Krypto und NFTs erfüllen die Vorschriften, während die Türkei die digitale Zukunft annimmt

Crypto and NFTs meet regulation as Turkey takes on the digital future

In ihrer monatlichen Expert-Take-Kolumne behandelt Selva Ozelli, eine internationale Steueranwältin und CPA, die Schnittstelle zwischen neuen Technologien und Nachhaltigkeit und stellt die neuesten Entwicklungen rund um Steuern, AML/CFT-Vorschriften und rechtliche Fragen zu Krypto und Blockchain vor.

Die Türkei – die Wiege der Zivilisation – digitalisiert sich trotz ihrer hochinflationären Wirtschaft leise, und die Volatilität der Lira könnte mit den Preisen von Bitcoin (BTC) und Ether (ETH) korrelieren. Im vierten Quartal 2021 stürzte der TRY/USD-Wechselkurs in den sechs Wochen vor Mitte Dezember von 9 auf 18,5 Lira pro Dollar ab, bevor er sich auf bis zu 10 Lira erholte und dann zum damaligen Zeitpunkt auf 13,87 Lira zurückfiel Schreiben, was die Währung zu einem sehr volatilen Vermögenswert macht.

Unsere Top Trading Bots

Krypto und NFTs erfüllen die Vorschriften, während die Türkei die digitale Zukunft annimmt

Die Volatilität der Lira war auf eine konträre Zinssenkung zurückzuführen, die der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan angesichts der hohen Inflation und gegen den Rat der Zentralbanker vorgenommen hatte. Eine hohe Inflation tendiert dazu, Bargeld abzuwerten und Investoren – darunter große professionelle und institutionelle Investoren neben Top-Hedgefonds-Managern wie George Soros – dazu zu bringen, ihr Geld in Kryptowährungen zu investieren. Angesichts einer Inflation von über 20 % sagte mir Erhan Kahraman, Nachrichtenredakteur bei Cointelegraph, im Jahr 2021:

„Die Nutzung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen in der Türkei hat sich verzehnfacht.“

Unerwartet brach der Kryptowährungsmarkt in der ersten Handelswoche des Jahres 2022 zusammen, und infolgedessen betraten Bitcoin und Ether – die im Laufe des Jahres 2021 um 100 % bzw. 300 % stiegen – das Terrain des Bärenmarktes. Der Absturz wurde auf eine Kombination von drei Ereignissen zurückgeführt.

Das erste Ereignis war die Veröffentlichung des Protokolls der Dezember-Sitzung der US-Notenbank. Sie deuteten an, dass die US-Notenbank ihre Stimuli aus der Pandemie-Ära reduzieren und früher als erwartet mit der Anhebung der Zinssätze beginnen würde. Diese Nachricht löste einen Ausverkauf an den globalen Aktienmärkten aus, der auf die Kryptowährungsmärkte überschwappte, wobei der Preis von Bitcoin letztendlich um über 40 % von seinem Allzeithoch vom November 2021 abstürzte. In ähnlicher Weise fiel Ether nach den Nachrichten um über 13 % so niedrig wie $ 3.300.

Das zweite Ereignis waren die regierungsfeindlichen Unruhen in Kasachstan, dem zweitgrößten Bitcoin-Bergbauzentrum der Welt, die dazu führten, dass die Regierung des Landes entlassen und Internetdienste geschlossen wurden, wodurch schätzungsweise 13 % der weltweiten Bitcoin-Bergbaubetriebe offline blieben.

Verbunden:Widerstandsfähigkeit der Bitcoin-Miner gegenüber Geopolitik – Ein gesundes Zeichen für das Netzwerk

Das dritte Ereignis war die rasche weltweite Verbreitung der Omicron-Variante von COVID-19, die die langfristige soziale und wirtschaftliche Entwicklung verwüstete, indem sie Millionen von Kranken zurückließ und die Gesundheitssysteme überschwemmte, die bereits unter den kumulativen Tributen jeder vorherigen Welle zusammenbrachen. Ugur Sahin, der deutsch-türkische Mitbegründer des COVID-19-Impfstoffherstellers BioNTech, bekräftigte die Idee, dass die Menschen nicht in ständiger Angst vor dem Virus leben sollten, und betonte, dass das Virus, obwohl es noch ein paar Jahre hier bleiben wird, die COVID-19-Varianten werden kontrollierbar und dass BioNTech neue Varianten und neue Stämme im Auge behält.

Dennoch reichte der unerwartete Marktcrash nicht aus, um das Vertrauen der türkischen Investoren in Kryptowährungen als Absicherung gegen eine schwächelnde Lira und eine zweistellige Inflation zu erschüttern.

Die allerersten umweltfreundlichen, sicheren Kryptowährungen

Während Satoshi Nakamoto das Design der ersten Kryptowährung zugeschrieben wird, war es tatsächlich der türkisch-amerikanische Emin Gün Sirer – CEO von Ava Labs, Professor an der Cornell University und Co-Direktor der Initiative for Cryptocurrencies and Smart Contracts – der 2003 die erste entwarf. sechs Jahre vor dem Start von Bitcoin. Es hieß „Karma“ und basierte auf einem Proof-of-Work-Protokoll.

Seit 2019 konzentriert sich Sirer auf den Aufbau von Avalanche, einer umweltfreundlichen Blockchain, die einen neuartigen Konsensmechanismus für einen hohen Transaktionsdurchsatz verwendet. Wie Sirer mir erklärte: „Avalanche ist eine leistungsstarke, umweltfreundliche Blockchain, die harte Mathematik und Wissenschaft skaliert, anstatt teurer, energieintensiver Hardware. Im Kern reduziert die Innovation des Avalanche-Konsenses die Menge an Kommunikation, die zwischen validierenden Knoten erforderlich ist, was auch die Hardware und Leistung verringert, die erforderlich sind, um den Wert von vielen Milliarden Dollar im Netzwerk zu sichern. Avalanche geht noch einen Schritt weiter und ist ein „ruhendes“ Protokoll, was bedeutet, dass Knoten, wenn sich die Netzwerkaktivität verlangsamt, nicht ständig Energie verbrauchen, wie wir es auf fast jeder anderen Plattform sehen. Die Knoten warten einfach, bis sie eine weitere Transaktion hören, die gesendet werden soll, und gehen schnell zur nächsten Entscheidung über.“ Er fügte hinzu:

„Nachhaltigkeit ist entscheidend für die Fähigkeit der Blockchain-Industrie, traditionelle Infrastrukturen zu überholen, sowie eine Grundethik dieses gesamten Ökosystems, Innovationen einzusetzen, um das Leben der Menschen zu verbessern.“

Sirer fuhr fort: „Ein Großteil der Trägheit, der Klimaaktivisten ausgesetzt waren, stammt von Amtsinhabern, die viel zu viel Macht ausüben. Ihre Macht zu dezentralisieren und mehr wirtschaftliche Kontrolle in die Hände von Einzelpersonen anstatt von Institutionen zu legen, ist ein unglaublicher Schritt nach vorn. Die Dynamik zur Massenakzeptanz dezentralisierter Dienste beschleunigt sich weiter, und die Benutzer werden auch Zeugen, dass hohe Leistung und Umweltfreundlichkeit einer Blockchain-Plattform keine Feinde sind. Tatsächlich sind sie notwendige Begleiter, um eine Massenadoption zu erreichen, die sowohl den Menschen als auch dem Planeten gerecht wird.“

Die Sierra Nevada Corporation (SNC), ein Cybersicherheits- und Luft- und Raumfahrtunternehmen, das von dem türkisch-amerikanischen Ehepaar Eren und Fatih Ozmen mitbegründet wurde, hat sich mit Ultra zusammengetan, um die kryptografische Infrastruktur der alten AN/PYQ-10 Simple Key Loader-Geräte von SNC zu modernisieren, um sie vor Cyberangriffen zu schützen und Bedrohungen durch elektronische Kriegsführung sowie zum Schutz, zur Speicherung und Verbreitung sensibler Informationen. SNC hat Joint Ventures mit Aselsan und Havelsan, die staatseigene Verteidigungs-, Software- und Elektronikunternehmen sind, die Teil der „Digital Turkish Lira Collaboration Platform“ sind.

Präsident Erdoğan hat gesagt, dass das Hauptziel der Türkei darin besteht, alle ihre Ausrüstungen herzustellen, die in Hightech- und Luft- und Raumfahrtsystemen, einschließlich Cyberverteidigungssystemen, verwendet werden.

Digitale Währung der Zentralbank

Nach Angaben des Atlantic Council prüfen 87 Länder – darunter die Türkei – eine digitale Zentralbankwährung (CBDC).

Krypto und NFTs erfüllen die Vorschriften, während die Türkei die digitale Zukunft annimmt

Im Rahmen des Forschungs- und Entwicklungsprojekts Central Bank Digital Turkish Lira hat die Zentralbank der Republik Türkei in enger Zusammenarbeit mit Aselsan, Havelsan und Tübitak Bilgem die Digital Turkish Lira Collaboration Platform eingerichtet. Das Projekt untersucht die potenziellen Vorteile der Einführung einer digitalen Lira zur Ergänzung der bestehenden Zahlungsinfrastruktur des Landes. Die Ergebnisse der ersten Phase dieser Forschung werden voraussichtlich 2022 nach Abschluss der Tests bekannt gegeben.

Kahraman von Cointelegraph Turkey erklärte mir, dass „die digitale Banking- oder ‚Fintech‘-Industrie der Türkei in Bezug auf Akzeptanz und verwendete Technologien vielen Regionen auf der ganzen Welt bereits meilenweit voraus ist. Lokale Banken bieten ihren Kunden eine Vielzahl digitaler Dienstleistungen an. Bargeldlose Zahlungen machen bereits über 50 % aller Transaktionen aus, laut der PwC-Zahlungsforschung 2020.“ Er fügte hinzu:

„Während es also klare Vorteile für die türkische Regierung und die Finanzinstitute bei der Ausgabe einer digitalen Zentralbankwährung gibt, sehe ich keinen wesentlichen Vorteil für die Bürger.“

Nicht fungible Token

„Machine Hallucinations: Coral Dreams“, ein Werk von Refik Anadol – einem preisgekrönten türkisch-amerikanischen New-Media-Künstler – war während der Art Basel Miami Beach 2021 das Gesprächsthema in der Stadt.

Anadol ist der erste Künstler, der künstliche Intelligenz in einem öffentlichen immersiven Kunstwerk einsetzt und dabei mit Teams von Microsoft, Google, Nvidia, Intel, IBM, Panasonic, dem Jet Propulsion Laboratory der United States National Aeronautics and Space Administration, Siemens, Epson und dem Massachusetts Institute of zusammenarbeitet Technology, Harvard, University of California-Los Angeles, Stanford University und University of California-San Francisco. Er wendet die neuesten, modernsten Wissenschaften, Forschungen und Technologien auf sein Werk an, das aus datengesteuerten maschinellen Lernalgorithmen besteht, die abstrakte, traumhafte Umgebungen schaffen.

Verbunden:2021 endet mit einer Frage: Sind NFTs hier um zu bleiben?

Kahraman erklärte mir: „Es gibt mehrere Plattformen, die türkische Künstler aktiv nutzen, um ihre NFTs zu erstellen und zu verkaufen. Der erste ist OpenSea – es ist wahrscheinlich der beliebteste NFT-Marktplatz weltweit. Türkische Künstler wie Refik Anadol, Cem Yılmaz und andere haben ihre NFTs bereits auf der Ethereum-basierten Plattform erstellt und verkauft. Die hohen Gasgebühren des Ethereum-Netzwerks (multipliziert mit den Wechselkursen in der Türkei) stellen jedoch ein Hindernis für viele weniger bekannte Künstler und ihre Gemeinschaften dar. In Verbindung mit der Popularität von Avalanche in der Türkei sehe ich mehrere Künstler, die ihre NFTs auf umweltfreundlichen Avalanche-basierten Plattformen veröffentlichen und dann ihre Sammlungen auf Kalao verkaufen. Aber um ehrlich zu sein, die Mehrheit der türkischen Benutzer verwendet auch globale Apps wie Binance, Huobi usw. BtcTurk und Paribu sind die beiden größten Schwergewichte des lokalen NFT-Ökosystems. Auch Icrypex und Bitci werden durch neue Partnerschaften und globale Projekte immer beliebter.“

Die von Luc Navarro gegründete Avenue 10 Gallery mit Niederlassungen in Paris und Bangkok digitalisiert physische Kunstwerke, um High-End-NFTs anzubieten, die auf Ethereum-basiertem OpenSea verkauft werden. Navarro lud mich, einen türkisch-amerikanischen Künstler, ein, NFTs aus meiner Ölgemäldeserie „Art in the Time of Corona“ zu machen, die unter anderem ein Porträt von Erdal Arikan enthält – dem Erfinder des weltweit ersten Kanalcodierungsschemas (Polarcodes) für die 5G-Technologie.

Krypto und NFTs erfüllen die Vorschriften, während die Türkei die digitale Zukunft annimmt

Regulierung von Kryptowährungen

Wie Kahraman mir erklärte:

„Derzeit gibt es keine klare Regulierungsbehörde, die alle kryptobezogenen Entwicklungen in der Türkei regelt. Präsident Erdoğan sagte, die Gesetzgebung zu Krypto-Assets sei bereit für das Parlament (TBMM), aber es gebe noch kein endgültiges Datum.“

Er fügte hinzu: „Kryptowährungen werden in veröffentlichten Regierungsdokumenten als ‚Krypto-Assets‘ bezeichnet. Verschiedene Gremien, die an verschiedenen Aspekten von Krypto-Assets arbeiten, sind: Das Financial Crimes Investigation Board (MASAK) beaufsichtigt aktiv Krypto-Dienstleister (Krypto-Börsen) in Bezug auf AML- und Compliance-Fragen. Die Zentralbank regelt den Zahlungsaspekt von Krypto-Assets. Im April 2021 verbot es die Verwendung von Krypto-Assets als Zahlungsmethode. Das Capital Markets Board (SPK) regelt den Kryptomarkt, einschließlich ICOs und Token-Angebote von Fall zu Fall.“

Im Frühjahr 2021 wurden zwei türkische Kryptowährungsbörsen, Thodex, gefolgt von Vebitcoin, geschlossen, wobei Tausende von Investoren Opfer eines 2-Milliarden-Dollar-Betrugs wurden.

Am 1. Mai 2021 erließ Präsident Erdoğan ein Präsidialdekret, das den Austausch von Kryptowährungen zu einer Liste von Institutionen hinzufügte, die gemäß den Vorschriften zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung tätig sein müssen. Im selben Monat veröffentlichte MASAK einen Leitfaden für Krypto-Asset-Dienstleister, der darauf abzielt, Geldwäsche und die Finanzierung des Terrorismus durch Krypto-Asset-Transaktionen zu verhindern, indem Kryptowährungsbörsen verpflichtet werden: 1) Kunden zu identifizieren; 2) verdächtige Transaktionen melden; 3) Bereitstellung von Informationen und Dokumenten; 4) konsistente Bereitstellung von Informationen; und 5) Dokumente aufbewahren. MASAK verstärkte auch seine Ermittlungen zu kryptowährungsbezogenen Operationen in der Türkei.

Bisher hat MASAK Mängel in den Anti-Geldwäsche-Kontrollen von BN Teknoloji, dem türkischen Zweig von Binance – der weltweit führenden Kryptowährungsbörse – festgestellt und eine Geldstrafe von 8 Millionen Lira (etwa 750.000 US-Dollar zum Zeitpunkt der Ankündigung) verhängt. .

Unabhängig davon berichtete die türkische Nachrichten Ihlas, dass die türkische Polizei an 11 Orten gleichzeitig Razzien durchgeführt und 40 von 44 Verdächtigen festgenommen habe, die die virtuelle Währung Bits von Twitch zum Waschen von rund 10 Millionen US-Dollar verwendet hätten.

Besteuerung von Kryptowährungen

Die Bürger der Türkei verwenden zunehmend Kryptowährungen. Dennoch gibt es derzeit keine Regelung zur Besteuerung von Kryptowährungen oder NFT-Transaktionen. Eren Can Ersoy und Ezgi Kartın von Kılınç Law & Consulting erklärten, dass, wenn Kryptowährungen als „Wertpapiere“ oder „Waren“ gekennzeichnet werden, die steuerliche Behandlung wie folgt wäre:

Wertpapiere: Damit sich Kryptowährungen als Wertpapiere qualifizieren, wie z. B. Initial Coin Offerings, müssen sie als „Finanzanlagen“ behandelt werden. In diesem Fall unterliegen Gewinne aus dem Kauf und Verkauf von Kryptowährungen und die Provisionen aus Kryptowährungsbörsen im Jahr 2021, die 19.000 Lira übersteigen, grundsätzlich der Einkommenssteuer, jedoch nicht der Mehrwertsteuer (MwSt.).

Rohstoffe: Wenn Kryptowährungen wie Bitcoin als Waren betrachtet werden und der Steuerzahler kein Gewerbe oder Geschäft betreibt, unterliegen Gewinne für 2021 über 43.000 Lira im Allgemeinen der Einkommenssteuer. Wenn der Steuerzahler ein Gewerbe oder Geschäft betreibt, ist der Gewinn ein gewerblicher Gewinn und Kryptowährungen unterliegen sowohl der Einkommenssteuer als auch der Mehrwertsteuer.

Die hier geäußerten Ansichten, Gedanken und Meinungen sind die alleinigen des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten und Meinungen von Cointelegraph wider oder repräsentieren diese.

Selva Ozelli, Esq., CPA, ist ein internationaler Steueranwalt und Wirtschaftsprüfer, der häufig über Steuer-, Rechts- und Rechnungslegungsfragen für Tax Notes, Bloomberg BNA, andere Veröffentlichungen und die OECD schreibt.
Lesen Sie weiter auf Cointelegraph
Chinesische Polizei sprengt illegale Krypto-Mining-Farm und beschlagnahmt 190 Miner
Die Entwicklungs- und Reformkommission der Provinz Guangdong hat Berichten zufolge eine illegale Krypto-Mining-Farm gesprengt, die heimlich in einer Ladestation...
Nifty Nachrichten: Ein NFT pro existierendem Menschen und die Pixelmon-Kontroverse
Der niederländische Künstler Dadara und die Digital Rights Management-Plattform RAIRtech haben eine Sammlung von 7,9 Milliarden identischen nicht fungiblen...
Israelische Behörden beschlagnahmen mit der Hamas verknüpfte Krypto-Konten
Ein Satz von 30 Krypto-Geldbörsen von 12 Börsenkonten, die mit der im Gazastreifen ansässigen Terrorgruppe Hamas in Verbindung gebracht wurden, wurde am...
Die BTCS-Aktie steigt um 44%, nachdem die allererste Dividende in Bitcoin zahlbar angekündigt wurde
Am 5. Januar verzeichnete der Nasdaq Composite seinen größten Tagesverlust seit Februar letzten Jahres. Aber für eines seiner börsennotierten Unternehmen...
Ethereum-Whitepaper prognostizierte DeFi, verpasste aber NFTs: Vitalik Buterin
Zum Abschluss des letzten Jahrzehnts revidierte Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin seine im Laufe der Jahre gemachten Vorhersagen und zeigte ein Händchen...
Die koreanische Regierung fordert Apple- und Google-Stores auf, P2E-Spiele einzustellen
Die südkoreanische Regierung hat die Veröffentlichung neuer Play-to-Ear-Spiele (P2E) blockiert und verlangt, dass vorhandene aus Google Play und Apples...
Bericht deutet darauf hin, dass BlackRock „keine aktuellen Pläne“ hat, Krypto-ETF als Frist für die Angebotsansätze von VanEck auf den Markt zu bringen
Der Global Head of iShares and Index Investments von BlackRock Financial Management sagte, dass das Finanzunternehmen wahrscheinlich in absehbarer Zeit...
„Wir werden nächstes Jahr etwa 200 Ketten sehen, die über die IBC von Cosmos verbunden sind“, sagt Peng Zhong ., CEO von Tendermint
Seit der Einführung des Inter-Blockchain-Kommunikations- oder IBC-Protokolls im März, das die Kommunikation und Übertragung digitaler Assets über verschiedene...
Neue Bitcoin-ETFs eingereicht: Einer für Bären, der andere mit „Hebel für Ameisen“
Der Emittent von börsengehandelten Fonds, Direxion, hat ein Produkt beantragt, das es Spekulanten ermöglichen würde, Kontrakte zu kaufen, die den Preis...
Valor Uniswap börsengehandeltes Produkt zur Erhöhung des UNI-Engagements
Valour, ein in Zürich ansässiger Emittent von börsengehandelten Produkten (ETP), gab die Einführung eines vollständig abgesicherten Anlageprodukts bekannt,...
Der kryptofreundliche CFTC-Kommissar Brian Quintenz will angeblich zurücktreten
Brian Quintenz, der als einer der Kommissare der Commodity Futures Trading Commission (CFTC) gedient hat, plant Berichten zufolge, die Agentur am 31. August...
In 31 Sekunden verschwunden: Die IDO von Yield Guild Games sammelt 12,5 Millionen US-Dollar von nur 32 Teilnehmern
Yield Guild Games (YGG), ein Kollektiv von Spielern, die sich selbst verdienen, hat heute in weniger als einer Minute sein erstes DEX-Angebot über die Miso-Plattform...
Pandemie hat die Einführung von CBDCs um 5 Jahre beschleunigt, sagt die Blockchain-Firma
Untersuchungen des europäischen Blockchain-Unternehmens Guardtime deuten darauf hin, dass die aktuelle Pandemie die Einführung einer großen digitalen Zentralbankwährung...
Ripple-Partner mit US-, Mexiko- und philippinischen Börsen für xRapid-Lösung
Die xRapid-Zahlungslösung von Ripple besteht darin, dank einer neuen Ripple-Partnerschaft zwischen XRP (Ripples Cyber-Münze) und drei öffentlichen Fremdwährungen...
WePower: Ökologie in der Blockchain
WePower ist ein Projekt, mit dem unerfahrene Produzenten erneuerbarer Energiequellen durch die Freigabe ihrer Token Investitionen tätigen können. Und normale...