Facebook überprüft Verbot von Krypto-Anzeigen, ICOs immer noch nicht dafür

Facebook Reviewed Ban on Crypto-Ads, ICOs Still Not in Favor

Es ist endlich passiert. Vor fast einem halben Jahr Facebook implizierte ein Verbot der Werbung für Kryptos verspricht, die Richtlinie zu überprüfen, wenn tragfähige Lösungen für betrügerische Werbeaktionen gefunden werden.

Am 26. Juni hat das dominierende soziale Netzwerk seine Politik in Bezug auf das Thema irgendwie geändert, obwohl ICOs immer noch unter Tabu stehen - aber etwas ist besser als nichts, nicht wahr?

Unsere Top Trading Bots

Facebooks Showing Mercy

Diese Woche hat Facebook am Dienstag eine Ankündigung veröffentlicht, dass das soziale Netz seine Richtlinien für blockierte Finanzprodukte und -dienstleistungen einschließlich Cyber-Assets aktualisiert hat. Jetzt wird die Werbung für Letzteres nicht mehr verboten. Die Förderung von Token-Verkäufen, die als ICOs bezeichnet werden, bleibt jedoch unter dem Tabu.

Laut der Mitteilung des Unternehmens hat Facebook über die besten Lösungen nachgedacht, um das Problem zu umgehen absolutes Verbot über kryptobezogene Werbung. Es wird auch darauf hingewiesen, dass das Unternehmen einige Jahre gebraucht hat, um sie zu entwickeln. Dies war erforderlich, um sicherzustellen, dass einige Anzeigen zulässig sind, die Facebook-Community jedoch nicht gefährden.

Die verbotenen Produkte und Dienstleistungen des überprüften Netzes Politik erwähnt jetzt:

"Ab dem 26. Juni werden wir [...] Anzeigen zulassen, die die Kryptowährung und verwandte Inhalte von vorab genehmigten Werbetreibenden fördern. Wir werden jedoch weiterhin Anzeigen verbieten, die für binäre Optionen und anfängliche Münzangebote werben. "

Was sind die neuen Regeln?

Auch wenn Krypto-Werbetreibende jetzt Hoffnung haben, bedeutet dies nicht, dass für sie alles einfach sein wird. Insbesondere müssen sie sich jetzt bei Facebook bewerben, sobald sie sich für die Schaltung einer Anzeige entscheiden. Das Team des Unternehmens wird dies in Betracht ziehen, um die Konformität der Anzeigen mit dem zu bewerten Zulassungskriterien.

Zu diesem Zweck werden die Antragsteller aufgefordert, alle erhaltenen Genehmigungen vorzulegen. Interessanterweise sollten diese Informationen darüber enthalten, ob sie an öffentlichen Börsen gehandelt werden, sowie andere damit zusammenhängende Informationen zu ihrem Geschäft.

Unter Berücksichtigung dieser Einschränkungen erkennt Facebook an, dass nicht jeder Krypto-Werbetreibende, der eine Nischenanzeige schalten möchte, dazu in der Lage sein wird.

Wird diese halbstrenge Politik verfeinert?

Ja, Facebook gibt zu, dass es auf das Feedback achten wird, und im Bedarfsfall kann es die Richtlinie noch einmal durchsehen, aber mit der Zeit.

Das Unternehmen hat außerdem behauptet, es beabsichtige, die Technologie, die der Grundlage virtueller Assets zugrunde liegt, weiter zu untersuchen und weiter an seiner Politik zu arbeiten.

Der Hintergrund

Anfang 2018 wurde Facebook-CEO und Co-Konstituent Mark Zuckerberg versprochen, sich mit Kryptotechnologien zu befassen, sowie an den Fehlern zu arbeiten, die das Unternehmen macht, wenn es den Missbrauch von Facebook-Instrumenten ausschließt. Und es scheint, dass es tatsächlich eine Vielzahl von Werbetools auf Facebook gab. Es könnte wahrscheinlich viele Beschwerden bezüglich spekulativer Anzeigen auf Kryptos und ICOs gegeben haben, die Facebook Ende Januar beschlossen hat, seine Richtlinien in Bezug auf diese Probleme zu ändern.

Von diesem Zeitpunkt an durfte niemand mehr Anzeigen im Netzwerk schalten, die ICOs und Cyber-Geld, einschließlich Bitcoin, befürworteten, da das Unternehmen solche Werbeaktionen als betrügerische Aktivitäten betrachtete. Das Werbeverbot galt nicht nur für Cyber-Münzen und anfängliche Münzangebote, sondern auch für binäre Optionen. Und nicht das soziale Facebook-Netzwerk hat diese Richtlinie derzeit übernommen, sondern auch die Plattformen des Unternehmens, darunter das Audience Network, das App-Netzwerk für Werbetreibende und die Foto-Sharing-App Instagram, sollten irreführende Anzeigen eindämmen.

Im Facebook-Blog wurde hervorgehoben, dass solche Anzeigen keinen Platz auf der Plattform haben, da sie gegen zwei der Werbegrundlagen des Unternehmens in Bezug auf Sicherheit und Interessen von Personen verstoßen. Das Unternehmen betonte jedoch, dass es sich auf Werbung insgesamt freue, da die Nutzer mehr über neuartige Dienstleistungen und Produkte erfahren könnten.

Hält 100 Kryptos, Bluetooth-fähig: Ledger präsentiert neue Hardware-Brieftasche
Da der gesamte Kryptomarkt Schwierigkeiten hat, sich zu erholen, angeführt von Bitcoin ist über $ 4.000, Der technologische Fortschritt in der Branche...
Umfrage zeigt, dass 38% der Südafrikaner wünschten, sie hätten zuvor in Kryptos investiert
Südafrikaner scheinen sehr an Cyber-Assets interessiert zu sein. Zumindest hat dies die jüngste Umfrage gezeigt. Demnach gaben 71% der Befragten der von...
Unternehmen werden ohne Blockchain-Einführung aussterben, sagt FedEx-CEO
Unternehmen sollten neuartige Technologietrends wie die Blockchain übernehmen. Andernfalls könnten sie ein baldiges Ende sehen. Dies ist der Gedanke, der...
Bloomberg Intelligence Strategist: Bitcoin fällt möglicherweise auf 900 US-Dollar, ähnlich wie bei einem Dot-Com-Absturz
Seit Mitte Dezember, als eine Bitcoin-Einheit zwischen 16.000 und 20.000 US-Dollar kostete, hat sich ihr Preis halbiert. Obwohl es BTC gelungen ist, sich...
JPMorgan unterstützt Blockchain und ist bei Kryptos vorsichtig
Großes amerikanisches internationales Bank- und Finanzdienstleistungsunternehmen CCN Farooq erklärte, dass JPMorgan Blockchain versucht, die internen Probleme...
Buterin spendete 2,4 Millionen US-Dollar für die Anti-Aging-Forschung
Ananasfonds - durch das Geheimnis einer anonymen gemeinnützigen Stiftung abgedeckt, die unter anderem das Internetarchiv und einige andere Organisationen...
Rentberry brach weltweite Rekorde im Immobiliensegment
Die Mietplattform Rentberry Das von den Ukrainern Alexei Lubinsky und Lilia Ostapchuk gegründete Unternehmen konnte ab dem Datum der erstmaligen Platzierung...
Ratings Firm Grade Ether höher als Bitcoin, Kindles Online Backlash und ein Cyberangriff
Vor kurzem veröffentlichte Weiss Ratings die erste Bewertung digitaler Währungen, einschließlich der herausragendsten wie Bitcoin und Ether. Das Unternehmen...
Die Studie zeigt, dass 25% der an illegalen Aktivitäten beteiligten BTC-Benutzer Bitcoin mit dem Schwarzmarkt für Drogen vergleichen
Bitcoin-Skeptiker greifen häufig auf das Risiko zurück, dass die Münze verwendet wird böswillige Zwecke, wie Geldwäsche, Terrorismusversorgung, Kauf oder...
Warum Kanada Crypto Miner so anspricht
Asien bindet den Markt für virtuelles Geld weiter. Daher suchen Bitcoin-Bergleute nach neuen Wohnorten für die Führung des Geschäfts. Kanada wird voraussichtlich...
Schweden kann eine eigene Krypto herausgeben, wenn die asiatischen Staaten Bitcoin festigen
Drehungen und Wendungen im Bereich der Kryptoregulierung bleiben unvermindert. Da Schweden ein Pionier bei der Einführung seiner virtuellen Münze werden...
Die USA sind vom Bitcoin-Immobilienfieber betroffen: Risiken und Vorteile
Bitcoin wird in den USA zu einem Zug, insbesondere wenn es um den Immobilienmarkt geht. Insbesondere in Florida sind die Menschen bestrebt, Immobilien...
Neue Gabel ist raus: Bitcoin-Gott wird endlich mit Verzögerung ausgeführt
Wie erwartet wurde letztendlich die harte Gabel von Bitcoin - Bitcoin God - erfolgreich am 27. Dezember geboren. Dies geschah jedoch innerhalb von zwei...
Facebook Messenger-Benutzer, auf die Cryptocurrency Viral Miner abzielt
Experten der Trend Micro Company haben eine neue Aktivität aufgezeichnet, bei der böswillige Akteure den Monero Cryptocurrency Miner namens Digmine vertrieben...
Schnelle Erholung von Crypto Market: Was Sie nach dem Pullback erwartet
Der Kryptowährungsmarkt erlebte letzte Woche eine schwankende Phase, als viele digitale Münzen dem Absturz ausgesetzt waren. Die meiste öffentliche Aufmerksamkeit...