CBDCs und Stablecoins: EY rät Banken, sich „auf das vorzubereiten, was kommt“

CBDCs and stablecoins: EY advises banks to ‘prepare for what’s coming’

Die Big-Four-Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young hat den Banken empfohlen, ihren Regulierungsrahmen zu ändern, um die bevorstehende Einführung von staatlich unterstützten digitalen Zentralbankwährungen (CBDC) und privaten Stablecoins anzugehen.

Der „2022 Global Regulatory Outlook“ von EY betonte die Notwendigkeit einer Politikänderung, die Finanzdienstleistungsunternehmen dabei helfen kann, geschäftliche Unsicherheiten angesichts des Mainstreamings von digitalen Assets und Kryptowährungen zu überwinden. Der Bericht räumt zwar die Ungewissheit in Bezug auf den Markt für digitale Assets ein, stellt aber fest:

Unsere Top Trading Bots

„Wenn Kunden ihr Geld bei einer Zentralbank aufbewahren können, brauchen sie keine Privatkundenbank, und die Zinsmargen der Unternehmen werden steil schrumpfen.“

EY empfahl Bankunternehmen, mit regionalen und nationalen Aufsichtsbehörden zusammenzuarbeiten, um eine mögliche Einführung von Krypto vorherzusehen und deren Auswirkungen auf ihr Geschäft proaktiv zu bewerten. Der Bericht identifizierte auch die Digitalisierung – alternative Datenquellen und digitale Assets – als potenziellen Faktor, der sich auf das regulatorische Umfeld auswirkt:

„Die makroprudenziellen oder internationalen Auswirkungen einer großen Währung mit einer Einzelhandelsmünze könnten für Privatkundenbanken und die Dollarisierung kleinerer Volkswirtschaften von großer Bedeutung sein. Aus diesem Grund werden die meisten Zentralbanken wahrscheinlich eine Großhandelsversion verfolgen.“

EY betont das Potenzial von CBDCs, Fiat-Währungen zu ergänzen oder zu ersetzen, und warnt Banken, angesichts der möglichen Wechselwirkungen zwischen CBDCs und Stablecoins über die Auswirkungen auf ihre Bilanzen nachzudenken. EY räumte die Schwierigkeit ein, regulatorische Klarheit zu erlangen, und kam zu dem Schluss:

„Durch das Verständnis der allgemeinen Richtung der Regulierung können Unternehmen proaktive Schritte unternehmen, um sich auf das Kommende vorzubereiten.“

Verbunden:Die Zentralbank von Bahrain testet Blockchain und Token von JPMorgan

Erst letzte Woche hat die Zentralbank von Bahrain (CBB) mit der amerikanischen Investmentbank JPMorgan zusammengearbeitet, um den CBDC-Test des Landes zu testen.

Wie Cointelegraph berichtete, hat die CBB einen digitalen Zahlungstest mit JPMorgans Blockchain- und Kryptowährungseinheit Onyx durchgeführt. Unter Berufung auf die Entwicklung sagte CBB-Gouverneur Rasheed Al Maraj, dass der Prozess für die bahrainische Regierung von entscheidender Bedeutung gewesen sei, um bestehende Ineffizienzen in der traditionellen grenzüberschreitenden Zahlungsbranche anzugehen und möglicherweise zu beseitigen.

Lesen Sie weiter über Cointelegraph
Fantom Foundation gibt Klarstellungserklärung zum Abgang von Andre Cronje und Anton Nell ab
Kürzlich erhob das Medienunternehmen Rekt.news markante Anschuldigungen gegen Fantom Opera, eine Layer-1-Blockchain, nachdem der technische Berater der...
Wyomings State Stablecoin: Ein weiterer Stein in der Wand?
Für einen Bundesstaat mit Kleinstadtgefühl bewegt sich Wyoming in Sachen Krypto mit großstädtischem Eifer. Laut dem überparteilichen Gesetzentwurf, der...
Chiliz (CHZ) gewinnt 170 % nach dem Start von Live-NFTs im Spiel für Fan-Token-Inhaber
In diesem Jahr wurden eine Reihe hochkarätiger Partnerschaften zwischen dem Kryptowährungssektor und großen Sportligen, Teams und einzelnen Spielern geschlossen....
„Widerstand ist zwecklos“ – 5 Dinge, die man diese Woche bei Bitcoin beobachten sollte
Bitcoin (BTC) startet in mehrfacher Hinsicht mit einem Hoch in eine neue Woche, da BTC/USD seinen höchsten Wochenschluss aller Zeiten besiegelt.Nach Tagen...
Suche nach Fiat-Alternative „perfekt vernünftig“, sagt StanChart-CEO
Bitcoin (BTC) und andere Kryptowährungen spielen eine dauerhafte Rolle auf den Finanzmärkten, aber andere digitale Vermögenswerte wie digitale Zentralbankwährungen...
Der BTC-Preis verliert 42.000 US-Dollar, nachdem eine erneute Ablehnung den Fokus auf den monatlichen Abschluss von Bitcoin im schlimmsten Fall gelegt hat
Bitcoin (BTC) fiel am Dienstag, dem 28. September, unter 42.000 US-Dollar, als die größte Kryptowährung die Übernachtverluste verschlimmerte.BTC / USD 1-Stunden-Kerzendiagramm...
CFTC trifft Kraken mit Geldstrafen in Höhe von 1,25 Millionen US-Dollar wegen angeblich illegaler Angebote
Die United States Commodity Futures Trading Commission (CFTC) fordert die Kryptobörse Kraken auf, mehr als eine Million Dollar an zivilen Geldstrafen im...
Chinas neue Blockchain-Infrastruktur zur Digitalisierung von Wertpapieren und Futures
Chinesische Aufsichtsbehörden, darunter die Securities Association of China und die China Securities Regulatory Commission (CSRC), hielten in Peking ein...
DeFi-Projekte stehen derzeit vor einem schmerzhaften Dilemma, wenn sie nach dem „heiligen Gral“ suchen
Kryptowährungen haben für viele den Ruf, schnell, gefährlich und tödlich zu sein – so sehr, dass der durchschnittliche Anleger Angst vor digitalen Assets...
Die radikale Notwendigkeit, Blockchain-Sicherheitsprotokolle zu aktualisieren
Dezentrale Finanzierung (DeFi) ist hier, um mit einem Gesamtwert von über 100 Milliarden US-Dollar (TVL) zu bleiben, was den Beweis des Vertrauens in diese...
Bitcoin springt an einem grünen Tag um 20%
Investing.com -Bitcoin wurde am Donnerstag um 09:02 (13:02 GMT) im Investing.com-Index bei 41.872,7 USD gehandelt, was einem Anstieg von 20,13% am Tag entspricht....
ConsenSys entwickelt eine private Version von Kakaos Klaytn-Blockchain
Das Ethereum-Softwareunternehmen ConsenSys hat eine technische Partnerschaft mit Kakaos Klaytn-Blockchain geschlossen, um eine private Plattform für die...
Graustufen übersteigen 50 Milliarden US-Dollar: "Wird bald den größten Rohstoff-ETF der Welt passieren"
Der große US-amerikanische Vermögensverwalter Grayscale hat zum ersten Mal ein verwaltetes Kryptowährungsvermögen von mehr als 50 Milliarden US-Dollar überschritten....
Der Tech-Investor Palihapitiya sagte, Buffett sei falsch, obwohl er sein "Schüler" sei.
Ende April Yahoo Finanzen veröffentlichte ein Interview mit Warren Buffett, in dem der bekannte Investmentmaster Bitcoin sprengte. Das Orakel von Omaha...
Nasdaq erwägt, eine Krypto-Börse zu werden
Trotz der Tatsache, dass 2018 bislang nicht das beste Jahr für Kryptowährungen war, haben es viele Wall Street-Bullen sowie Risikokapital-Tycoons unterstützt....