Die Entscheidung des Bundesrichters könnte ein Schlag für die Datenschutzrechte der Kryptonutzer sein

Federal judge's decision could be a blow for the privacy rights of crypto users

Ein Bundesrichter hat impliziert, dass eine Person möglicherweise nicht das Recht hat, den Internal Revenue Service (IRS) zu zwingen, Finanzunterlagen zu löschen, die sie aus Krypto-Börsen erhält.

Mit der Erteilung eines im Dezember eingereichten Antrags auf Entlassung schlug Richter Joseph DiClerico im Distrikt New Hampshire vor, dass der Internal Revenue Service nicht verpflichtet sei, Anträgen auf Bereinigung von Kryptotransaktionsaufzeichnungen nachzukommen, die er von Coinbase oder anderen Börsen bezüglich Informationen über Bundessteuern erhalten habe. Das vom Kläger James Harper gegen IRS-Kommissar Charles Rettig, die Agentur und ihre Beamten eingereichte Bürgerrechtsverfahren wurde teilweise wegen mangelnder Gerichtsbarkeit abgewiesen und nach fast einem Jahr vor Gericht abgeschlossen.

Unsere Top Trading Bots

Die heutige Entlassung besagte, dass Harper keinen Anspruch auf Schadensersatz oder auf Einschränkung der Fähigkeit des IRS hatte, Steuerinformationen von den Börsen zu erhalten, hauptsächlich aufgrund des Anti-Injunction Act. Das Gesetz gilt nur für Bundessteuern und verhindert, dass Bundesgerichte in bestimmten Fällen die Zuständigkeit ausüben, um "die Veranlagung oder Erhebung von Steuern" zu behindern.

"Die von Harper beantragte deklaratorische und einstweilige Verfügung würde dazu führen, dass die IRS die Steuern von Harper oder anderen nicht anhand der Informationen beurteilt, die sie im Rahmen des Drittanbieterverfahrens von John Doe erhalten hat", sagte Richter DiClerico. "Infolgedessen ist seine Klage, soweit sie eine einstweilige Verfügung und eine deklaratorische Erleichterung anstrebt, durch das Anti-Unterlassungsgesetz ausgeschlossen."

Harper hatte ab 2013 ein Konto bei Coinbase und erhielt zunächst Bitcoin (BTC) -Einzahlungen als Einkommen für Beratungsarbeiten. Er behauptet, dass er die Kryptotransaktionen in seinen Steuererklärungen bis 2016 als Kapitalgewinne deklariert habe, bis er alle Beteiligungen an der Börse sowie alle BTC auf Abra und Uphold liquidiert und übertragen habe.

Im Jahr 2019 sandte der IRS 10.000 Briefe an Krypto-Investoren, in denen die Anforderungen an die Steuererklärung für digitale Vermögenswerte geklärt wurden und anscheinend vorgeschlagen wurde, nicht deklarierte Steuern zurückzuzahlen. Der Brief enthielt eine verschleierte Drohung, dass Krypto-Benutzer "künftigen zivil- und strafrechtlichen Durchsetzungsmaßnahmen unterliegen", falls sie Beteiligungen nicht ordnungsgemäß deklarieren und Steuern auf Bestände zahlen.

Harper hatte Berichten zufolge seit 2016 keine Krypto mehr auf Coinbase gespeichert, und der Austausch erklärte in seiner Vereinbarung, dass er die persönlichen Daten der Benutzer vor "Verlust, Missbrauch, unbefugtem Zugriff, Offenlegung, Änderung und Zerstörung" schützen würde. Da er jedoch den IRS-Brief erhalten hatte, folgerte Harper, dass entweder Abra oder Coinbase - oder beide - der Agentur seine persönlichen Daten zur Verfügung gestellt hatten. Im Juli 2020 reichte er eine Bürgerrechtsklage gegen die IRS ein, in der behauptet wurde, die Steuerbehörde habe seine Rechte zur vierten und fünften Änderung verletzt.

Gerichtsdokumente bezogen sich auf einen Bundesfall mit Coinbase aus dem Jahr 2017, in dem festgestellt wurde, dass der IRS, der persönliche Finanzinformationen von der Börse erhält, als „Steuerkonformität, nicht Forschung“ eingestuft wurde, die „dem legitimen Ermittlungszweck der Durchsetzung der Steuergesetze gegen diejenigen dient, die vom Handel profitieren in virtueller Währung. " Diese und die heutige Entscheidung könnten darauf hindeuten, dass Krypto-Benutzer nur wenig Rückgriff haben, falls ein Austausch wie Coinbase ihre persönlichen Daten als Antwort auf eine Vorladung oder eine Informationsanfrage des IRS weitergibt.

Die Entscheidung des Richters fällt nur drei Wochen vor Ablauf der Frist für die Einreichung von Steuern in den USA am 15. April.

Lesen Sie weiter in Bezug auf Cointelegraph
Das Europäische Parlament stimmt gegen das PoW-Verbot, was der Kryptoindustrie eine große Erleichterung verschafft
Am Montag zuvor stimmten Mitglieder des Ausschusses für Wirtschaft und Währung des Europäischen Parlaments gegen eine Version des Gesetzentwurfs zu Märkten...
Yuga Labs sieht sich mit einer Gegenreaktion der Benutzer für ein unter Verschluss gehaltenes KYC-beschränktes Projekt konfrontiert
Yuga Labs, der Schöpfer des Bored Ape Yacht Club oder BAYC, kündigte am Donnerstag auf Twitter eine neue Zusammenarbeit mit dem Blockchain-Spieleherausgeber...
„Du solltest besser etwas Bitcoin kaufen“ – BTC-Zahlen trotzen der kanadischen Regierung, da ETF-Vermögen Rekorde erreichten
Kanadas Krieg gegen Bitcoin (BTC) scheint nach hinten loszugehen, da der börsengehandelte Flaggschifffonds (ETF) des Landes Tausende von BTC hinzufügt.Daten...
Hast du Krypto? Hier sind 3 Software Wallets zum Aufbewahren, Staking und Tauschen
Nahezu jedes Segment des Krypto-Sektors ist 2021 explosionsartig gewachsen. Der stetige Zufluss institutioneller Gelder könnte möglicherweise als Signal...
Das Shiba Inu-Team sendet eine Betrugswarnung an SHIB-Investoren
Das Team hinter der Meme-Kryptowährung Shiba Inu (SHIB) hat eine öffentliche Warnung vor laufenden Online-Betrügereien herausgegeben, die sich hauptsächlich...
McDonald's China verschenkt zum 31. Jahrestag 188 NFTs
Der Fast-Food-Riese McDonald's China hat am 8. Oktober einen Satz von 188 nicht fungiblen Token (NFT) veröffentlicht, um seinen 31. Geburtstag auf dem chinesischen...
Alibaba startet NFT-Marktplatz für den Urheberrechtshandel
Das chinesische multinationale E-Commerce-Unternehmen Alibaba Group Holding hat einen neuen Marktplatz für nicht fungible Token (NFTs) eingeführt, der es...
Athena bestätigt Pläne, 1500 Bitcoin-Geldautomaten nach El Salvador zu bringen
Das US-Unternehmen Athena beabsichtigt, die neue kryptobasierte Wirtschaft von El Salvador mit 1500 Bitcoin-Geldautomaten zu beliefern, bestätigte ein Unternehmensvertreter.Der...
Bitmain stellt den Verkauf von Bitcoin-Minern ein, um Second-Hand-Verkäufern nach dem China-Verbot zu helfen
Bitmain, das Kryptowährungs-Infrastrukturunternehmen hinter der Marke Antminer, wird den Verkauf von Mining-Maschinen vorübergehend einstellen, um Zweitverkäufern...
Miami erhebt den Anspruch, die Bitcoin- und Krypto-Hauptstadt der Welt zu werden
Da Miami vom „Hoch“ zurückkommt, das „größte“ Bitcoin-Event aller Zeiten veranstaltet zu haben, scheint es vernünftig zu fragen:Hat das Entrepot des Sunshine...
FTX-Krypto-Börse besiegelt Namensrechtsdeal im Wert von 210 Millionen US-Dollar für den Esport-Giganten TSM
FTX und die globale eSports-Marke Team SoloMid, oTSM, haben eine mehrjährige Partnerschaft unterzeichnet, die der Krypto-Handelsplattform exklusive Namensrechte...
Die Wahrscheinlichkeit eines Preisverfalls steigt, wenn Cardano (ADA) -Futures nahe 1 Mrd. USD liegen
Der beeindruckende Gewinn von 816% an Cardanos ADA-Münze im Jahr 2021 katapultierte die Marktkapitalisierung der Smart Contract Platform auf 61 Milliarden...
Ich spioniere mit meinem Laserauge aus: Ein Twitter-Phänomen, um Bitcoin zum Mainstream zu machen?
Lichtstrahlen, die aus den Augen einer Person blitzen, sind in der Welt der Comics und Superheldenfilme keine Seltenheit. In den letzten Monaten haben diese...
EOS steigt um 34%, wenn Anleger Vertrauen gewinnen
Investing.com -EOS wurde am Donnerstag um 22:57 (02:57 GMT) im Investing.com-Index bei 9,4591 USD gehandelt, was einem Anstieg von 33,55% am Tag entspricht....
JPMorgan unterstützt Blockchain und ist bei Kryptos vorsichtig
Großes amerikanisches internationales Bank- und Finanzdienstleistungsunternehmen CCN Farooq erklärte, dass JPMorgan Blockchain versucht, die internen Probleme...