Die russische Zentralbank glaubt, dass Chinesen über Kryptos Einnahmen aus Moskau erzielen

Russian Central Bank Believes Chinese Get Revenues Out Of Moscow Via Cryptos

Die Bank of Russia (das zentrale Finanzinstitut des Landes) gab bekannt, dass die Moskauer Großhandelsmärkte den Kryptohandel im Staat stimulieren. In Übereinstimmung mit den dargestellten Daten erstellen Händler auf diese Weise Schattenschemata. Interessanterweise sind die meisten Großhändler Chinesen.

Unternehmer und Cyber-Geld-Experten reagierten auf die Aussage der russischen Regulierungsbehörde mit fairer Skepsis. Forbes betont.

Unsere Top Trading Bots

Chinesische Geldwäsche aus Russland mit Bitcoin?

Russlands Top-Finanzinstitut stellt fest, dass die Großhandelsmärkte in Moskau, z. B. das Einkaufszentrum "Moskau", "Sadovod" und "Food City", "sind Wegbereiter und führend geworden, wenn es darum geht, den Kauf von Cyber-Assets vorzuschlagen" Dies sagte der Direktor der Abteilung für Finanzüberwachung und Währungskontrolle des Instituts Yuri Polupanov am 12. April auf dem Thomson Reuters Forum.

Nach seinen Worten sind 90% der Handelsunternehmen in diesen Märkten chinesische Hersteller und Händler. RBC vermittelt.

Polupanov bewertete, dass der Schattenumsatz in diesen Märkten etwa 600 Milliarden Rubel pro Monat beträgt. Die russische Zentralbank kann die Überweisung dieses Geldes auf die Konten von Banken nicht nachverfolgen, da die meisten Einnahmen für den Kauf von Cyber-Münzen verwendet werden, die dann in China ausgezahlt werden, sagte der Vertreter der Bank of Russia.

"Wir sehen den sofortigen Fluss des digitalen Geldes per E-Mail direkt zu den Häusern dieser Händler und Produzenten und deren Umwandlung in regionales Fiat-Geld", sagte Polupanov.

Wie Forbes-Journalisten betonten, antwortete die russische Zentralbank nicht auf ihre Anfrage nach der wörtlichen Bedeutung von Polupanovs Worten.

Die Frage des Kaufs von Krypto-Assets auf den Großhandelsmärkten von Moskau wurde nach dem Post vom Inhaber der ICO Bank Mikhail Zhukhovitsky auf Facebook ab Mitte März. Darin hieß es, auf dem Markt "Moskau" in Lublin kauften Händler Bitcoin für die "graue" Räumung.

Der Autor des Beitrags schlug vor, dass die Kosten für den Geldtransfer nach China durch die Freigabe des Bankensektors zu hoch seien und chinesische Unternehmer den Verkauf von Bargeld einstellen würden.

Polupanovs Aussagen wurden jedoch sowohl von Personen, die mit den Moskauer Großhandelsmärkten verwandt sind, als auch von Vertretern der kritischen Industrie sehr skeptisch aufgenommen.

"Das ist völliger Unsinn!" Forbes berichtet, dass eine Person mit der Funktionsweise der genannten Märkte vertraut ist.

Nach den Worten der Person arbeiten zum Beispiel keine Chinesen für "Food City". Der Insider fügte hinzu, dass der Bargeldumsatz auf den Märkten besteht, aber nach russischem Recht nicht verboten ist.

Bank of Canada arbeitet mit MIT an CBDC-Forschung zusammen
Die Bank of Canada hat sich mit dem Massachusetts Institute of Technology (MIT) zusammengetan, um an einem 12-monatigen Forschungsprojekt zu arbeiten, das...
Web3-Gaming in der Dritten Welt: Axie ermöglicht Milliarden
Die Forschungsabteilung der Blockchain-Analyseplattform Nansen hat einen umfassenden Leitfaden zum beliebten Play-to-Earn-Spiel Axie Infinity veröffentlicht,...
Hören Sie auf, Finanzratschläge von Prominenten zu erhalten, sagt Binance Super Bowl-Kampagne
Von NFL-Spielern, die ihre Gehälter in Kryptowährung akzeptieren, und Tom Brady, der seinen eigenen Marktplatz für nicht fungible Token (NFT) gründet, bis...
Die Lympo NFT-Plattform von Animoca Brands für 18,7 Millionen US-Dollar gehackt
Die Sport-NFT-Minting-Plattform und die Animoca Brands-Tochtergesellschaft Lympo litten unter einer Hot Wallet-Sicherheitsverletzung und verloren zum Zeitpunkt...
MicroStrategy kauft 1.914 Bitcoin und hält jetzt fast 6 Milliarden Dollar in Krypto
Das Business-Intelligence-Unternehmen MicroStrategy hat seinen Bestand an Bitcoin (BTC) im Wert von 94 Millionen US-Dollar aufgestockt, nachdem es das Krypto-Asset...
Branchenexperten enthüllen eine mögliche Methode für die Bank of Russia, Krypto zu blockieren
Inmitten der anhaltenden Unsicherheit über die Zukunft der Kryptowährungen in Russland hat ein lokaler Branchenmanager eine potenzielle Methode für die...
Eine Geschichte von zwei NFTs: Könnte Bored Ape Yacht Club CryptoPunks umdrehen?
Der Bored Ape Yacht Club (BAYC) ist von seinem bescheidenen Prägepreis von 0,08 Ether (ETH) gestiegen und hat sich zu einem nicht fungiblen Token (NFT)...
Der BTC-Preis erreicht 56.000 US-Dollar, da die Bullen zurückkehren und sich die Gespräche auf die Zulassung von Bitcoin-ETFs konzentrieren
Bitcoin (BTC) kehrte am 8. Oktober zurück und übertraf das Viermonatshoch der Woche und stieg in zwei Stunden um 2.000 USD.BTC / USD 1-Stunden-Kerzendiagramm...
Tweet, der sich darüber lustig macht, wie wenig Wert NFTs haben ...
Die Twitter-Nutzerin Lauren Walker twitterte eine Nachricht, in der sie behauptete, sie würde nicht fungible Token "stehlen", nur um Krypto-Twitter zu drehen...
VanEck geht mit SEC neue Wege, reicht für Bitcoin Strategy ETF ein
Der Vermögensverwalter VanEck beantragt einen börsengehandelten Bitcoin Strategy-Fonds, nachdem er vor vier Jahren erfolglos versucht hatte, einen ähnlichen...
Der Morgan Stanley-Aktienfonds besitzt 28.2K Aktien des Grayscale Bitcoin Trust, pro SEC
Die Wall-Street-Investmentbank Morgan Stanley hat sich über Grayscale in Bitcoin (BTC) engagiert, was einen weiteren Beweis für die breitere institutionelle...
Klaytn Death Cross-Debüt fällt mit einem 57-prozentigen KLAY-Preissprung zusammen
Die Gebote für Klaytns native Kryptowährung KLAY stiegen am Donnerstag, nachdem das in Südkorea ansässige öffentliche Blockchain-Projekt seine Notierung...
71 Milliarden US-Dollar in Krypto sind Berichten zufolge seit 2017 über die „Blockchain-Insel“ Malta gelaufen
Maltas Strategie, eine globale Enklave für digitale Vermögenswerte zu werden, scheint zu funktionieren, obwohl eine laxe Regulierungsaufsicht Bedenken hinsichtlich...
Die auf Ethereum basierende DeFi-Plattform DeversiFi bringt strategische Investitionen in Höhe von 5 Mio. USD auf
DeversiFi, eine auf Ethereum basierende dezentrale Layer-Two-Finanzplattform, hat strategische Investitionen in Höhe von 5 Mio. USD von einigen der größten...
Erste Schweizer Crypto Asset Management-Lizenz für Crypto Fund ausgestellt
Zum ersten Mal in der Schweiz wurde der Crypto Fund autorisiert, institutionelle Kunden in der Nische der Cyber-Assets zu bedienen. Das Dokument, das dem...