DAOs bereiten sich auf den Kampf vor: Wären heftige IP-Kämpfe gut für DeFi?

DAOs prepare to face off: Would vigorous IP battles be good for DeFi?

Curve Finance, eine dezentrale Börse für den Stablecoin-Handel, ist eine der weltweit größten dezentralisierten autonomen Organisationen (DAO) mit Einlagen in Höhe von 6,5 Milliarden US-Dollar, aber letzte Woche machte einer ihrer Token-Inhaber einen ungewöhnlichen Vorschlag:

Die auf Ethereum basierende DAO sollte „sachkundigen Rat einbeziehen“ – sowohl in den Vereinigten Staaten als auch in anderen relevanten Rechtsordnungen –, um zu verhindern, dass andere DAOs das „Großhandelskopieren“ ihres Softwarecodes durchführen.

Unsere Top Trading Bots

Warum ist das ungewöhnlich? In der Open-Source-Welt der dezentralisierten Finanzen (DeFi) ist es einfach nicht getan, rechtliche Schritte gegen eine andere DAO wegen Verletzung des geistigen Eigentums (IP) einzuleiten. In diesem Fall sagte Curve, es sei „zu 99% sicher“, dass Saddle Finance, eine neuere und kleinere DAO, gegen die Lizenz in seinen Verträgen verstoßen hat.

Technisch gesehen sind DAOs nicht einmal juristische Personen. Darüber hinaus stellt die Beauftragung einer Anwaltskanzlei zum Schutz ihres geistigen Eigentums einen Verstoß gegen das DeFi-Ethos dar, das oft alles meidet, was mit Anwälten, Urheberrechten, Gerichten oder Geschäftslizenzen zu tun hat und Open-Source-Software als Gemeingut gilt.

Aber hier erklärte Sam Miorelli, ein Anwalt, im Governance-Forum von Curve, dass „IP-Verletzungen nicht nur falsch sind, sondern auch wertzerstörerisch sind, sowohl für den Rechtsverletzer – der Zeit mit Kopieren statt mit Kreieren verschwendet – als auch für den Verletzer, der den Wert der Schöpfung verliert. ” Darüber hinaus müssen Risikokapitalfirmen, die in andere DAOs investieren, die Code entwenden, darauf hingewiesen werden, „dass Dezentralisierung nicht bedeutet, dass VCs von Gemeinschaften stehlen können“. Saddle wird von einer Reihe von VC-Firmen unterstützt, von denen einige auf diesem Gebiet bekannt sind.

Miorellis Beitrag hatte am 24. Juni 3.200 Aufrufe und löste einen Mini-Sturm in den sozialen Medien aus. Robert Leshner, CEO von Compound – einer auf Ethereum basierenden DeFi-Kreditplattform und dem drittgrößten DAO mit einem Gesamtwert von 5,5 Milliarden US-Dollar, direkt hinter Curve – warnte: „Bei Meatspace-Gerichten zu weinen untergräbt zutiefst die 'Code is Law'-Prinzipien, die DeFi gegründet wurde. Dies ist ein rutschiger Abhang, der mit dem Ende von DeFi endet.“

Unterdessen fügte Adam Cochran, geschäftsführender Gesellschafter bei Cinneamhain Ventures, hinzu: „Es ist alles Unsinn, Gier, die von Leuten angetrieben wird, die nicht mit Innovationen konkurrieren und die Art von schrecklichen ummauerten Gärten bauen können, die dieser Raum ursprünglich ersetzen sollte.“

Ein weiteres Poster im Curve-Governance-Forum befürchtete unterdessen, dass Curve durch eine energische Durchsetzung der Lizenzen die talentiertesten Programmierer „abschalten“ würde, „die sich für die Technik interessieren.“ Würden Satoshi und Hal zu Curve beitragen, wenn sie es wären? um? Ich denke nicht."

Aber andere unterstützten Miorelli. Eine Umfrage im Forum zum Beispiel lief zu zwei Dritteln (67 %) für den Vorschlag, „die IP-Rechte von Curve gegen Verletzer geltend zu machen“. An anderer Stelle erklärte Gabriel Shapiro, Partner bei der Anwaltskanzlei Belcher, Smolen & Van Loo, dass das Mantra „Code is Law“ in diesem Zusammenhang falsch ist und sagte Cointelegraph:

„‚Code is Law‘ ist ein Inbegriff für Benutzer eines bestimmten intelligenten Vertrags oder Systems, die sich bereit erklären, sich auf die Ergebnisse dieses Codes zu beugen, anstatt auf das kostspielige und ineffiziente Rechtssystem zurückzugreifen. Curve hat sich nie für einen Smart Contract oder ein anderes Codesystem entschieden, um seine geistigen Eigentumsrechte zu bestimmen, und tatsächlich existiert kein solcher Code.“

Eine Geltendmachung von IP-Rechten durch eine DAO könnte sogar gut für die dezentrale Finanzierung sein – ein weiteres Zeichen dafür, dass sie in den wirtschaftlichen Mainstream eindringt, behaupteten einige. „Ich denke, das Interesse der Curve-Community an der Durchsetzung von IP-Rechten ist in der Tat ein Zeichen dafür, dass der DeFi-Sektor reift“, sagte Shapiro.

Miorelli selbst schien mit der Reaktion zufrieden zu sein und sagte Cointelegraph, dass die bloße Tatsache, dass eine solche Diskussion jetzt stattfindet, positiv sei und fügte hinzu:

„Es zeigt nicht nur, dass DeFi reift, sondern es zeigt auch, dass die Gemeinschaften, die sich um diese revolutionären Projekte herum gebildet haben, wirklich langfristig denken.“

Erhaltung des „Wertes ihres Netzwerks“

Shapiro erklärte weiter, dass Governance-Token wie der CRV von Curve Eigenkapitalanteile in einem Netzwerk oder Digital Commons sind, und sagte: „Genau wie TSLA-Aktionäre möchten, dass Tesla Teslas IP-Rechte an Batterien oder Software verteidigt, um zu verhindern, dass Werte aus TSLA-Aktien verloren gehen , möchten die Inhaber von CRV den Wert ihres Netzwerkkapitals maximieren und erhalten.“ Er stellte weiter klar, dass er sich nicht zu den Vorzügen dieser besonderen IP-Ansprüche äußerte – lediglich, dass der „Anstoß“ zur Erhaltung des Netzwerk-Eigenkapitalwerts sowohl verständlich als auch vorhersehbar war.

In Miorellis Post skizzierte er einiges, was auf dem Spiel stand: Curve zahlt „Bug Bounties“, rekrutiert Mitarbeiter und gibt erhebliches Kapital für die Entwicklung neuer Produkte aus. „Da CRV die Währung dafür ist, schadet etwas dem Wert von CRV, es schadet dieser Arbeit.“

Auf die Frage, ob sich DAOs beim Schutz ihres geistigen Eigentums letztendlich eher wie traditionelle Unternehmen verhalten müssten, sagte Wulf Kaal, Professor an der University of St. Thomas School of Law, gegenüber Cointelegraph:

„Sobald DAOs von der Rechtsprechung anerkannt sind, werden sie wahrscheinlich erhebliche Teile der bestehenden Geschäftskonstrukte ersetzen. Mit dieser Entwicklung ist es möglich, dass Fragen des geistigen Eigentums nach bestehendem Recht im DAO-Kontext wieder auftauchen.“

„Ein einzigartiges Problem“

Ein Ort , an den DAOs bald „jurisdictionally erkannt“ werden , Wyoming ist, die im März das erste Landesgesetz Adressieren Governance - Fragen für DAOs bestanden, mit Wirkung zum 1. Juli 2021. Wie in einem Artikel der letzten nationalen Law Rezension erklärt : „Regulierer hat reagieren nur langsam, weil DAOs ein einzigartiges Problem darstellen: Wer ist verantwortlich, wenn etwas schief geht?“

Das neue Gesetz erkennt DAOs „als eigenständige Form der Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ an, mit den vielfältigen Vorteilen, die für LLCs charakteristisch sind, „einschließlich der beschränkten Haftung für ihre Eigentümer, einer flexibleren Managementstruktur als in anderen Gesellschaftsformen zulässig“. , und potenziell vorteilhafte Standardregeln.“

Der Gesetzentwurf sieht auch vor, dass ein DAO auf zwei verschiedene Arten definiert werden kann – als „von Mitgliedern verwaltet“ oder algorithmisch verwaltet – und fügt hinzu: „Eine algorithmisch verwaltete DAO, die wirklich dezentralisiert wäre, kann sich nur bilden, wenn die zugrunde liegenden intelligenten Verträge aktualisiert werden können oder Modifikationen.“

Man geht davon aus, dass eine „von Mitgliedern verwaltete“ DAO wie Curve es leichter haben könnte, IP-Rechte an einem Ort wie Wyoming durchzusetzen, wo DAOs bald einem größeren rechtlichen und regulatorischen Rahmen angeschlossen werden sollen – aber man kann sich nicht sicher sein, zumindest nicht noch.

In der Zwischenzeit ist die IP-Debatte immer noch angespannt, da keines der Probleme vor Gericht geprüft wurde und laut Shapiro viele Hintergrundprobleme bestehen bleiben, wie die Unterschiede zwischen DAO-Projekten, die von traditionellen Risikokapitalgebern finanziert werden, und denen, die mehr öffentlich sind der Beginn. „Wir brauchen neue Taxonomien, um die Probleme zu erfassen – zum Beispiel unterscheidet sich ein ‚Vampirangriff‘ auf ein VC-finanziertes Projekt stark von einem ‚Zombie-Angriff‘ auf ein nicht-VC-finanziertes Projekt. Beides ist nicht von Natur aus schlecht oder gut, aber es ist wichtig, Anreize und soziale Netzwerke zu verstehen und zu verstehen, wie sie sich auf diese aufkommenden Streitigkeiten auswirken.“

Miorelli seinerseits versuchte, dies alles in einen größeren Zusammenhang zu stellen. „IP hat eine umstrittene Geschichte in der Welt der Softwareentwicklung“ – insbesondere im Hinblick auf Open-Source-Software, sagte er gegenüber Cointelegraph.

Zugegeben, es funktioniert in verschiedenen Rechtssystemen unterschiedlich. Aber Miorelli stellte klar, dass viele der Missverständnisse entstehen, „weil die Anwaltschaft in der Vergangenheit keine sehr gute Arbeit bei der Aufklärung der Öffentlichkeit und der Teilnehmer im Software- und Kryptobereich geleistet hat“. Er fügte hinzu: „Ich glaube nicht, dass mein Vorschlag viel Aufmerksamkeit erregt hat, weil ich eine Koryphäe des geistigen Eigentums bin. Es hat viel Aufmerksamkeit bekommen, weil ich ein wichtiges Gespräch begonnen habe.“ Miorelli sagte, er hoffe, dass sein Vorschlag schließlich zu mindestens einer formellen DAO-Abstimmung führen würde.

Kaal sagte gegenüber Cointelegraph, dass Klagen mit der Entwicklung der aufstrebenden DeFi-Branche unweigerlich an der Tagesordnung sein werden, und ja, sie könnten einen einschränkenden Einfluss auf die Innovation haben. „Es hängt von den Rechtskonstrukten in DAOs ab, inwieweit die Klagen die Landschaft verändern können.“ Ein Rechtskonstrukt ist etwas, das durch Gesetz oder Vertrag verliehen wird, beispielsweise ein Recht.

„Ich denke definitiv, dass wir mehr rechtliche Schritte und Androhungen von rechtlichen Schritten von und im Namen von DAOs sehen werden“, sagte Shapiro und fügte hinzu: „Ob diese spezifische Situation einen Präzedenzfall schaffen wird – nur die Zeit wird zeigen.“

„Der Schutz des geistigen Eigentums ist ein wichtiger und gültiger Bestandteil jeder reifenden Organisation, unabhängig davon, wie sie organisiert ist“, sagte Miorelli gegenüber Cointelegraph und fügte eine versöhnliche Anmerkung hinzu:

„Meine Hoffnung ist, dass mein Vorschlag und alle damit zusammenhängenden zukünftigen Maßnahmen zeigen, dass Anwälte zum Wachstum von DeFi beitragen können [...] und ihr Fachwissen auf derselben kollaborativen Basis teilen wie die Entwickler.“
Lesen Sie weiter mit Cointelegraph
SEC verzögert Entscheidung über Wisdom Tree Bitcoin ETF
Am 13. Juli hat die Securities and Exchange Commission (SEC) ihre Entscheidung zum Bitcoin-ETF von Wisdom Tree mit der Bitte um öffentliches Feedback verschoben....
Preisanalyse 28.06.: BTC, ETH, BNB, ADA, DOGE, XRP, DOT, UNI, BCH, LTC
Bitcoin (BTC) versucht, eine Entlastungsrallye zu inszenieren, aber die Analysten von JPMorgan Chase glauben, dass die kurzfristige Aufstellung eine Herausforderung...
„Erwarte ein Blutbad“ – Bitcoin fällt zum ersten Mal seit Januar unter 30.000 US-Dollar
Von Samuel IndykInvesting.com – Der Preis vonBitcoin auf den niedrigsten Stand seit 28 . gesunkendas Januar am Dienstag im Zuge strengerer chinesischer...
Yearn.Finance in Miami: Entwickler spricht über neue Tresore, Produkte und Branchen
Zwei glühend heiße Blöcke vom bewachten Eingang von Bitcoin Miami entfernt gelang es mir, einen Hauptbeitragszahler für eines der wichtigsten Projekte im...
Die koreanische Solana-Erweiterung erhält 20 Millionen US-Dollar Auftrieb
Solana-bezogene Nachrichten haben in den letzten Monaten eine Reihe von Schlagzeilen gesurft. Die Blockchain scheint nun in Korea große Fortschritte zu...
Die afrikanische Krypto-Börse registriert Transaktionen im Wert von 3,2 Mrd. USD vor der globalen Expansion
Nach fast dreijähriger Betriebszeit hat der nigerianische Kryptowährungsaustausch Quidax Transaktionen im Wert von mehr als 3,2 Milliarden US-Dollar gemeldet,...
Preisanalyse 30.04.: BTC, ETH, BNB, XRP, ADA, DOGE, DOT, UNI, LTC, BCH
Die jüngste Schwäche des Bitcoin (BTC) -Preises hat keine Panikverkäufe bei den Anlegern ausgelöst, was darauf hindeutet, dass die Stimmung im Kryptosektor...
Das Nachtleben kommt auf die Metaverse, als Decentral Games das Atari Casino eröffnet
Virtuelle Landverwaltung DAO Decentral Games expandiert mit der Einführung eines Casinos der Marke Atari weiter in das metaverse Nachtleben.Das Casino wird...
Was Sie wissen sollten, bevor Sie ein NFT in den USA kaufen oder verkaufen
Nicht fungible Token scheinen eine Idee zu sein, deren Zeit gekommen ist. NFTs wurden ursprünglich für die Verwendung mit Sammelkartenspielen entwickelt...
Erneute erweiterte Entscheidung der SEC zu VanEck-SolidX ETF
Potenzielle Bitcoin-ETFs stehen in den Augen der amerikanischen Wertpapieragentur nicht hoch. Vor kurzem hat die SEC ein Regelanpassungsangebot verlängert,...
Yale-Ökonomen sagen, Bitcoin könnte wertlos werden
Es ist wahrscheinlich, dass Bitcoin alles verlieren wird. Es besteht eine Wahrscheinlichkeit von 0,4%, dass die bekannteste Cyber-Münze der Welt. Was zu...
Drei Krypto-Unternehmen haben die Erlaubnis erhalten, in der philippinischen SWZ zu arbeiten
In diesem Jahr haben die Philippinen im April darüber informiert plant die Erteilung von Genehmigungen an 10 DLT- und Kryptofirmen ihr Geschäft in der...
Experten warnen Anleger vor 10 Fonds, die Kunden indirekt der Blockchain aussetzen
Da Blockchain- und Cyber-Assets an Dynamik gewinnen, fällt es vielen Menschen immer noch schwer, sich ihnen auszusetzen. Finanzunternehmen haben dies jedoch...
Nur noch 20% der Bitcoins sind abgebaut: Wie schwierig wird es sein?
Bitcoin tritt in eine neue Ära ein: Zeiten schwierigen Bergbaus und die hohe Wahrscheinlichkeit eines Wertzuwachses. Das ist alles auf ein Problem zurückzuführen....
Von Altcoins gefährdet: Bitcoin-Dominanzindex fällt auf historische 36%
Vor dem neuen Jahr, am 28. und 30. Dezember, erlebte der gesamte Kryptomarkt einen starken Einbruch, als die Gesamtmarktkapitalisierung auf 539,7 Mrd....