Nasdaq untersucht Krypto-Futures, die sich von Konkurrenten unterscheiden, bestätigt CEO

Nasdaq Is Looking Into Crypto Futures That Are Distinct From Rivals, CEO Confirms

Vor kurzem, Morgan Stanley beschlossen, dem Beispiel von Goldman Sachs beim Clearing von Bitcoin-basierten Futures zu folgen. Inzwischen vor mehr als einem Monat zwei große Börsen CME und Cboe starteten ihre eigenen BTC-Derivate. Es scheint, dass die bekannteste Cyber-Münze der Welt nicht aufhört, die Haie des Investmentgeschäfts zu belästigen.

Jetzt prüft die amerikanische Börse Nasdaq die Möglichkeiten, Krypto-Futures auf innovative Weise bereitzustellen. Die CEO der Plattform, Adena Friedman, sagte, dass die Börse ihren Konkurrenten nicht ähneln will, und versucht daher, die verschiedenen Wege in der Nische zu finden.

Unsere Top Trading Bots

Neuer Spieler im Crypto Futures-Spiel

In einem Interview mit CNBC Am 23. Januar bekräftigte Friedman die vorherigen Vorschläge, dass der Nasdaq in das BTC-Futures-Spiel eintreten könnte. Obwohl sich jetzt herausstellt, dass der Austausch ernsthaft über die Einführung eines solchen Produkts nachdenkt, ist nicht bekannt, wann genau der Start stattfinden könnte. Friedman machte jedoch deutlich, dass die Vertragsarbeiten tatsächlich durchgeführt werden.

"Wir untersuchen weiterhin die Idee eines Kryptowährungs-Futures [Kontrakts] mit einem Partner und untersuchen weiterhin das Risikomanagement in diesem Bereich", sagte Friedman.

Nichts ist vergleichbar mit den Plänen von New Nasdaq

Gleichzeitig betonte der CEO der Börse, dass der Nasdaq sich versichern möchte, dass die fälligen Protokolle vorhanden sind, sowie die zweckmäßige Marktabfrage für das Produkt. Sie fügte hinzu, dass die Plattform versucht, dies sicherzustellen "Der Vertrag unterscheidet sich von dem, was es bereits gibt."

Zum Beispiel wies Friedman darauf hin, dass die Nasdaq-Konkurrenten CME und Cboe, die im Dezember 2017 eigene Produkte auf Bitcoin-Basis auf den Markt brachten, Verträge anboten, die durch Rückverfolgung des Werts von BTC und in Bezug auf die voraussichtlichen Kosten von Bitcoin funktionieren. Aber der Nasdaq wird offenbar nicht der Führung der Rivalen folgen und versuchen, etwas Frisches und Einzigartiges zu erfinden.

Friedman sagte auch, dass die Plattform sich der Idee von vollständigen Einnahmeverträgen zuwenden könnte. Daher könnten sie einen bestimmten Rahmen haben. Um ihre vorherige Aussage zu erklären, fügte Friedman hinzu, dass der Nasdaq etwas entwickeln könnte, das eher der Ablagerung als der Bestandsverfolgung entspricht. Dies bedeutet, dass der Kontakt einen Spotpreis anstelle eines potenziellen Bitcoin-Werts verfolgen kann.

Letztendlich betonte der CEO, dass der Austausch in erster Linie alle Ideen zusammenbringen und genau überlegen muss, da sie möglicherweise die Erwartungen und Risikobewertungen des Kunden nicht erfüllen.

Wenn der Nasdaq also endlich Krypto-Futures auf den Markt bringt, bedeutet dies eine breitere Akzeptanz von virtuellem Geld in der Finanzwelt. Ein ziemlich optimistisches Szenario, wenn man mögliche neue Bitcoin-Preisschwankungen nicht berücksichtigt, zu denen es führen könnte.

Jack Dorsey skizziert Squares vorläufige Pläne für die Bitcoin-Hardware-Wallet
Square Inc., das mobile Zahlungsunternehmen hinter der beliebten Cash App, erwägt stark die Entwicklung einer Open-Source-Bitcoin (BTC)-Wallet, was eine...
3 Gründe, warum Bitcoin auf wackeligem Boden steht, nachdem es 60.000 US-Dollar nicht zurückerobert hat
Bitcoin (BTC) testet wieder niedrigere Niveaus, nachdem es den Widerstand von 60.000 USD nicht überwunden hat - und Indikatoren deuten darauf hin, dass...
Der Exploit des Spartan Protocol führt zu einem Verlust von 30 Mio. USD
Das Spartan Protocol, eine Liquiditätsplattform für synthetische Vermögenswerte in der Binance Smart Chain, wurde am späten Samstag bei einem koordinierten...
Der Preis von Ethereum bewegt sich in Richtung neuer Höchststände, selbst wenn Pro-Trader bärisch werden
Der Preis für Ether (ETH) fiel am 18. April um 19,6%, was zu einer schnellen Liquidation von Long-Futures-Kontrakten in Höhe von 1 Mrd. USD führte. Trotz...
Jump Trading unterstützt Fan-Token-Startup Chiliz
Von Anna Irrera und Tom WilsonLONDON (Reuters) - Das firmeneigene Handelsunternehmen Jump Trading hat eine Beteiligung an Chiliz getätigt, dem Blockchain-Unternehmen,...
Ethereum bricht gegen Bitcoin aus: Ist eine starke Bullenrallye in Arbeit?
Der Preis von Ether (ETH) ist zum ersten Mal seit 23 Tagen in seinem Bitcoin (BTC) -Paar ausgebrochen. Es folgt eine hochkarätige Ankündigung von Visa,...
Cointelegraph Consulting: Hype um NFTs ist real, aber was ist mit dem Transaktionsvolumen?
Die neuesten Erkenntnisse von Covalent im zweiwöchentlichen Newsletter von Cointelegraph Consulting zeigen, dass der Markt für nicht fungible Token (NFT)...
Tokenisierte Immobilien sind trotz rechtlicher, technischer Hürden nur wenige Zentimeter vorwärts
Ein ungewöhnlich lautes (und informatives) virtuelles Panel auf dem Security Token Summit gestern zeigt die gewaltigen Schwierigkeiten, regulierte Vermögenswerte...
17-millionstes Bitcoin abgebaut. Was kommt als nächstes?
Bergleute erreichten einen weiteren Durchbruch, als die 17-millionste Einheit von BTC am 26. April abgebaut wurde Blockchain.info Daten. Dies ist in der...
Samsung Galaxy S9 wird Kryptowährungen abbauen
Am 25. Februar fand in Barcelona die Ausstellung mobiler Technologien MWC statt. Einer der führenden Teilnehmer werden erwartungsgemäß die Spezialisten...
Heiße Anhörungen im US-Senat: "Wenn kein Bitcoin, keine Blockchain", sagt der CFTC-Vorsitzende
Die USA werden wahrscheinlich in absehbarer Zeit neue Vorschriften für virtuelles Geld erfüllen. Eine solche Schlussfolgerung ergibt sich aus dem CCN,...
Investieren oder nicht: Hedgefonds-Manager und UBS-Vorsitzender beraten Bitcoin entgegengesetzt
Seit Anfang 2018 hat Bitcoin keine drastischen Preisänderungen gezeigt. Sicher, es gab einige bedeutende lehnt ab, am 9. Januar auf 9.500 US-Dollar oder...
Neue Art des Spaßes Blockchain
Die neue Youtube-Serie "The Magical Crypto Friends", die von vier Gleichgesinnten erstellt wurde: Litecoin-Entwickler Charlie Lee, Monero-Erfinder Riccardo...
Wikileaks wird die Liste der Kryptowährungen für Spenden erweitern
Julian Assange - der Gründer von Wikileaks - veröffentlichte auf seinem Twitter, dass sein Projekt Spenden in ZCash entgegennimmt, der dritten virtuellen...
FLÜGEL. Welche Vorteile bietet die Plattform den Benutzern?
Wings - eine dezentrale Plattform zum Erstellen, Mitmachen und Verwalten von DAO. Es funktioniert mit der Blockchain-Technologie unter Verwendung intelligenter...