Die Entscheidung des Bundesrichters könnte ein Schlag für die Datenschutzrechte der Kryptonutzer sein

Federal judge's decision could be a blow for the privacy rights of crypto users

Ein Bundesrichter hat impliziert, dass eine Person möglicherweise nicht das Recht hat, den Internal Revenue Service (IRS) zu zwingen, Finanzunterlagen zu löschen, die sie aus Krypto-Börsen erhält.

Mit der Erteilung eines im Dezember eingereichten Antrags auf Entlassung schlug Richter Joseph DiClerico im Distrikt New Hampshire vor, dass der Internal Revenue Service nicht verpflichtet sei, Anträgen auf Bereinigung von Kryptotransaktionsaufzeichnungen nachzukommen, die er von Coinbase oder anderen Börsen bezüglich Informationen über Bundessteuern erhalten habe. Das vom Kläger James Harper gegen IRS-Kommissar Charles Rettig, die Agentur und ihre Beamten eingereichte Bürgerrechtsverfahren wurde teilweise wegen mangelnder Gerichtsbarkeit abgewiesen und nach fast einem Jahr vor Gericht abgeschlossen.

Unsere Top Trading Bots

Die heutige Entlassung besagte, dass Harper keinen Anspruch auf Schadensersatz oder auf Einschränkung der Fähigkeit des IRS hatte, Steuerinformationen von den Börsen zu erhalten, hauptsächlich aufgrund des Anti-Injunction Act. Das Gesetz gilt nur für Bundessteuern und verhindert, dass Bundesgerichte in bestimmten Fällen die Zuständigkeit ausüben, um "die Veranlagung oder Erhebung von Steuern" zu behindern.

"Die von Harper beantragte deklaratorische und einstweilige Verfügung würde dazu führen, dass die IRS die Steuern von Harper oder anderen nicht anhand der Informationen beurteilt, die sie im Rahmen des Drittanbieterverfahrens von John Doe erhalten hat", sagte Richter DiClerico. "Infolgedessen ist seine Klage, soweit sie eine einstweilige Verfügung und eine deklaratorische Erleichterung anstrebt, durch das Anti-Unterlassungsgesetz ausgeschlossen."

Harper hatte ab 2013 ein Konto bei Coinbase und erhielt zunächst Bitcoin (BTC) -Einzahlungen als Einkommen für Beratungsarbeiten. Er behauptet, dass er die Kryptotransaktionen in seinen Steuererklärungen bis 2016 als Kapitalgewinne deklariert habe, bis er alle Beteiligungen an der Börse sowie alle BTC auf Abra und Uphold liquidiert und übertragen habe.

Im Jahr 2019 sandte der IRS 10.000 Briefe an Krypto-Investoren, in denen die Anforderungen an die Steuererklärung für digitale Vermögenswerte geklärt wurden und anscheinend vorgeschlagen wurde, nicht deklarierte Steuern zurückzuzahlen. Der Brief enthielt eine verschleierte Drohung, dass Krypto-Benutzer "künftigen zivil- und strafrechtlichen Durchsetzungsmaßnahmen unterliegen", falls sie Beteiligungen nicht ordnungsgemäß deklarieren und Steuern auf Bestände zahlen.

Harper hatte Berichten zufolge seit 2016 keine Krypto mehr auf Coinbase gespeichert, und der Austausch erklärte in seiner Vereinbarung, dass er die persönlichen Daten der Benutzer vor "Verlust, Missbrauch, unbefugtem Zugriff, Offenlegung, Änderung und Zerstörung" schützen würde. Da er jedoch den IRS-Brief erhalten hatte, folgerte Harper, dass entweder Abra oder Coinbase - oder beide - der Agentur seine persönlichen Daten zur Verfügung gestellt hatten. Im Juli 2020 reichte er eine Bürgerrechtsklage gegen die IRS ein, in der behauptet wurde, die Steuerbehörde habe seine Rechte zur vierten und fünften Änderung verletzt.

Gerichtsdokumente bezogen sich auf einen Bundesfall mit Coinbase aus dem Jahr 2017, in dem festgestellt wurde, dass der IRS, der persönliche Finanzinformationen von der Börse erhält, als „Steuerkonformität, nicht Forschung“ eingestuft wurde, die „dem legitimen Ermittlungszweck der Durchsetzung der Steuergesetze gegen diejenigen dient, die vom Handel profitieren in virtueller Währung. " Diese und die heutige Entscheidung könnten darauf hindeuten, dass Krypto-Benutzer nur wenig Rückgriff haben, falls ein Austausch wie Coinbase ihre persönlichen Daten als Antwort auf eine Vorladung oder eine Informationsanfrage des IRS weitergibt.

Die Entscheidung des Richters fällt nur drei Wochen vor Ablauf der Frist für die Einreichung von Steuern in den USA am 15. April.

Lesen Sie weiter in Bezug auf Cointelegraph
Da die Inflation durch die Decke geht, warnt die sudanesische Zentralbank die Bürger vor der Verwendung von Krypto
Die Central Bank of Sudan (CBOS) warnte die Bürger des Landes davor, mit „allen Arten von Kryptowährungen“ umzugehen, da diese „hohe Risiken“ darstellen....
Stargate Finance zieht in sechs Tagen 1,9 Milliarden Dollar an
Stargate Finance, ein Cross-Chain-Protokoll, das Benutzern bei der Übertragung von Vermögenswerten zwischen verschiedenen Blockchains helfen soll, hat in...
Bitcoin steigt an einem grünen Tag um 12 %
Investing.com -Bitcoin wurde am Freitag um 22:58 (03:58 GMT) im Investing.com Index bei 38.933,5 $ gehandelt, was einem Anstieg von 11,52 % an diesem Tag...
Das monatliche OpenSea-Volumen übersteigt 5 Milliarden US-Dollar, während NFTs weiterhin zum Mainstream werden
In den letzten zwei Wochen haben Azuki, Bored Ape Yacht Club, CloneX und Mutant Ape Yacht Club einen deutlichen Anstieg der Mindestpreise und des Gesamtverkaufsvolumens...
Boom oder Pleite? Gibt es eine Möglichkeit für den Bitcoin-Preis, im Jahr 2022 100.000 $ zu erreichen?
Das Internet ist voll von Preisprognosen für Bitcoin (BTC). Einige Analysten glauben beispielsweise, dass das Flaggschiff Krypto in den nächsten 10 Jahren...
Einzelner ETH-Miner knackt den Jackpot mit einer Blockbelohnung von 540.000 $
Ein einzelner Ether (ETH)-Miner hat es geschafft, einen Block selbst abzubauen und eine Belohnung im Wert von etwa 540.000 US-Dollar zu erhalten.Der Miner...
3 Gründe, warum Convex Finance im Dezember um 215% gestiegen ist und ein neues Allzeithoch erreicht hat
Das Wachstum des Stablecoin-Sektors innerhalb der Kryptowährung war eine der einflussreichsten Entwicklungen des Jahres 2021. Insbesondere wurden Stablecoins...
Preisanalyse 24.11.: BTC, ETH, BNB, SOL, ADA, XRP, DOT, DOGE, AVAX, CRO
Bitcoin (BTC) und die meisten großen Altcoins bleiben weiterhin unter ihren jeweiligen Überkopfwiderständen, was darauf hindeutet, dass Bären bei Rallyes...
Über 140 Millionen Menschen haben digitale Yuan-Konten, sagt PBoC-Chef
Chinas Versuche mit der digitalen Zentralbankwährung (CBDC) zeigen keine Anzeichen einer Verlangsamung, da die aktualisierten Zahlen für Oktober 2021 auf...
Dogecoin beliebter denn je ... auch wenn TXs den niedrigsten Stand seit 2017 erreicht haben
Die Macht des Dogecoin-Mems ist stark, obwohl das Transaktionsniveau von DOGE den niedrigsten Stand seit 2017 erreicht hat.Mehrere Firmen haben diese Woche...
US-Kryptobörse CrossTower expandiert nach Indien
Die in den USA ansässige Kryptowährungsbörse CrossTower weitet ihre Aktivitäten trotz der anhaltenden Rechtsunsicherheit über die lokale Kryptoregulierung...
Irans Steuerbehörde will Krypto-Börsen legalisieren
Laut einem neuen Vorschlag der iranischen Steuerbehörde drängt die iranische Nationale Steuerverwaltung (INTA) darauf, einen Rechtsrahmen für die Besteuerung...
TON Labs sammelt 6 Millionen US-Dollar zur Unterstützung der Free TON-Blockchain
TON Labs, der Entwicklungszweig hinter der Free TON-Blockchain, sammelte 6 Millionen US-Dollar durch eine Investitionsrunde, die von der Venture-Capital-Firma...
Roger Ver ruft GoDaddy auf, weil er Bitcoin.com fälschlicherweise als "zum Verkauf" eingestuft hat.
Bitcoin.com - eine Kryptowährungsnachrichten-, Mining- und Brieftaschenressource - steht laut dem Unternehmer und Websitebesitzer Roger Ver nicht zum Verkauf.Am...
Elon Musk enthüllte, wie viel Bitcoin er besitzt
Bereits im November 2017 war der ehemalige SpaceX-Mitarbeiter Sahil Gupta behauptete in seinem Blog dass der echte Satoshi Nakamoto - der Schöpfer der...