Die Entscheidung des Bundesrichters könnte ein Schlag für die Datenschutzrechte der Kryptonutzer sein

Federal judge's decision could be a blow for the privacy rights of crypto users

Ein Bundesrichter hat impliziert, dass eine Person möglicherweise nicht das Recht hat, den Internal Revenue Service (IRS) zu zwingen, Finanzunterlagen zu löschen, die sie aus Krypto-Börsen erhält.

Mit der Erteilung eines im Dezember eingereichten Antrags auf Entlassung schlug Richter Joseph DiClerico im Distrikt New Hampshire vor, dass der Internal Revenue Service nicht verpflichtet sei, Anträgen auf Bereinigung von Kryptotransaktionsaufzeichnungen nachzukommen, die er von Coinbase oder anderen Börsen bezüglich Informationen über Bundessteuern erhalten habe. Das vom Kläger James Harper gegen IRS-Kommissar Charles Rettig, die Agentur und ihre Beamten eingereichte Bürgerrechtsverfahren wurde teilweise wegen mangelnder Gerichtsbarkeit abgewiesen und nach fast einem Jahr vor Gericht abgeschlossen.

Unsere Top Trading Bots

Die heutige Entlassung besagte, dass Harper keinen Anspruch auf Schadensersatz oder auf Einschränkung der Fähigkeit des IRS hatte, Steuerinformationen von den Börsen zu erhalten, hauptsächlich aufgrund des Anti-Injunction Act. Das Gesetz gilt nur für Bundessteuern und verhindert, dass Bundesgerichte in bestimmten Fällen die Zuständigkeit ausüben, um "die Veranlagung oder Erhebung von Steuern" zu behindern.

"Die von Harper beantragte deklaratorische und einstweilige Verfügung würde dazu führen, dass die IRS die Steuern von Harper oder anderen nicht anhand der Informationen beurteilt, die sie im Rahmen des Drittanbieterverfahrens von John Doe erhalten hat", sagte Richter DiClerico. "Infolgedessen ist seine Klage, soweit sie eine einstweilige Verfügung und eine deklaratorische Erleichterung anstrebt, durch das Anti-Unterlassungsgesetz ausgeschlossen."

Harper hatte ab 2013 ein Konto bei Coinbase und erhielt zunächst Bitcoin (BTC) -Einzahlungen als Einkommen für Beratungsarbeiten. Er behauptet, dass er die Kryptotransaktionen in seinen Steuererklärungen bis 2016 als Kapitalgewinne deklariert habe, bis er alle Beteiligungen an der Börse sowie alle BTC auf Abra und Uphold liquidiert und übertragen habe.

Im Jahr 2019 sandte der IRS 10.000 Briefe an Krypto-Investoren, in denen die Anforderungen an die Steuererklärung für digitale Vermögenswerte geklärt wurden und anscheinend vorgeschlagen wurde, nicht deklarierte Steuern zurückzuzahlen. Der Brief enthielt eine verschleierte Drohung, dass Krypto-Benutzer "künftigen zivil- und strafrechtlichen Durchsetzungsmaßnahmen unterliegen", falls sie Beteiligungen nicht ordnungsgemäß deklarieren und Steuern auf Bestände zahlen.

Harper hatte Berichten zufolge seit 2016 keine Krypto mehr auf Coinbase gespeichert, und der Austausch erklärte in seiner Vereinbarung, dass er die persönlichen Daten der Benutzer vor "Verlust, Missbrauch, unbefugtem Zugriff, Offenlegung, Änderung und Zerstörung" schützen würde. Da er jedoch den IRS-Brief erhalten hatte, folgerte Harper, dass entweder Abra oder Coinbase - oder beide - der Agentur seine persönlichen Daten zur Verfügung gestellt hatten. Im Juli 2020 reichte er eine Bürgerrechtsklage gegen die IRS ein, in der behauptet wurde, die Steuerbehörde habe seine Rechte zur vierten und fünften Änderung verletzt.

Gerichtsdokumente bezogen sich auf einen Bundesfall mit Coinbase aus dem Jahr 2017, in dem festgestellt wurde, dass der IRS, der persönliche Finanzinformationen von der Börse erhält, als „Steuerkonformität, nicht Forschung“ eingestuft wurde, die „dem legitimen Ermittlungszweck der Durchsetzung der Steuergesetze gegen diejenigen dient, die vom Handel profitieren in virtueller Währung. " Diese und die heutige Entscheidung könnten darauf hindeuten, dass Krypto-Benutzer nur wenig Rückgriff haben, falls ein Austausch wie Coinbase ihre persönlichen Daten als Antwort auf eine Vorladung oder eine Informationsanfrage des IRS weitergibt.

Die Entscheidung des Richters fällt nur drei Wochen vor Ablauf der Frist für die Einreichung von Steuern in den USA am 15. April.

Lesen Sie weiter in Bezug auf Cointelegraph
Pakistan untersucht Binance wegen Krypto-Betrug in Höhe von mehreren Millionen Dollar
Die pakistanische Federal Investigation Agency (FIA) hat Berichten zufolge eine formelle Mitteilung an die Krypto-Börse Binance herausgegeben, um Verbindungen...
Überhitzter DOGE: 5-mal wurden Krypto-Händler gewarnt, bevor ihr Vermögen aufgebraucht war
Jeder liebt einen Krypto-Bullenmarkt, aber jede grüne Welle weicht unweigerlich Phasen von Seitwärts- oder Abwärtsbewegungen.Erfahrene Trader wissen, dass...
NFTs könnten „so groß oder größer“ sein als alle Kryptowährungen auf Coinbase, sagt CEO
Da sich die Kryptowährungsbörse Coinbase auf die baldige Einführung einer eigenen nicht fungiblen Token (NFT)-Plattform vorbereitet, hat CEO Brian Armstrong...
Das Monster-Battle-NFT-Spiel Axie Infinity erfreut sich in Entwicklungsländern immer größerer Beliebtheit
Es ist kein Geheimnis, dass Videospiel-Streaming-Plattformen wie Twitch es Spielern ermöglicht haben, Geld zu verdienen, indem sie ihr Spielerlebnis an...
Der Ethereum-Preis erreicht ein Rekordhoch von über 4.600 $, während die Rallye anhält
Von Samuel IndykInvesting.com – Der Preis vonÄther stieg am Mittwochmorgen auf ein neues Allzeithoch von über 4.600 $, da die Rallye der meisten großen...
Rentenfonds für texanische Feuerwehrleute stellt angeblich 25 Millionen US-Dollar für Bitcoin und Ether bereit
Der Pensionsfonds für Feuerwehrleute in Houston hat einen Teil seines 4-Milliarden-Dollar-Portfolios für Krypto verwendet.Laut einem Bloomberg-Bericht vom...
NFT-Unternehmen Candy Digital im Wert von 1,5 Milliarden US-Dollar nach 100 Millionen US-Dollar Serie A
Das Nonfungible Token (NFT)-Unternehmen Candy Digital hat sich 100 Millionen US-Dollar an Finanzmitteln gesichert, um seine Produktpräsenz und seine kreativen...
NFT-Gaming-Unternehmen Animoca Brands erwirbt Mehrheitsbeteiligung an Bondly
Animoca Brands, ein nicht fungibler Token (NFT) Spieleentwickler, hat eine erhebliche Investition in die NFT-Plattform Bondly angekündigt.Laut einer am...
Australien, Singapur, Malaysia und Südafrika starten gemeinsames CBDC-Pilotprojekt
Die Zentralbanken von Australien, Singapur, Malaysia und Südafrika haben eine gemeinsame Initiative angekündigt, um internationale Abwicklungen mit digitalen...
Beamter der Federal Reserve: Stablecoin-Wachstum ist „exponentiell“, verdient „Aufmerksamkeit“
Während eine Präsentation des Präsidenten der Bostoner Federal Reserve, Eric Rosengren, gestern einige Mitglieder von cryptoTwitter über die Idee der Regulierung...
Litecoin fällt um 31% in Selloff
Investing.com -Litecoin wurde am Donnerstag um 22:56 (02:56 GMT) im Investing.com-Index bei 189,205 USD gehandelt, was einem Rückgang von 30,51% am Tag...
Preisanalyse 4/23: BTC, ETH, BNB, XRP, DOGE, ADA, DOT, UNI, LTC, BCH
Als der Bitcoin-Preis unter 50.000 US-Dollar fiel, betonten die Mainstream-Medien, dass der Verkauf auf dem gesamten Markt durch Berichte ausgelöst worden...
Die digitale Währung der Marshallinseln würde "Risiken erhöhen", sagt der IWF
Ein Vertreter des Internationalen Währungsfonds sagte, dass die digitale Staatswährung der Marshallinseln derzeit ein Risiko für die finanzielle Stabilität...
100.000 Investoren überschwemmen den Token-Verkauf von Casper Labs, wobei die meisten davon ausgehen werden
Das sind ungefähr 10-mal mehr Hoffnungsträger, als wahrscheinlich Token im Verkauf sichern.Es ist die erste von drei Phasen des Token-Verkaufs von Casper...
Mike Novogratz: Bitcoin könnte 2019 20.000 US-Dollar erreichen
Ex-Goldman Sachs-Partner und ein Bitcoin-Bulle Michael Novogratz nannten eine Bedingung, unter der der «große Papa» bis Ende des Jahres die Marge von 9.000...