Mastercard kann BTC-Transaktionen auf Kreditkarten zulassen, da es ein relevantes Patent erhalten hat

post image

"Wenn Sie sie nicht schlagen können, schließen Sie sich ihnen an", sagt das bekannte Sprichwort. Mastercard scheint diese Lektion gemeistert zu haben.

Im ersten Halbjahr 2018 konnte die amerikanische multinationale Finanzdienstleistungs-Mastercard keine positiven Wachstumsmerkmale feststellen. Diesen Mai ist der oberste Finanzbeauftragte des UnternehmensKryptos dafür verantwortlich gemacht, insbesondere aufgrund des Rückgangs der Crypto-Wallet-Finanzierung, da Banken die Möglichkeit verboten haben, Cyber-Assets mit Kreditkarten zu kaufen.

Unsere Top Trading Bots

Und obwohl die Regierungen Schwierigkeiten haben, Kryptos zu definieren - ob es sich um Zahlungsmittel, Vermögenswerte oder irgendetwas anderes handelt -, hat Mastercard beschlossen, nicht zu lange zu warten. Diese Woche erhielt das Unternehmen ein Patent, das Cyber-Geld-Operationen mit Kreditkarten ermöglichen könnte. Experten glauben, dass dieser Schritt digitales Geld als eine Form der Transaktion validieren wird.

Mastercard auf dem Weg in die Zukunft

Eines Tages könnte es Menschen möglich sein, ihre Akquisitionen mit Kreditkarten zu tätigen, beispielsweise mit BTC als Währung. Dies könnte dank des kürzlich erteilten Patents für Mastercard real sein. Am 17. Juli erhielt das Unternehmen das Recht, eine Methode zu schützen, mit der "Teilreserven der Blockchain-Währung" betrieben werden.

Seth Eisen, Senior Vice President für Kommunikation bei Mastercard, sagteCNBC Derzeit sind Benutzer von Mastercard-Karten eingeschränkt. Sie können mit Geld bezahlen, das vom Staat genehmigt und als „legal“ gekennzeichnet wurde.

Mastercard nennt Nachteile von Kryptos, die herkömmlichen Zahlungen nicht standhalten können

In der Zwischenzeit möchte Mastercard die Optionen diversifizieren. In seinemDokument, Das vom US-Patent- und Markenamt veröffentlichte Unternehmen gab zu, dass Personen, bei denen Anonymität und Sicherheit Vorrang hatten, zunehmend Blockchain-basierte Währungen verwenden.

Gleichzeitig wies das Unternehmen in dem Papier darauf hin, dass die Verwendung von Kryptos Nachteile mit sich bringt und dass die Speicher- und Verarbeitungskapazität solcher Finanzgeschäfte perfektioniert werden muss. Einer der im Dokument genannten Nachteile war die begrenzte Sicherheit für die Zahlungsempfänger. Mastercard erklärte es durch die Beschränkungen der Blockchain selbst.

Ein weiteres Problem ist die Zeit, die Kryptotransaktionen benötigen. Normalerweise halten sie länger als die herkömmlichen: 10 Minuten gegenüber Nanosekunden. Daher schreibt das Unternehmen in das Dokument, dass Benutzer viel Zeit warten müssen, in der Hoffnung, dass die Transaktionen gültig sind.

Darüber hinaus erklärte Mastercard, dass diejenigen, die die Zahlung erhalten, aufgrund der Anonymität benachteiligt seien.

In dem Dokument wurde festgestellt, dass aus all diesen Gründen viele Unternehmen und Organisationen möglicherweise misstrauisch sind, auf DLT-Transaktionen zurückzugreifen.

Traditionelles System bekämpft Blockchain zurück?

Es wird erwartet, dass die neuartige Mastercard-Methode Blockchain-Transaktionen beschleunigt (falls sie übernommen wird). Dies würde dadurch geschehen, dass Inhaber von Karten Waren mit einem Bruchteil ihrer Cyber-Münze sofort auf ihrer Kreditkarte bezahlen.

In Bezug auf die Angelegenheit fügte Eisen hinzu, dass das Unternehmen stets über Methoden nachdenkt, die sowohl für Märkte als auch für einzelne Karteninhaber unsichtbare Innovationen und einen Mehrwert bieten würden. Sie sagte, dass Patent eine notwendige Maßnahme zum Schutz des geistigen Eigentums des Unternehmens ist, ohne in Bezug auf die Möglichkeit der Produkteinführung. Daher deutete sie an, dass es keine Garantien gibt, dass die Welt die neue Methode sehen würde.

Gegenwärtig sagte der Vertreter der Mastercard, dass keine Produkte auf den Markt gebracht wurden.

Ist es vorteilhaft für Kryptos?

Einige Experten glauben - ja. Einer von ihnen ist der Gründer von Fundstrat Global Advisors, Tom Lee, der sagte, dass ein solcher Schritt die Idee von Cyberwährungen als vernünftige Form der Transaktion bestätigt.

Andere Mastercard-Testversionen zu Blockchain

Es ist nicht das erste Mal, dass Mastercard versucht, in die Blockchain-Branche einzusteigen.

Im vergangenen Monat veröffentlichte das US-Patent- und Markenamt die Anmeldung von Mastercard für eine andereBlockchain-bezogen Patent. Mastercard untersuchte die Methode und das System zur Überprüfung der Zahlungskarte über Blockchain.

Mastercard stellte sicher, dass Systeme mit POS-Geräten so integriert werden konnten, dass der Betrieb besser geschützt wurde. Eine weitere merkwürdige Tatsache ist, dass die Karte laut Patentanmeldung nicht materiell vorgelegt werden muss. Darüber hinaus müssen sich Benutzer bei diesen Prozessen keine Sorgen um ihre Zahlungsinformationen machen.

Zur gleichen Zeit Mastercardvorgestellt Eine weitere Idee: eine Modernisierung, die darauf abzielt, DLT zu erstellen, damit Benutzer ihre Reiserouten senden und Anfragen an Händler buchen können.

Erfolgsgeschichte der Bitcoin-Ära: Teen knackt Jackpot mit Crypto Trading
Der 17-Jährige knackt den Jackpot mit Cryptocurrency Trading Venture Die Nachrichtenmedien wurden von den neuesten Nachrichten über einen 17-jährigen Jungen,...
Umfrage zeigt, dass 38% der Südafrikaner wünschten, sie hätten zuvor in Kryptos investiert
Südafrikaner scheinen sehr an Cyber-Assets interessiert zu sein. Zumindest hat dies die jüngste Umfrage gezeigt. Demnach gaben 71% der Befragten der von...
Berühren Sie Fiat zum ersten Mal, wenn Binance in Uganda eröffnet wird
Der internationale Handelsplatz für Cyber-Währungen Binance bereitet sich auf den Start seiner Crypto-Fiat-Tochter in Uganda vor. Changpeng Zhao, der Top-Manager...
Square erhielt die Lizenz zum Handel mit Kryptos in New York und ließ Bitcoin steigen
Die Cash App, ein persönlicher Zahlungsdienst, kann jetzt von New Yorkern zum Handel mit Cybermünzen verwendet werden. Die App ist ein Service für kleine...
Apple Taboos Crypto-Mining auf den Geräten seiner Benutzer
Apple möchte nicht, dass seine Benutzer Kryptos auf ihren iPhones und iPads abbauen. Der Grund dafür ist, dass Mining den Akku des Geräts negativ beeinflussen...
Mastercard hat ein Blockchain-Patent zur Sicherung von Karten angemeldet
Der Finanzdienstleistungs-Titan MasterCard schaut endlich auch in die Blockchain. Es hat eine Patentanmeldung beim US-Patent- und Markenamt eingereicht,...
Morgan Stanley warnt, dass kein Bitcoin abgebaut wird, wenn sein Preis unter 8.600 USD liegt
Am Donnerstag, dem 19. April, wurde Bitcoin mit einer Rate gehandelt, die leicht über der Marge von 8.200 USD lag Coindesk Daten. Es ist bekannt, dass der...
Twitter verbietet ICO-Anzeigen und betrachtet das Tabuieren von Anzeigen von Krypto-Börsen
In Anlehnung an Tech-Titanen wie Google und Facebook bestätigte dies ein anderer Social-Networking-Dienst offiziell Verbote Werbung im Zusammenhang mit...
Bitcoin fiel unter 10.000 US-Dollar angesichts wachsender Befürchtungen wegen der strengen SEC-Regulierung
Am 7. März fiel der Bitcoin-Preis zum ersten Mal seit einigen Wochen drastisch unter die Marge von 10.000 USD und erreichte das Tief von 9.693 USD. Nach...
Putin sagt, Russland könne nicht zusehen, wenn andere Länder Blockchain einführen
Der russische Präsident Wladimir Putin gehört zufällig zu den Befürwortern von Kryptowährungstechnologien. Nach seinen Worten kann Russland die Rasse nicht...
Venezuela befahl den staatlichen Diensten, alle Kryptos anzunehmen, kündigte Petro-Gold an
Krypto akzeptiert Nach dem Vorverkauf der nationalen Cyber-Münze Petro, die von der venezolanischen Regierung als erfolgreich angesehen wird am ersten Tag...
Hongkongs Finanzaufsichtsbehörde versprach, Kryptos und ICOs im Auge zu behalten
Hongkong gilt als freier Ort für Krypto-Enthusiasten. Der BTCC-Austauschfall allein reicht aus, um dies zu beweisen. Ende Januar wurde eine der ältesten...
MoneyGram und Ripple haben eine Partnerschaft angekündigt
Das amerikanische Unternehmen MoneyGram, einer der größten Anbieter internationaler Geldtransfers, hat eine Partnerschaftsvereinbarung mit Ripple geschlossen.Wozu?Laut...
Japans Internet Giant DMM startet Bitcoin Exchange mit 7 Kryptos
Wovon hätten japanische Krypto-Enthusiasten träumen können? Wahrscheinlich über die Entstehung neuer nützlicher Austausch- Plattformen, die es ihnen ermöglichen...
Umstrittene SegWit2x-Gabeln als Skepsis gegenüber Bitcoin-Klon
Die umstrittene Bitcoin-Gabel SegWit2x, die im November 2017 im Block 501451 nicht implementiert wurde, wurde am 28. Dezember gegen 18 Uhr UTC endlich auf...