CME Micro Bitcoin-Futures übertreffen 1 Million Kontrakte, da die institutionelle Spekulation wächst

CME Micro Bitcoin futures surpass 1M contracts as institutional speculation grows

Das institutionelle Engagement in Kryptowährungen über Derivate nahm im zweiten Quartal weiter zu, da der neu eingeführte Bitcoin (BTC)-Mikrokontrakt der CME Group in den ersten beiden Handelsmonaten einen erheblichen Anstieg verzeichnete.

Seit seiner Einführung am 3. Mai hat der Micro-Bitcoin-Futures-Kontrakt von CME bereits 1 Million gehandelte Kontrakte überschritten, gab der in Chicago ansässige Derivatemarkt Anfang dieser Woche bekannt. CME-Manager Tim McCourt sagte, das neue Produkt sei bei Institutionen und Daytradern beliebt, die ihr Bitcoin-Preisrisiko absichern wollen.

Unsere Top Trading Bots

Der Mikrokontrakt beträgt 0,1 BTC und ist ein Zehntel der Größe eines Bitcoins. Im Vergleich dazu beträgt die Haupteinheit von CME für Bitcoin-Futures 5 BTC.

„Wir haben mehr institutionelles Volumen gesehen, als wir erwartet hatten, was zeigt, dass der Zeitpunkt für einen kleineren Bitcoin-Vertrag richtig war“, sagte Brooks Dudley, Global Head of Digital Assets bei ED&F Man Capital Markets.

Verbunden:„Bitcoin wird dieses Jahr bis auf 160.000 Dollar steigen“, sagt Celsius CEO

Die Institute haben ihr langfristiges Engagement in Bitcoin und anderen Kryptowährungen während der jüngsten Korrektur mit Abflüssen von insgesamt 79 Millionen US-Dollar in der vergangenen Woche nach Angaben von CoinShares reduziert. Im Fall von BTC werden neu liquidierte Coins von Langzeitbesitzern eingesammelt, die von den langfristigen Aussichten ihrer Investition überzeugt bleiben.

Mehr Aktivität auf dem Derivatemarkt deutet darauf hin, dass Händler ihre Positionen absichern und auf die kurzfristige Richtungsbewegung von Bitcoin oder auf beides spekulieren. Obwohl der Derivatehandel das institutionelle Engagement in Bitcoin erhöht hat, ist er auch zu einer Quelle von Stress für Spot-Inhaber geworden. Wie Cointelegraph berichtete, verursachten die Ausläufe von Bitcoin und Ether (ETH) in Höhe von 6 Milliarden US-Dollar am Freitag erhebliche Spannungen auf dem Markt, wobei einige Händler extreme Volatilität erwarteten.

CME Micro Bitcoin-Futures übertreffen 1 Million Kontrakte, da die institutionelle Spekulation wächst
Der Bitcoin-Preis wurde letzte Woche meist zwischen 30.000 und 35.000 US-Dollar gehandelt. Quelle: Cointelegraph

In der zweiten Hälfte der Woche wurde eine hohe Volatilität gemeldet, wobei der BTC-Preis zwischen dem 24. und 26. Juni um 13,6% von Höchststand zu Tiefststand fiel.

Lesen Sie weiter bei Cointelegraph
Zachary Kelman kommt als General Counsel zu Cointelegraph
Cointelegraph, die weltweit führende Quelle für Nachrichten und Informationen über die Zukunft des Finanzwesens, freut sich, die Aufnahme von Zachary Kelman...
Der Bitcoin-Preis fällt, nachdem die Fed die Zinserhöhungen aufgrund von Inflationsängsten nach vorne verschoben hat
Bitcoin fiel näher an ein wichtiges Unterstützungsniveau und der Dow und der S&P 500 zogen sich zurück, nachdem die Federal Reserve ihren Plan für zwei...
Alchemix patcht „Reverse Rug“-Exploit und behebt Defizit in Höhe von 6,5 Millionen US-Dollar
Es ist so wundersam, wie Aladdin auf einem fliegenden Teppich abhebt: Einige der Benutzer eines dezentralisierten Finanzprotokolls profitierten heute möglicherweise...
Todesglocke für chinesische Krypto-Miner? Rigs in Bewegung, nachdem die Regierung nicht hart durchgegriffen hat
Wenn es um China geht, sind nur wenige Dinge kristallklar, und das jüngste Vorgehen der Nation gegen das Krypto-Mining ist keine Ausnahme. Der Ausschuss...
Investoren steigen vorsichtig wieder in Kryptofonds ein, während ETH-Fahrzeuge Stärke zeigen
Ein neuer Bericht des Analyseunternehmens Coinshares zeigt, dass der Markteinbruch zwar noch nicht beendet ist, die Preise jedoch jetzt auf einem Niveau...
Die Aktivität der Dogecoin-Wale verlangsamt sich, wenn Milliarden von Dollar die Blockchain verlassen
Nach einer Reihe von Aktivitäten, bei denen Dogecoin (DOGE) kurzzeitig einen höheren Dollarwert der täglichen Transaktionen verarbeitet hat als Bitcoin...
Cardano springt 20% in der Rallye
Investing.com -Cardano wurde am Samstag um 08:52 (12:52 GMT) im Investing.com-Index bei 2,260629 USD gehandelt, was einem Anstieg von 20,36% am Tag entspricht....
Crypto.com ist die erste Kryptowährungsplattform, die eine MFSA Class 3-Lizenz erhält
Crypto.com, die beliebte mobile Plattform für den Kauf und Verkauf digitaler Assets, hat als erstes Kryptowährungsunternehmen Maltas Lizenz für virtuelle...
Thailand führt KYC für den Krypto-Austausch persönlich ein
Die Finanzaufsichtsbehörden in Thailand bereiten sich darauf vor, die Beschränkungen für die Erstellung neuer Konten an Krypto-Asset-Börsen zu verschärfen.Laut...
Die Massenadoption zeichnet sich ab, da Südamerikas zweitgrößtes Unternehmen Krypto-Zahlungen akzeptiert
Am 28. April startete MercadoLibre (MELI), der größte lateinamerikanische Online-Marktplatz, einen Immobilienbereich für Kryptowährungen. Obwohl das Unternehmen...
MakerDAO bemüht sich, das Sicherheitenvermögen zu erweitern und die Liquidationsmaschine zu verbessern
Dezentrale Kreditvergabe und stabiles Münzprotokoll MakerDAO hat ein Governance-Voting eröffnet, um neue Token als Sicherheit zuzulassen.Für MakerDAO wurde...
Chainlink gibt das native Substratmodul frei, um seine Orakel nach Polkadot zu bringen
Polkadot und Chainlink haben die Veröffentlichung der Preis-Feeds von Chainlink als Modul oder "Palette" in der Polkadot-Terminologie für das Substrate-Blockchain-Framework...
Die Aufsichtsbehörden von Dubai fordern öffentliches Feedback zu den vorgeschlagenen Kryptogesetzen
Die Dubai Financial Services Authority (DFSA) setzt ihre Bemühungen fort, einen standardisierten Rahmen für Kryptowährungsbestimmungen in der Megacity zu...
Chinesischer Spitzenbeamter angeboten, Blockchain zentralisiert zu bekommen
China ist in der Welt der Cyber-Assets als ein Land bekannt, das eine harte Haltung zu ihnen einnimmt. Angesichts dieser Tatsache klingt es zweifelhaft,...
Briten erfanden ein Gerät, um den Monero aus der Luft abzubauen
Vergessen Sie Grafikkarten! Der Brite Max Dovey, Künstler und Forscher am Institute of Network Cultures, hatte eine bessere Idee: Er erfand ein Gerät zum...