Kryptobanken gegen zentralisierte Rivalen: Wer wird gewinnen?

Cryptobanks vs. Centralized Rivals: Who Will Win?

Mehrere Analysten haben bereits ihre Überzeugung über die hoffnungslose Zukunft traditioneller Banken und Zahlungssysteme zum Ausdruck gebracht, sobald Bitcoin und seine Brüder in Bezug auf wirtschaftlichen Wert, Effizienz und Benutzerfreundlichkeit den Himmel erreichen. Zum Beispiel der Gründer und CEO von Morgan Creek Capital Management Mark Yusko behauptete, die Blockchain-Technologie sei störend:

"Es ist sehr natürlich zu erwarten, dass Banken abweisend und skeptisch sind, da diese [Blockchain und die Kryptowährung Bitcoin] eine disruptive Technologie ist. Dies wird die Angebots- und Nachfragegleichung für das Bankwesen ändern. Es ist so groß. Ich bin überhaupt nicht überrascht dass Banker, Finanziers und saudische Prinzen dagegen vorgehen. Dies ist eine wirklich disruptive Technologie. “

Unsere Top Trading Bots

Nehmen wir das an Blockchain-Technologie wird das bestehende Finanzsystem in Zukunft verdrängen. Aber was ist mit dem Aufstand der Kryptobanken?

Zentralisiert vs. dezentralisiert

Traditionelle Zentralbanken sind seit Jahrzehnten dafür berüchtigt, an der Spitze des technologischen Fortschritts zu stehen. Sie waren sowohl in sozialer als auch in wirtschaftlicher Hinsicht effizient. Die Revolution der Online-Zahlungen und Kreditkarten hat zur Sparsamkeit aller Seiten des Lebens geführt: des Einzelnen und des Geschäfts.

Doch eines Tages hat PayPal den E-Commerce-Bereich durcheinander gebracht, genauso wie heute die selbstbetitelten „Cryptobanks“ das derzeitige Finanzsystem verändern. Solche dezentralen Banken ermöglichen es gewöhnlichen Kunden und Impresarios, Bankdienstleistungen, die auf Kryptomünzen basieren, in vollem Umfang zu nutzen, wie Dan Mitchell für die Cointelegraph. Derzeit befindet sich die Menschheit wahrscheinlich am Rande zweier finanzieller Epochen: zentraler (Fiat) und dezentraler (Krypto) Handel.

Dies bedeutet natürlich nicht, dass alle Menschen das klassische Bankensystem aufgeben und schnell in das Kryptosystem übergehen sollten. Sie könnten jedoch versuchen, sich der bevorstehenden Veränderungen und Herausforderungen bewusster zu werden. Ein früher Befürworter neuer Technologien zu werden, ist vielleicht der richtige Weg, um sich vorteilhafte Perspektiven zu verschaffen.

Was bieten Kryptobanken?

Innovationen bei den Zahlungsmittel haben die Benutzerfreundlichkeit für Einzelhändler und Benutzer verbessert. Unter ihnen gab es so häufige Fortschritte wie Debit- und Kreditkarten sowie kompliziertere kontaktlose und PIN-Technologien.

Mehrere dezentrale Banken haben bereits mobile Zahlungsmechanismen zusammengefasst, z. B. QR, AndroidPay, NFC sowie ApplePay. Die Beschaffung weltweiter Dienstleistungen erfolgte durch die Verbindung von Zahlungstechnologien mit Bankgeschäften auf der Grundlage einer Blockchain, die von keiner Regierung abhängig ist.

Zu den ergänzenden Dienstleistungen, die dezentrale Banken anbieten, gehört ein brandneuer Vorschlag für Kreditkredite auf der Basis von Token. Es kann sofort in jeder Ecke der Welt geschätzt werden (ausstehende Anwendung) und in eine Währung übertragen werden, die ein Benutzer auswählt.

Unbegrenzte Vorteile für Unternehmen

Unternehmer und Unternehmer könnten uneingeschränkte Vorteile haben, wenn sie mit Weisheit handeln. Um nur einige Beispiele zu nennen: Ein neuartiges Unternehmen kann von Grund auf aufgebaut werden und die Dienste der Kryptobank nutzen, die spezifische Lösungen für jede Art von Herausforderung bieten.

Man kann seinen Kunden anbieten, entweder mit traditionellem Geld (Fiat) oder mit digitalen Münzen zu bezahlen. In der Zwischenzeit müssen Sie sich keine Gedanken über Einschränkungen machen, die sich aus dem Willen der Behörden ergeben würden. Vor allem aber kann die Zusammenarbeit mit der Cryptobank zu einem Rückgang der Regulierungsprovisionen und anderer Gebühren führen. Darüber hinaus können einige dezentrale Banken sogar eine reibungslose Integration in die POS-Software für Privatkunden nachweisen, da sie kontaktlose Zahlungsvorgänge ermöglichen.

Unnötig zu erwähnen, dass Kryptobanken, wie Mitchell in seinem Artikel betont, viel mehr zu bieten scheinen als herkömmliche zentralisierte Banken, obwohl es immer noch Raum für das Prinzip gibt, das Beste aus zwei Welten herauszuholen.

Blockchain und die Entwicklung von Geschäftsmodellen in der Spieleindustrie
Die ersten Computerspiele wurden im späten 20. Jahrhundert mit dem alleinigen Zweck entwickelt, ihr Publikum zu unterhalten. Eines der ersten Ziele war...
OpenSea überschreitet $3,5 Mrd. im monatlichen Ether-Handelsvolumen und setzt neue ATH
Mit zwei weiteren Wochen im Januar hat OpenSea, der Marktplatz für nicht fungible Token (NFT), sein monatliches Handelsvolumen in Ether (ETH) zum ersten...
Wunderkind mit 162 IQ will Kryptowährung zu Weihnachten und bekommt sie
Der Wunsch, zu Weihnachten Kryptowährungen zu besitzen, ging für ein 12-jähriges Schulkind mit einem höheren Intelligenzquotienten (IQ) als Albert Einstein...
2021 endet mit einer Frage: Sind NFTs hier um zu bleiben?
In ihrer monatlichen Expert-Take-Kolumne behandelt Selva Ozelli, eine internationale Steueranwältin und CPA, die Schnittstelle zwischen neuen Technologien...
Ehemaliger Citi-Banker gründet Krypto-Fonds in Höhe von 1,5 Mrd
Ein Wall Street-Veteran mit über 14 Jahren Erfahrung hat einen neuen Venture-Fonds für Kryptowährungs- und Blockchain-Startups aufgelegt, der weitere Beweise...
Coinbase stellt seinen Richtlinienvorschlag für digitale Vermögenswerte vor, um Diskussionen über eine umfassende Kryptoregulierung anzuregen
Am Donnerstag veröffentlichte die Kryptowährungsbörse Coinbase ihren Digital Asset Policy Proposal, ein Dokument, das sowohl eine Begründung als auch einen...
Cardano ermöglicht neuen DeFi-Stablecoin mit Coti
Ein neuer Stablecoin kommt auf der Cardano-Blockchain an, um ein Werkzeug für dezentralisierte Finanzvorgänge (DeFi) bereitzustellen und Transaktionsgebühren...
Umfrage ergab, dass 77% der russischen Investoren Bitcoin gegenüber Gold und Devisen bevorzugen
Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC) werden bei russischen Investoren immer beliebter und verdrängen laut einer neuen Umfrage offenbar traditionelle Anlageprodukte.Russlands...
Der Krypto-Miner Argo Blockchain wird bei den Treibhausgasemissionen „klimapositiv“
Das Kryptowährungs-Mining-Unternehmen Argo Blockchain gab am Dienstag bekannt, dass es einen wichtigen Meilenstein in seiner Klimastrategie erreicht hat,...
TikTok kooperiert mit der kryptobetriebenen Musik-Streaming-Plattform Audius
Musik-Sharing-Protokoll Audius war eine der ersten Streaming-Plattformen, die eine Partnerschaft mit TikTok eingegangen ist und es Benutzern ermöglicht,...
Das NFT-basierte Spiel Splinterlands sammelt 3,6 Millionen US-Dollar über privaten Token-Verkauf
Splinterlands – ein auf der Blockchain basierendes Sammelkartenspiel – hat einen privaten Token-Verkauf abgeschlossen, der dem Unternehmen einen Erlös von...
Zachary Kelman kommt als General Counsel zu Cointelegraph
Cointelegraph, die weltweit führende Quelle für Nachrichten und Informationen über die Zukunft des Finanzwesens, freut sich, die Aufnahme von Zachary Kelman...
Mexikos Gesetzgeber wollen dem Beispiel der Nachbarländer mit der vorgeschlagenen Bitcoin-Gesetzgebung folgen
Eduardo Murat Hinojosa, ein Senator der mexikanischen Bundesregierung, sagte, er werde dem Gesetzgeber einen Vorschlag unterbreiten, der anscheinend auf...
Jump Trading investiert in das Sportfan-Token-Ökosystem Chiliz
Die Blockchain-basierte Sportplattform Chiliz hat eine nicht genannte Beteiligung des in Chicago ansässigen Handelsunternehmens Jump Trading LCC in nicht...
Yearn Finance enthüllt die dezentrale Plattform für die Verteilung von Zuschüssen „Coordinape“
Yield Finance hat heute die Details von „Coordinape“ bekannt gegeben, einer neuen Plattform für die Verteilung des monatlichen Zuschussbudgets der Yearn...