Krypto-Besitz hat nichts mit Misstrauen gegenüber Fiat zu tun: BIS-Studie

Crypto ownership has nothing to do with distrust in fiat: BIS study

Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ), ein globales Finanzinstitut im Besitz einiger der größten Zentralbanken der Welt, versucht, die Theorie zu zerstreuen, dass der Besitz von Kryptowährungen mit Misstrauen gegenüber dem traditionellen Finanzwesen verbunden ist.

Am Donnerstag veröffentlichte die BIZ ein Papier zu den sozioökonomischen Treibern von Kryptowährungsinvestitionen in den USA. Unter Verwendung repräsentativer Daten aus der U.S. Survey of Consumer Payment Choice argumentierte die BIZ, dass das Misstrauen gegenüber Fiat-Währungen wie dem US-Dollar nichts mit der Motivation der Anleger zu tun hat, Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC) zu halten, und erklärte:

Unsere Top Trading Bots

„Die Nachfrage nach Kryptowährungen wird nicht durch Misstrauen gegenüber Bargeld oder der Finanzindustrie getrieben, da es keine Unterschiede in der wahrgenommenen Sicherheit von Bargeld und Offline- und Online-Banking gibt. Damit können wir vorläufig die Hypothese widerlegen, dass Kryptowährungen als Alternative zu Fiat-Währungen oder regulierten Finanzen gesucht werden.“

Die Behörde betonte, dass Kryptowährungen nicht als Alternative zu Fiat-Währungen oder regulierten Finanzen gesucht werden, sondern vielmehr ein „digitales Nischenspekulationsobjekt“ seien. Die BIZ stellte fest, dass aus politischer Sicht die Gesamtaussage der Analyse darin besteht, dass die Ziele der Anleger die gleichen sind wie die für andere Anlageklassen, so sollte die Regulierung auch sein.

Verbunden:Die Einführung von Bitcoin in El Salvador ist ein "interessantes Experiment", sagt BIS-Manager

Das BIZ-Papier skizziert auch wichtige Korrelationen zwischen Krypto-Investitionsentscheidungen und dem Bildungs- und Einkommensniveau, was darauf hindeutet, dass Besitzer von Kryptowährungen „im Allgemeinen besser ausgebildet sind als der Durchschnitt“. Ether (ETH)- und XRP-Investoren wiesen in der BIZ-Analyse den höchsten Bildungsgrad auf, während diejenigen, die Litecoin (LTC) besaßen, am wenigsten gebildet waren, während Bitcoin-Besitzer im Mittelfeld rangierten.

Krypto-Besitz hat nichts mit Misstrauen gegenüber Fiat zu tun: BIS-Studie
Bildungsdurchschnitt nach Krypto-Besitzer. Quelle: BIZ

Der neue Bericht bringt erhebliche Relevanz mit sich, dass Kryptowährungen wie Bitcoin keine Bedrohung für traditionelle Finanzinstrumente darstellen, da die Krypto-Nachfrage nicht durch Misstrauen gegenüber Bargeld getrieben wird. Eine Reihe globaler Behörden und Institutionen äußerten zuvor Bedenken hinsichtlich der Fähigkeit von Bitcoin, aus dem weltweiten Misstrauen gegenüber dem traditionellen Finanzwesen Kapital zu schlagen.

Ende Dezember argumentierte Ruchir Sharma von Morgan Stanley Investment, dass die Herrschaft des US-Dollars wahrscheinlich aufgrund des weltweiten Misstrauens gegenüber dem traditionellen Finanzwesen enden wird, während Bitcoin aus dem mangelnden Vertrauen Kapital schlagen würde.

Lesen Sie weiter in Bezug auf Cointelegraph
Südkorea ergreift Maßnahmen gegen nicht registrierte Krypto-Börsen
Die südkoreanische Regierung gab heute bekannt, dass Krypto-Börsen bestraft werden, wenn sie sich nicht bis zum 24. September freiwillig bei den Behörden...
16% Ethereum-Preiserholung aktiviert ein klassisches zinsbullisches Muster – als nächstes 2,5.000 USD?
Ethereums nativer Krypto-Ether (ETH) erholte sich am Donnerstag stark, nachdem Elon Musk zum ersten Mal bekannt gegeben hatte, dass seine private Raketenfirma...
NatWest kürzt die Zahlungskanäle zu Binance unter Berufung auf regulatorische Unsicherheit
NatWest, eine große Privat- und Geschäftsbank mit Sitz in Großbritannien, hat bis auf weiteres alle Kredit- und Debitkartenzahlungen an die Kryptobörse...
Die SEC klagt Personen an, die mit einem ehemaligen Eistee-Bergbauunternehmen verbunden sind
Die U.S. Securities and Exchange Commission hat Anklage gegen drei Personen erhoben, denen Insiderhandel mit der Long Blockchain Company im Zusammenhang...
Ein noch größerer Mining-Schwierigkeitsabfall? 5 Dinge, die Sie diese Woche bei Bitcoin sehen sollten
Bitcoin (BTC) startet eine neue Woche auf vertrautem Terrain, nachdem ein Wochenende mit soliden Gewinnen in einem Drawdown endete – was steht bevor?Mit...
Elon Musk, der Held, den Krypto verdient, aber vielleicht nicht der, den es will, sagt Exec
Elon Musks Fähigkeit, mit seinen Tweets Kryptowährungsmärkte zu bewegen, stellt eine Gefahr für den durchschnittlichen Investor dar, sagte CoinSwap-Gründer...
Ein Mann und sein S.C.A.M.: Solo-Entwickler 'Dreesus' über die Legitimierung eines Memecoins
Sie kennen Dreesus vielleicht nicht, aber wenn Sie Krypto in den letzten Monaten verfolgt haben, sind Sie wahrscheinlich mit seiner Arbeit vertraut.Nach...
Die NFT-Blase mag geplatzt sein, aber der Sektor ist immer noch auf Expansion vorbereitet
Nicht fungible Token (NFTs) eroberten im März und April dieses Jahres die Welt im Sturm mit einem Ansturm von täglichen Schlagzeilen über rekordverdächtige...
Blockchain.com sagt „Auf Wiedersehen Big Apple, Hallo Miami!“
Der große Anbieter von Krypto-Lösungen Blockchain.com verlegt seinen US-Hauptsitz von New York nach Miami, um in den nächsten Jahren ein aggressives Wachstum...
Ren startet Bridge to Polygon für sieben Top-Krypto-Assets
Der Start der neuen Polygon x RenVM-Brücke wurde am 28. Mai von Polygon auf Twitter angekündigt. Er betonte, dass die Brücke die Verwendung von Bitcoin...
EOS fällt 22% in Rout
Investing.com -EOS wurde am Donnerstag um 00:46 (04:46 GMT) im Investing.com-Index bei 6,0361 USD gehandelt, was einem Rückgang von 22,16% am Tag entspricht....
Nifty Nachrichten: Ellens NFT-Auktionsflops, Oscars-Kontroverse, Kaynes 1,8 Millionen Dollar teure Turnschuhe und mehr
Der vielbeschworene NFT-Verkauf durch die beliebte Talkshow-Moderatorin Ellen DeGeneres ist ins Stocken geraten. Die Komikerin verkaufte nur fünf von zehn...
GME fällt um 14%, da GameStop Pläne zum Verkauf von bis zu 3,5 Mio. Aktien ankündigt
Die GameStop Corporation, ein amerikanischer Einzelhändler für Spiele und Unterhaltungselektronik, hat angekündigt, nach der massiven und kontroversen Rally...
Crypto Platform zum Starten einer App, die sich mit einer Debitkarte für einen einfacheren Handel befasst
Fidelium, ein in den USA registriertes Unternehmen, das Dienste für eine Kryptowährungsbörse anbietet, wird seinen Kunden in Kürze die Möglichkeit geben,...
Blockchain, um Gaming-Investoren das Leben zu erleichtern
Das Spielen war schon immer beliebt, da es die Leidenschaft für Rivalität und Eifer hervorruft. Heutzutage ist es dank der Blockchain sogar möglich, in...