Circle IPO legitimiert Krypto vor Regulierungsbehörden und Außenstehenden weiter

Circle IPO further legitimizes crypto before regulators, outsiders

Die Fusion von Circle mit Concord Acquisition Corp, einer Zweckgesellschaft für Akquisitionen oder SPAC, bewertet Circle mit 4,5 Milliarden US-Dollar, und das zusammengeführte Unternehmen wird voraussichtlich noch vor Ende des Jahres an der New Yorker Börse unter dem Ticker CRCL debütieren.

Die Fusion/das Angebot wurde in der Kryptoindustrie allgemein begrüßt. Vladimir Vishnevskiy, Direktor und Mitbegründer der Schweizer Vermögensverwaltungsfirma St. Gotthard Fund Management AG, stellte gegenüber Cointelegraph fest, dass Circle, der Hauptbetreiber von USD Coin (USDC), dem volumenmäßig zweitgrößten Stablecoin, „seit 2014 existiert“. , und dies ist ein weiteres Beispiel dafür, dass ein etablierter Spieler für seinen Beitrag zum Ökosystem belohnt wird.“

Unsere Top Trading Bots

Vorwärts und aufwärts

Der gesamte Kryptomarkt mag sich in letzter Zeit seitwärts bewegen, aber Circle hat sich eindeutig vorwärtsbewegt und die Lücke zum Stablecoin-Marktführer Tether (USDT) geschlossen, der im Februar eine Einigung über 18,5 Millionen US-Dollar mit dem Generalstaatsanwalt des Staates New York erzielt hat, weil er den Grad falsch dargestellt hat welches USDT durch Fiat-Sicherheiten besichert war. Vishnevskiy bemerkte: „Der USDC hat seinen Marktanteil von 14,3% auf 23,5% gewonnen, und jetzt, da er an die Börse geht, ist es sehr wahrscheinlich, dass dieser Marktanteil weiter steigen wird, da Circle die Vermögenswerte, die diese USDC-Stablecoin unterstützen, offenlegen muss Regulierungsbehörden."

Circle birgt wahrscheinlich keine Überraschungen in Bezug auf die Vermögenswerte, die seine Coins stützen. Wie weithin berichtet wurde, werden die US-Dollar-Reserven von USDC jeden Monat von der fünf führenden Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Grant Thornton LLP bescheinigt, um sicherzustellen, dass USDC immer gegen Dollar eingelöst werden kann.

Dennoch waren einige verwirrt, warum Circle den SPAC-Weg wählte, um Zugang zu den Aktienmärkten zu erhalten. SPACs, manchmal Blankoscheckunternehmen genannt, weil Investoren Sponsoren freie Hand lassen, oder „Blankoschecks“ für Fusionen, sind im Vergleich zu herkömmlichen Börsengängen eine schnellere Möglichkeit, Kapital zu beschaffen, aber sie bevorzugen manchmal Insider auf Kosten öffentlicher Investoren, so Kritik.

Darüber hinaus sagte John Griffin, der den Centennial Chair von James A. Elkins für Finanzen an der University of Texas innehat, gegenüber Cointelegraph:

„Die Nutzung eines SPAC ist nicht mehr der bevorzugte Weg zur Kapitalbeschaffung. SPACs erreichten Anfang des Jahres ihren Höhepunkt, und es wird immer mehr anerkannt, dass Unternehmen oft SPACs durchführen, weil sie der strengen Prüfung eines Börsengangs nicht standhalten können.“

Aber Circle hat im Gegensatz zu vielen Kryptofirmen die Regulierung größtenteils begrüßt – ebenso wie der Pionier des Krypto-Public-Angebots, Coinbase. Wäre es also nicht auch Circle in der Lage, die im klassischen IPO-Roadshow-Prozess geforderte genauere Prüfung durch Aufsichtsbehörden, Analysten und institutionelle Investoren zu überstehen? „Circle war in der Vergangenheit sehr konform“, räumte Griffin ein, „und daher ist es rätselhafter, dass es die SPAC-Route einschlägt.“

Owen Lau, Executive Director des Finanzdienstleistungsunternehmens Oppenheimer & Co. Inc., sagte gegenüber Cointelegraph, dass SPACs oft von Startups als schneller Weg zum Börsengang bevorzugt werden. Eine weitere Attraktion „ist die Fähigkeit des SPAC, dem Unternehmen Kapital zuzuführen“, sagte Lau, während David Trainer, CEO des Investment-Research-Unternehmens New Constructs, gegenüber Cointelegraph sagte: „Vielleicht dachten die Leute vom Circle, dass nicht genug Leute ihr Geschäft verstehen würden .“

SPACs ermöglichen es Unternehmen im Gegensatz zu herkömmlichen Börsengängen auch, Gewinn- und Umsatzprognosen zu erstellen. In seiner Investorenpräsentation, die Circles IPO-Ankündigung begleitete, sagte das Unternehmen beispielsweise, dass es bis 2023 voraussichtlich 190 Milliarden USD an USDC im Umlauf haben wird – gegenüber 25 Milliarden USD heute – mit einem Gesamttransaktionsvolumen von 15 Milliarden USD prognostiziert.

Ein schlechter Zeitpunkt, um öffentliche Aktienmärkte zu erschließen?

Einige haben den Zeitpunkt des Börsengangs kritisiert. Als Coinbase im April an der Nasdaq notiert wurde, stiegen die Kryptopreise in die Höhe und die Märkte waren mit Liquidität überflutet. Seit Mitte April ist Bitcoin (BTC) jedoch um über 50% eingebrochen und viele andere Kryptowährungen sind gefolgt.

„Wir befinden uns wahrscheinlich in den frühen Stadien eines sogenannten ‚Krypto-Winters‘, wenn das Interesse an Kryptowährungen im nächsten Jahr und nach dem enormen Anstieg Ende 2020 bis Anfang 2021 nachlassen könnte Circle to [be] Listing an den öffentlichen Märkten“, sagte Lisa Ellis, Senior Equity Analyst bei MoffettNathanson Research, dem Boston Globe.

Lau widersprach dem und erklärte, dass der Zeitpunkt eines Börsengangs für Unternehmensinsider wichtig ist, die ihre Aktien verkaufen möchten, aber auf lange Sicht "ist es wirklich nicht so wichtig". Der Markt wiegt ein Unternehmen über einen längeren Zeitraum, und „die Aktie bewegt sich auf und ab, basierend auf den Fundamentaldaten und darauf, wie gut das Management das Unternehmen führt, nicht wenn das Unternehmen an die Börse geht“, fügte er hinzu.

Verbunden:Chinas Kryptoindustrie ist weg? Pekings Razzia sendet immer wieder Schockwellenwave

„Das Timing von Circle ist definitiv zu spät zur Party“, kommentierte Griffin und fügte hinzu, „aber das kann man ihnen nicht vorwerfen, niemand hat das perfekte Timing. Aber ein Listing heute wird im Vergleich zu dem, was es im April gewesen wäre, lauwarm empfangen.“

„Das Timing mag etwas falsch erscheinen, aber ich bin sicher, dass das Unternehmen und seine Berater bei der Entscheidung darauf geachtet haben“, sagte Vishnevskiy, der die jüngste Marktschwäche als kurzfristiges Phänomen bezeichnete. Er fügte hinzu: „Dies ist ein Segment des Digital Asset-Marktes mit wenig Wettbewerb, und die Tatsache, dass sie sich entschieden haben, weiterzumachen, muss bedeuten, dass sie zuversichtlich sind, ein erfolgreiches Ergebnis zu erzielen und die Bewertung zu erreichen.“

Drei Einnahmequellen

Die Investorenpräsentation von Circle identifizierte drei bedeutende Einnahmequellen. Neben dem Betrieb der Kernmarktinfrastruktur von USDC, in der Zinserträge aus Reserven erzielt werden, verfügt Circle auch über ein Segment für Transaction & Treasury Services (TTS) mit Kunden wie der FTX-Börse, Compound Labs und Genesis sowie einem dritten Unternehmen , SeedInvest, eine Crowdinvesting-Plattform für Aktien.

TTS, das Transaktions- und Nutzungsgebühren sowie Einnahmen durch Spread-Capture generiert, ist das umsatzstärkste Segment – und auch das am schnellsten wachsende. Während die USDC-Umsätze voraussichtlich um das Fünffache steigen werden – von 40 Mio USDC-Einnahmen.

Inmitten von Chinas hartem Vorgehen gegen Kryptowährungen, einer düsteren Anlegerstimmung und der Sprengung von Stablecoins durch den Vorsitzenden der US-Notenbank gab es in letzter Zeit an der Krypto-Front nicht viel zu jubeln, aber die Ankündigung des Börsengangs von Circle Internet Financial Mitte Juli zeigte, dass ein Krypto-Startup immer noch in der Lage war, neue Investitionen in Milliardenhöhe anzuziehen.

Circle IPO legitimiert Krypto vor Regulierungsbehörden und Außenstehenden weiter

Circle bietet dann wohl eine stärkere Umsatzdiversifizierung als die Kryptobörse Coinbase – deren Einnahmen immer noch in hohem Maße vom Preis von BTC und Ether (ETH) abhängig sind. Darüber hinaus sieht das Circle-Geschäftsmodell laut Trainer „weitaus wettbewerbsvorteilhafter aus als COIN“, da es die Blockchain-Technologie nutzt, um „einen nahtlosen Übergang von Fiat zur digitalen Währung“ zu ermöglichen.

Darüber hinaus glaubt Trainer, dass Circle „keine bestehende Technologie/ein bestehendes Verfahren mit einem Blockchain-Furnier ist. Es verwendet Blockchain, um den bestehenden Zahlungsprozess zu verbessern und hat der Welt einen echten Mehrwert zu bieten.“ Lau war jedoch nicht bereit, Coinbase zu entlassen. „Der Burggraben von Coinbase ist aufgrund seiner Marke, seines Rufs auf der Rampe, seiner technologischen Expertise, der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und des First-Mover-Vorteils ziemlich stark“, sagte er gegenüber Cointelegraph und fügte hinzu:

„USDC wird tatsächlich in Zusammenarbeit zwischen Coinbase und Circle entwickelt. Teilweise aufgrund des Rufs und des Einflusses von Coinbase hat USDC nach und nach Anteile am Stablecoin-Bereich übernommen. Relativ gesehen kann man mit einem Stablecoin nicht viel differenzieren, aber man kann sich als Börse wirklich differenzieren.“

Konsolidiert sich der Krypto-Sektor?

Wie ist dieser zweite große Krypto-IPO im Jahr 2021 aus Branchensicht zu sehen? Wenn die direkte Notierung von Coinbase ein Meilenstein für den Krypto- und Blockchain-Sektor war, was kann man dann über den Börsengang von Circle sagen?

"Mein erster Eindruck war, dass es ein Aha-Moment war", sagte Lau gegenüber Cointelegraph. „Circle wirkte nicht als Unternehmen, das unmittelbar an die Börse gehen würde. Es lässt mich glauben, dass es viele dunkle Pferde da draußen gibt, die es kaum erwarten konnten, bald an die Öffentlichkeit zu gehen.“ Es deutet auch darauf hin, dass Sie nicht wie Coinbase sehr groß sein müssen, um an die Börse zu gehen, fügte er hinzu. Griffin vertrat eine weniger positive Ansicht:

„Dies könnte ein neuer Meilenstein für die Branche sein, aber nicht im positiven Sinne. Es signalisiert den Zustand des Marktrückgangs im Vergleich zur direkten und heißen Notierung von Coinbase. Wenn Circle das Beste, was Circle tun kann, ein SPAC ist, dann ist dies ein negatives Signal für andere Spieler mit einer wackeligeren Geschichte, dass das Beste, auf das sie hoffen können, ein SPAC ist – obwohl viele wahrscheinlich auch zu spät zur SPAC-Zeit-Party kommen.“

Dennoch erwarteten nur wenige, dass der Börsengang rückgängig gemacht würde. Die Auferlegung neuer Vorschriften für Stablecoins – gemäß dem STABLE Act – oder die Einführung einer großen digitalen Zentralbankwährung könnten sich auf die Zukunft von Stablecoins auswirken, schlug Lau vor, „aber ich würde nicht sagen, dass sie das öffentliche Angebot / die Fusion entgleisen würden. Wir werden sehen, wie es weitergeht und drücken die Daumen.“

Weitere Validierung für Stablecoins?

Alles in allem „kann sich der [Krypto-]Markt abgekühlt haben, aber es gibt immer noch viel heißes Geld und Blockchain bleibt ein heißes Thema“, sagte Vishnevskiy, während Stephen McKeon, Finanzprofessor an der University of Oregon und ein Partner bei Collab+Currency, sagte gegenüber Cointelegraph: „Die Circle-Transaktion bietet eine weitere Bestätigung des Marktes für Stablecoins und vor allem des Marktes für Dienstleistungen, die auf diesen Vermögenswerten aufbauen.“

„Insgesamt würde ich diese Veranstaltung in den Augen der Aufsichtsbehörden und externen Beobachtern als weitere Legitimation der Branche betrachten“, fasste Vishnevskiy zusammen und fügte hinzu, dass sie „bedeutend ist angesichts des weltweiten Durchgreifens und Drucks, den wir in den letzten Monaten erlebt haben“. .“

Lesen Sie weiter über Cointelegraph
Die Daten kommen nicht zu dem Schluss, dass Bitfinex-Shorts den Bitcoin-Preis drücken
Einer der häufigsten Fehler, den Händler bei der Analyse von Kryptowährungsmärkten machen, besteht darin, die Bid- und Ask-Daten und das Handelsvolumen...
Richter blockiert Verkauf von Jay-Zs erstem Album und dessen Urheberrecht als NFT
Ein New Yorker Richter hat eine einstweilige Verfügung erlassen, um einen angeblichen Versuch des Mitbegründers von Roc-A-Fella Records Inc (RAF), Damon...
Bitcoin Taproot-Upgrade endlich gesperrt, Aktivierung für November eingestellt
Das Taproot-Upgrade hat den ersten bedeutenden Meilenstein auf dem Weg zur Aktivierung erreicht, da 90% der Bitcoin (BTC)-Mining-Hash-Rate für die Protokollverbesserung...
Top 5 Kryptowährungen, die Sie diese Woche sehen sollten: BTC, ETH, ADA, SOL, THETA
Wenn die Stimmung auf dem Markt bärisch wird, zieht jede noch so unbedeutende negative Nachricht den Preis nach unten, da Händler in Panik verkaufen. Dies...
Hybride Smart Contracts werden das Rechtssystem ersetzen
Die Ära unverständlicher Verträge, die von Anwälten in 2.000-Dollar-Klagen mit Abschlüssen von Ivy-League-Schulen in Juristensprache geschrieben wurden,...
Ether segelt über das tägliche Volumen von BTC hinaus, da Grayscale ETH Trust mit einer Prämie von 11% gehandelt wird
Ethereum sieht ein erneutes Interesse an den Folgen der Schwierigkeiten von Bitcoin in dieser Woche, wobei das 24-Stunden-Handelsvolumen von Ether das von...
Die kanadischen Aufsichtsbehörden werfen dem Krypto-Austausch vor, gegen das Wertpapiergesetz verstoßen zu haben
Die kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden haben eine Regulierungsmaßnahme gegen den großen globalen Kryptowährungsaustausch Poloniex eingeleitet.Am Dienstag...
Bitcoin-Bullen greifen $ 57.000 an und Altcoins sammeln sich, wenn der April zu Ende geht
Bitcoin (BTC) und der gesamte Kryptowährungsmarkt wurden am 30. April zum Leben erweckt, als ein ereignisloser Abschluss des Optionsablaufs in Höhe von...
Die Bitcoin-Finanzierungsrate fällt nach einem erneuten Test von 48.000 USD negativ aus - War es eine Bärenfalle?
Als Bitcoin (BTC) am 22. April die Unterstützung in Höhe von 52.000 USD verlor, betrat die Finanzierungsrate für Futures-Kontrakte ein negatives Terrain....
Achten Sie darauf, dass r / Wallstreetbets endlich Krypto-Threads zulässt ... in Grenzen
Die Moderatoren von subreddit r / wallstreetbets haben angekündigt, dass sie ab heute eine Kryptodiskussion im subreddit zulassen werden.Die Einzelhandelsgruppe,...
Mit dem Rewards-System können Benutzer dezentraler Messaging-Apps Krypto verdienen
Mit Make Sense Labs, einer dezentralen Anwendungsfirma, die vom Risikokapitalgeber Tim Draper unterstützt wird, können Benutzer der Social-Messaging-App...
MoonCats-Benutzer stimmen ab, um die Schlüssel für die letzten 160 Genesis-Token zu zerstören
MoonCats, die lange ruhende Plattform für tokenisierte Sammlerstücke, die Anfang dieses Monats wiederentdeckt wurde, hat jetzt ein Problem in den Händen...
Financial Services Giant Fidelity startet Crypto-Handelsplattform
Fidelity Investments, ein Finanzdienstleistungstitan mit einem Kundenvermögen von mehr als 7 Billionen US-Dollar, ist ebenfalls auf Cyber-Money-Zug umgestiegen....
Wird XRP bald wachsen? Neue Ripple-Angebote
Letzte Woche war die Preisspanne der drittwichtigsten Kryptomünze der Welt ziemlich stabil und ließ die neue Woche mit einer Marge von fast 0,60 USD beginnen....
Ether Capital-Aktien werden an der Börse von Toronto gehandelt
Krypto-Unternehmen erobern immer wieder das Feld der Finanzen. Insbesondere Ether Capital - die Aktie der Investmentfirma für Cyber-Assets - wurde an der...