Core Scientific stößt auf digitales Gold: Umsatz um 800 % gestiegen, Bruttogewinn um 2500 % gestiegen

Core Scientific strikes digital gold: Revenue up 800%, gross profit up 2500%

Das US-amerikanische Bitcoin-Bergbauunternehmen Core Scientific hat im Vergleich zum Vorjahr optimistische Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2021 vorgelegt, wobei seine Einnahmen um 803 % auf 544,5 Millionen US-Dollar und der Bruttogewinn um 2.443 % auf 238,9 Millionen US-Dollar gestiegen sind.

Der große BTC-Miner hob das Wachstum der Hash-Rate, der Verkäufe von Mining-Ausrüstung, der Hosting-Einnahmen und der Einnahmen aus dem Mining digitaler Vermögenswerte als Hauptgründe für die verbesserte Leistung hervor. Der boomende Preis von Bitcoin (BTC) spielte zweifellos auch eine Rolle.

Unsere Top Trading Bots

Die Ergebnisse wurden am 29. März bekannt gegeben und zeigen einen Gesamtnettogewinn (Take-Home nach Kosten) von insgesamt 47,3 Millionen US-Dollar im vergangenen Jahr. Die Zahl markiert einen drastischen Anstieg gegenüber dem Nettoverlust von 12,2 Millionen US-Dollar im Jahr 2020.

In Bezug auf die Einnahmequellen von Core Scientific stiegen die Hosting-Einnahmen von 2020 um 91 % auf 79,3 Millionen US-Dollar im Jahr 2021, die Geräteverkäufe stiegen um 1.871 % auf 248,2 Millionen US-Dollar und die Einnahmen aus dem Digital Asset Mining stiegen um 3.440 % auf 216,9 Millionen US-Dollar.

Core Scientific stößt auf digitales Gold: Umsatz um 800 % gestiegen, Bruttogewinn um 2500 % gestiegen
Zusammenfassung 2021: Core Scientific

Mike Levitt, CEO von Core Scientific, sagte, dass die BTC-Mining-Hash-Rate des Unternehmens „von weniger als 3,0 EH/s zum Jahresende 2020 auf 13,5 EH/s zum Jahresende 2021“ gestiegen sei, was zu mehr als 5.700 abgebauten BTC geführt habe.

Mit Blick auf die Zukunft erklärte Levitt, dass das Unternehmen auf dem richtigen Weg sei, seine Expansionspläne im Jahr 2022 zu erfüllen:

„In den ersten zwei Monaten des Jahres 2022 stieg unsere Gesamt-Hashrate auf 15,9 EH/s und wir haben über 2.000 Bitcoins selbst abgebaut. In allen unseren Geschäftsbereichen setzen wir unsere Pläne effektiv um und bleiben gut positioniert, um unsere Kapazitäten weiter auszubauen und Shareholder Value zu schaffen.“

Während das Unternehmen auf breiter Front starke Zuwächse verzeichnete, zeigte sich der Trend auch auf der Kostenseite der Gleichung, wobei die Umsatzkosten um 500 % auf 305,6 Millionen US-Dollar stiegen und der Nettogewinn teilweise durch „nicht betriebliche Aufwendungen“ im Wert von 41,3 Millionen US-Dollar ausgeglichen wurde im Zusammenhang mit unseren Wandelschuldverschreibungen“ und einem Anstieg der Zinsaufwendungen um 14,6 Millionen US-Dollar aus Finanzierungsvereinbarungen.

Verbunden:Die Bitcoin-Shitcoin-Maschine: BTC mit Biogas schürfen

Core Scientific stellte außerdem fest, dass sein Betriebsergebnis „in erster Linie durch höhere allgemeine und Verwaltungskosten in Höhe von 46,0 Millionen US-Dollar ausgeglichen wurde, die durch höhere aktienbasierte Vergütungsausgaben in Höhe von 29,8 Millionen US-Dollar und höhere Wertminderungen von Vermögenswerten in digitaler Währung in Höhe von 37,2 Millionen US-Dollar verursacht wurden.

Nach den beeindruckenden Ergebnissen des Unternehmens für 2021 nahm sich Core Scientific-Gründer Darin Feinstein auch etwas Zeit, um Greenpeace und den Vorsitzenden von Ripple, Chris Larsen, zu verprügeln, nachdem sich das Duo diese Woche zusammengetan hatte, um die Kampagne „Ändere den Code, nicht das Klima“ zu starten. Die Initiative zielt darauf ab, Bitcoin grundlegend auf ein umweltfreundlicheres Konsensmodell wie Proof of Stake umzustellen. Feinstein sagte, Greenpeace habe Bitcoiners ausverkauft.

Lesen Sie weiter über Cointelegraph
Der Journalist behauptet, dass der Mitbegründer von Mimo Capital hinter dem Exploit von The DAO: Report im Jahr 2016 steckt
Laura Shin, eine Kryptowährungsjournalistin und Moderatorin des Unchained Podcast, behauptete, die Identität der Person hinter einem Exploit entdeckt zu...
Preisanalyse 2/11: BTC, ETH, BNB, XRP, ADA, SOL, LUNA, AVAX, DOT, DOGE
Bitcoin (BTC) versucht, die Talsohle zu erreichen, und Wale scheinen ihm dabei zu helfen. Die Daten von Coin Metrics zeigen, dass sich in den letzten Tagen...
Hashstack startet Open Protocol Testnet und bietet unterbesicherte Kredite an
Das Volumen des DeFi-Kredit- und Kreditaufnahmemarktes ist erheblich gewachsen, da neue Kreditprotokolle weiterhin Kapital anziehen und NFT-unterstützte...
Web 3.0 braucht mehr Nutzer, nicht mehr Investoren
Die weite Krypto-Welt besteht seit jeher aus Menschen, die viel über Geld wissen. Schließlich sind Kryptowährungen selbst Finanzprodukte.Der paradigmenwechselnde...
Bank of Russia erlaubt Krypto-Investitionen über ausländische Firmen: Bericht
Russland sendet weiterhin gemischte Signale an die Kryptowährungsmärkte, da weitere Berichte Details zur bevorstehenden Kryptoregulierung des Landes enthalten.Kurz...
Blockchain-Startup verklagt Brian Armstrong wegen angeblichen Diebstahls seiner Arbeit
ResearchHub, eine wissenschaftliche Forschungsseite, die von Coinbase-CEO Brian Armstrong gegründet und selbst finanziert wurde, basiert angeblich auf Arbeiten,...
Der ehemalige Bitmain-CEO Jihan Wu beschafft frisches Kapital für neues Krypto-Einhorn
Jihan Wu wurde zu einem prominenten Namen in der Krypto-Branche, nachdem er 2013 Bitmain Technologies mitgegründet und 2018 an die Börse gebracht hatte.Unter...
Bitcoin fällt unter 60.000 US-Dollar - Was senkt den BTC-Preis?
Der Preis für Bitcoin (BTC) fiel am 17. April nach einer starken Rallye in der vergangenen Woche in Erwartung der Börsennotierung von Coinbase an der Nasdaq...
Der Aktienkurs von Upbit-Anlegern verdreifacht sich angesichts des zinsbullischen Kryptohandels in Südkorea
Die Auswirkungen des Kryptowahnsinns in Südkorea scheinen sich über den Kryptowährungsmarkt hinaus auszubreiten und die Aktienkurse an der Börse des Landes...
Wen Doggcoin? Snoop Dogg gibt Hinweise auf zukünftige Token-Angebote
Dogecoin (DOGE) Befürworter und Medienpersönlichkeit Snoop Dogg hat gesagt, er hoffe, in Zukunft seine eigene Kryptowährung veröffentlichen zu können.In...
Enjin sichert sich 18,9 Millionen US-Dollar für die Polkadot-basierte NFT-Blockchain
Crypto-Austauschplattform Crypto.com hat Berichten zufolge eine private Finanzierungsrunde in Höhe von 18,9 Millionen US-Dollar für die neue NFT-Blockchain-Plattform...
Laut Dev ist es möglich, die Blockgröße von Bitcoin ohne Hard Fork zu erhöhen
Es könnte unnötig sein, die Blockgröße von Bitcoin durch eine harte Gabel zu erhöhen, wie es vorher war. Die neuartige Methode zur Skalierung des "großen...
Maltas Premierminister: Blockchain macht Kryptos zu einer unvermeidlichen Zukunft des Geldes
Der Vorsitzende des maltesischen Kabinetts Joseph Muscat hat offen behauptet, dass das unveränderte Hauptbuch Bitcoin und seinen Brüdern helfen wird, die...
EZB-Beamte sehen eine Bedrohung in Bitcoin-Futures, fordern Steuer auf BTC
Heute wird Bitcoin von gewöhnlichen Joes, die schnell Vermögen machen wollen, sowie von riesigen Börsenmaklern, die davon träumen, ihre Zukunft in ihre...
Wie Bitcoin Cash den Verlust von Benutzergeldern stoppt
Die Kluft zwischen dem Bitcoin und seinem "Nachwuchs" Bitcoin Cash ist nicht nur ideologisch - es ist potenziell gefährlich. Viele Monate technischer Macken...