinserhöhungen, CPI und Krieg in Europa – 5 Dinge, die Sie diese Woche bei Bitcoin sehen sollten

Lloyd Blankfein, ehemaliger CEO von Goldman Sachs, fragte, warum Krypto allgemein keine größeren Zuflüsse vor dem Hintergrund der staatlichen Kontrolle über Geld sehe.

„Bleiben Sie offen für Krypto, aber angesichts des aufblähenden US-Dollars und der deutlichen Erinnerung, dass Regierungen unter bestimmten Umständen Konten einfrieren und Zahlungen blockieren können und werden, würden Sie nicht glauben, dass Krypto jetzt einen Moment Zeit haben würde? Ich sehe es nicht in der Preis bisher", twitterte er am 7. März.

Als Reaktion darauf machte Michael Saylor, CEO von MicroStrategy, widersprüchliche Investitionsprofile verantwortlich, die speziell in Bitcoin aktiv sind, prognostizierte jedoch, dass der Status quo letztendlich gebrochen würde und es Bitcoin ermöglichen würde, seine Funktion als langfristige Investition zu erfüllen.

„Es gibt eine Spannung zwischen konventionellen Händlern, die Bitcoin je nach ihrer aktuellen Risikoeinschätzung und Zinserwartungen als etwas zum Kaufen oder Verkaufen betrachten, und fundamentalen Anlegern, die einfach alles kaufen und für immer halten wollen“, schrieb er.

"Mit der Zeit werden die HODLer gewinnen."
Lesen Sie weiter auf Cointelegraph
14 % der salvadorianischen Unternehmen haben Transaktionen in BTC: Chamber of Commerce durchgeführt
Laut einer kürzlich durchgeführten Umfrage der Handelskammer von El Salvador haben Unternehmen in El Salvador Bitcoin (BTC) nur langsam eingeführt, seit...
Fünf wichtige Erkenntnisse aus der offiziellen indischen Richtlinie für Krypto-Werbung
Der Advertising Stands Council of India (ASCI) hat am Mittwoch eine Reihe von 12 Richtlinien für die Verkaufsförderung und Werbung für virtuelle digitale...
PayPal Stablecoin: Was es für Zahlungen bedeuten könnte
PayPal bestätigte am 8. Januar, dass es „einen Stablecoin erforscht“, der als PayPal Coin bezeichnet werden könnte, nachdem ein Entwickler Hinweise auf...
Das Entsperren des Dienstprogramms ist der Schlüssel für Modemarken, die 2022 NFTs auf den Markt bringen
Nicht fungible Token oder NFTs haben sich in diesem Jahr zu einem der am meisten diskutierten Märkte im Krypto-Raum entwickelt. Ein kürzlich veröffentlichter...
Sandbox Metaverse Alpha startet am 29. November nach vierjähriger Entwicklungszeit
Das virtuelle Immobilien- und Spieleunternehmen The Sandbox von Animoca Brands öffnet Spielern zum ersten Mal einen Teil seines Metaverse über ein mehrwöchiges...
Ahmt der Bitcoin-Preis den Bullenlauf von 2017 nach? Finden Sie es im Marktbericht mit dem ETF-Experten Eric Balchunas heraus
Begleiten Sie Cointelegraph-Host und Analyst Benton Yaun zusammen mit den ansässigen Marktexperten Jordan Finneseth und Marcel Pechman, während sie diese...
BTC-Preis bei 50.000 $ abgelehnt; ADA-Bullen machen eine Verschnaufpause: Cointelegraphs 'The Market Report' ist jetzt live
Nach einem beeindruckenden Lauf lehnte der Preis von Bitcoin (BTC) diese Woche 50.000 USD entschieden ab, was einige Zweifel an der Wiederaufnahme des Bullenmarktes...
Der Eth2-Staking-Vertrag gilt mit 21,5 Milliarden US-Dollar als größter Ether-Hodler
Der Staking-Vertrag für die Ethereum 2.0-Blockchain ist nun der größte Einzelinhaber von Ether.Laut dem Blockchain-Analytikanbieter Nansen hat der Eth2-Staking-Vertrag...
Treue, um angesichts des wachsenden institutionellen Interesses mehr Krypto-Hände einzustellen
Fidelity Digital, der Krypto-Arm des globalen Vermögensverwaltungsgiganten Fidelity Investments Inc., wird Berichten zufolge mehr Mitarbeiter für sein expandierendes...
Die 2.0-Upgrades von Ethereum sind nicht der Game-Changer, der mehr Benutzer bringen könnte
Ethereum 2.0 (Eth2) wird als Blockchain-Messias von Ethereum bezeichnet. Newsflash: ist es nicht. Es wird nicht erwartet, dass die lang erwarteten Änderungen...
Der PayPal-Kryptopartner Paxos sammelt 300 Millionen US-Dollar
Paxos, ein großes Kryptowährungsunternehmen und Krypto-Mitarbeiter von PayPal, hat kurz nach der vorläufigen Genehmigung zur Gründung einer nationalen Treuhandbank...
Fusionen und Übernahmen nehmen zu, so dass Krypto-Bewertungen in Frage gestellt werden
Fintech, Kryptowährung sowie Fusionen und Übernahmen werden sich im kommenden Jahr voraussichtlich erheblich überschneiden. Es wird erwartet, dass sich...
John McAfee behauptet, er bekomme 105.000 US-Dollar für jede Twitter-Krypto-Anzeige
John McAfee, ein bekannter Software-Mogul und der eifrige Unterstützer von Cyber-Geld, hat vielleicht das Vertrauen der Öffentlichkeit in Kryptos für riesige...
YouTube-Anzeigen haben die Kryptowährung abgebaut
Der nächste Fall von Mining mit Malware wurde letzte Woche auf YouTube entdeckt. Anonymen Hackern gelang es, ein Programm in die Werbung auf YouTube zu...
Wer und was wird das Schicksal von Bitcoin im Jahr 2018 bestimmen
Das Jahr 2017 war voller Höhen und Tiefen für die Bitcoin-Branche. Und wie immer kann die Zukunft dieser Kryptowährung nicht einfach vorhergesagt werden....