Bei der virtuellen Blockchain Africa herrscht großer Optimismus hinsichtlich der Einführung von Krypto und Blockchain

Optimism abounds for crypto and blockchain adoption at virtual Blockchain Africa

Die erste virtuelle Version von Blockchain Africa lieferte einen optimistischen Ausblick für die Kryptowährung und den Blockchain-Raum auf dem Kontinent, während sich die Welt in eine neue Normalität einfügt, die von COVID-19 diktiert wird.

An der Konferenz nahmen eine Reihe bekannter Branchenkommentatoren, Teilnehmer und Vordenker aus der ganzen Welt teil, die sich an ein vollständig virtuelles Publikum richteten. Laut Veranstalter Sonya Kuhnel zog die Veranstaltung online rund 4.000 Besucher an, obwohl sie angesichts der anhaltenden COVID-19-Pandemie virtuell wurde.

Unsere Top Trading Bots

Ein wichtiger Höhepunkt der Konferenz war eine aufschlussreiche Grundsatzrede von Cardano-Gründer Charles Hoskinson über die aufkeimende Position Afrikas als Brutstätte für die Einführung und Entwicklung von Kryptowährung und Blockchain. Hoskinson erläuterte seine Überzeugung, dass der Kontinent Innovationen im Weltraum vorantreiben würde, und hob Cardanos anhaltende Investitionen und Arbeit in verschiedenen afrikanischen Ländern hervor.

Der bekannte Podcast-Moderator Peter McCormack moderierte einen zum Nachdenken anregenden Kamingespräch, in dem es um die Ankunft institutioneller Investitionen in den Kryptowährungsraum ging. Dazu gehörten Dan Held von Kraken, Ben Zhou, Mitbegründer und CEO von Bybit, Peter Tylczynski, Senior Vice President von MineBest, und Teana Baker-Taylor, General Managerin von Crypto.com in Großbritannien, die alle die sich verändernde Kryptowährungslandschaft aus globaler Sicht belasteten. Stani Kulechov, Gründer der beliebten dezentralen Finanzplattform Aave, gab einen Überblick über die wachsende Rolle des DeFi-Protokolls im größeren Ökosystem.

Einige prominente Personen aus dem Bereich der afrikanischen Kryptowährung und Blockchain haben sich in verschiedenen Präsentationen und Podiumsdiskussionen mit den Fortschritten der Branche auf dem Kontinent befasst. Regulierung und Annahme waren ein Hauptthema, auf das später in dieser Zusammenfassung eingegangen wird.

"All-you-can-eat-Buffet des Fortschritts"

Hoskinsons Ansprache bei Blockchain Africa zeichnete eine glänzende Zukunft für den Kontinent und verglich die Position Afrikas als aufstrebende Volkswirtschaft mit der Chinas in den 1980er Jahren. Innerhalb von drei Jahrzehnten wurde China zu einem globalen Kraftwerk, und Hoskinson bekräftigte seine Überzeugung, dass Afrika in seine Fußstapfen treten und sogar das asiatische Kraftwerk übertreffen könne.

Der Schlüssel zu dieser beschleunigten Entwicklung ist die Position Afrikas als Marktplatz für völlig neue Systeme wie die Blockchain-Technologie, die Effizienz und niedrigere Kosten bringen wird, was Hoskinson als großen Wettbewerbsvorteil für Nationen bezeichnet, die sie zuerst einführen:

„Die ersten Länder, die glaubwürdige, freie, faire und überprüfbare nationale Wahlen online abhalten, werden wahrscheinlich afrikanische Nationen sein. Die ersten Länder, die eine durchgängige digitale Identität und Wirtschaft haben, haben ein großes Potenzial dafür, afrikanische Nationen zu sein - nicht Deutschland, nicht Frankreich, nicht England, nicht die Vereinigten Staaten, nicht China oder Japan. Dies ist ein All-you-can-eat-Buffet mit Fortschritten und neuen Systemen. “

Cardano hat aktiv in die digitale Infrastruktur in Äthiopien und anderen afrikanischen Ländern investiert und diese aufgebaut, um große Regierungsgeschäfte abzuwickeln. Das Grundprinzip dahinter ist laut Hoskinson die Tatsache, dass die Bürger in diesen Ländern diese neue Technologie und ihre Werkzeuge einsetzen werden.

Die Hoffnung ist, dass die Afrikaner das Catalyst-Finanzierungssystem von Cardano nutzen, das Einzelpersonen und Unternehmen Zuschüsse in Höhe von über 250 Millionen US-Dollar für den Aufbau von Infrastruktur, Anwendungen, Diensten und Produkten im Cardano-Ökosystem gewährt. Cardano wird auch versuchen, mehrere Hauptquartiere in ganz Afrika einzurichten, und Hoskinson hofft, dass die Mitarbeiter des Unternehmens vor Ort in Afrika zu Hunderten und sogar Tausenden wachsen werden. Er betonte auch die Notwendigkeit, die richtigen Werkzeuge und Systeme zu entwickeln, die einen Unterschied machen:

„Es wäre eine Farce, wenn diese Systeme zulassen würden, dass sich dieser Reichtum nur an einem Ort ansammelt. Meiner Ansicht nach ist es unglaublich wichtig, dass wir uns an das erste Prinzip erinnern: dass wir wirklich gleich sind und es keine zentralisierte Macht gibt. "

Afrikas Blockchain- und Krypto-Kinderkrankheiten

Während Hoskinson ein klares Bild von Afrikas Potenzial zeichnete, Innovationen im Kryptowährungs- und Blockchain-Ökosystem voranzutreiben, muss der Kontinent noch einige Kinderkrankheiten angehen, wenn er mit der Einführung dieser neuen Technologie beginnt.

Eine Gruppe von Rednern mit intimer Erfahrung in einem afrikanischen Blockchain- und Kryptowährungskontext untersuchte die wichtigsten Herausforderungen, denen sich Länder und Unternehmen derzeit gegenübersehen, die einen Weg in diesem Bereich finden.

Dazu gehörten Marius Reitz, General Manager Afrika bei Cryptocurrency Exchange Luno; Marvin Coleby, Co-Treuhänder der African Digital Asset Foundation; Roselyne Wanjiru, Direktorin der digitalen Geldbörse Pesabase; Brenton Naicker, Business Development Manager für Südafrika und Kenia bei Binance; Buchi Okoro, CEO und Mitbegründer des nigerianischen Kryptowährungsaustauschs Quidax; und Moderator Farzam Ehsani, Mitbegründer und CEO des südafrikanischen Krypto-Austauschs Valr.

Luno ist zu einer beliebten Option für Benutzer von Kryptowährungen in Südafrika, Nigeria, Uganda und Sambia geworden. Angesichts der Tatsache, dass Reitz in diesen afrikanischen Ländern tätig ist, hat es einige der Schwachstellen für Krypto-Benutzer auf dem Kontinent angesprochen und die einfache Tatsache hervorgehoben, dass der sichere Erwerb von Kryptowährung eine erhebliche Hürde bleibt: „Es ist noch sehr früh. Börsen denken oft, dass die meisten Leute über Krypto Bescheid wissen und wissen, wie man es sicher kauft und verkauft - aber das ist wirklich nicht der Fall. “

Er fügte hinzu: "Eine der größten Herausforderungen für uns ist immer noch, dass wir nicht genügend sichere Zugangspunkte haben, damit die Menschen ihre lokale Währung verwenden können, um Krypto zu kaufen, und umgekehrt in ganz Afrika." Er schloss mit den Worten: "Die Infrastruktur ist für uns Afrikaner immer noch eine Herausforderung."

Wanjiru wiederholte die Tatsache, dass so viele Menschen auf der ganzen Welt völlig uninformiert über Kryptowährungen sind und dass Vertrauen ein weiterer Stolperstein für die Adoption in Afrika sein wird: „Man kann Vertrauen nicht umgehen. Auf der technischen Seite von Crypto könnten wir darüber streiten, wie ausgereift es ist, wie ideal es ist, wie viel Ertrag es hat, aber auf der Personenseite müssen wir Vertrauen aufbauen. “

Die Regulierung oder deren Fehlen ist eine weitere Herausforderung für den Austausch von Kryptowährungen und Dienstleister in Afrika. Reitz betonte die Tatsache, dass Banken in diesem aufkommenden Stadium der Kryptowährungsnutzung in Afrika die Rolle der Regulierungsbehörde spielen müssen:

"Wir sehen in ganz Afrika nur sehr wenige regulatorische Richtlinien. Das Ergebnis ist, dass Banken zu De-facto-Regulierungsbehörden gemacht werden. Dies ist ein großes Risiko für Krypto-Unternehmen, da Kunden Ihre Produkte nicht effektiv nutzen können."

Auf der anderen Seite der Medaille kann eine hartnäckige Regulierung die Adoption vollständig unterdrücken, wie dies in Nigeria in den letzten Monaten gezeigt wurde. Die Zentralbank des Landes hat den lokalen Banken in den letzten Wochen effektiv verboten, Kryptowährungsbörsen zu bedienen. Oido von Quidax, der in Nigeria tätig ist, sagte, der Umzug habe den Bürgern die Vorteile der anhaltenden Rallye auf den Kryptowährungsmärkten genommen:

"Nigerianer wurden vom wirtschaftlichen Wohlstand ausgeschlossen. Als all dies passierte, saß Bitcoin um die 38.000 US-Dollar und die Leute sagten: „Hey, ich möchte in Bitcoin einsteigen.“ Jetzt sitzt Bitcoin um die 60.000 US-Dollar und all den Wohlstand, den jemand erhalten haben könnte, um in BTC einzusteigen Die Zeit wurde verpasst. “

Binances Naicker identifizierte eine Reihe prominenter Anwendungsfälle für Kryptowährungen in einem afrikanischen Kontext. Im Vergleich zu Ländern der Ersten Welt, in denen die Nachfrage nach Krypto durch Investitionszwecke getrieben wird, stellte Naicker Themen wie Währungsabwertung und strenge Kapitalkontrollen fest, die neuen Anwendungsfällen für Kryptowährungen auf dem gesamten Kontinent helfen:

„Wir sehen eine solch aggressive Akzeptanz in Afrika, weil Kryptowährungen neben dem Investitionsfall auch einige unserer Schwachstellen lösen - Ineffizienzen bei Zahlungssystemen, teure und lange Überweisungen, die Möglichkeit, Mikrozahlungen zu leisten und zu erhalten. Wir sehen viele dieser Dinge auf dem afrikanischen Markt. "
Lesen Sie weiter über Cointelegraph
Gravity Bridge bringt Ethereum in die Multichain
Am Mittwoch gab die Interchain Foundation, eine Schweizer Non-Profit-Organisation, die als Verwalter des Cosmos (ATOM)-Ökosystems fungiert, den Start der...
Der Sandbox-Mitbegründer will Metaverses gegen Big Tech verteidigen
Der Sandbox-Mitbegründer Sebastien Borget möchte das Metaverse vor Big-Tech-Giganten verteidigen, die einen Vorstoß in den aufstrebenden Markt machen wollen.In...
Die Gründerin von Ark Invest, Cathie Wood, hat auf den Kauf des ersten Bitcoin Futures ETF verzichtet
Die Gründerin und CEO von Ark Invest, Cathie Wood, investierte laut Business Insider am Eröffnungstag nicht in den ProShares Bitcoin Strategy Exchange Traded...
Bitcoin in der Linie für "phänomenalen" Wochenschluss, wenn der BTC-Preis 49.000 USD hält
Bitcoin (BTC) hielt am 28. August 49.000 US-Dollar, nachdem die US-Notenbank einen kritischen Widerstand ausgelöst hatte.BTC / USD 1-Stunden-Kerzendiagramm...
Blockchain-basierte digitale Kunstinstallation wird auf der Brücke von Vancouver starten
Die kanadische Ausstellungsorganisation Vancouver Biennale bereitet die Präsentation einer Kunstinstallation vor, die physische und digitale Realitäten...
Xiaomi-Händler in Portugal akzeptiert jetzt Bitcoin-Zahlungen
Der chinesische Elektronikhersteller Xiaomi ist das neueste globale Unternehmen, das sich in der Kryptowährungsbranche engagiert, da sein offizieller portugiesischer...
Profi-Trader suchen nach diesem klassischen Muster, um Bitcoin-Preisumkehrungen zu erkennen
Jeder Trader strebt an, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen, aber nur wenige sind in der Lage, den Mut aufzubringen, gegen die Herde zu gehen und zu...
Hier sind 2 wichtige Preisindikatoren, die jeder Kryptohändler kennen sollte
Die technische Analyse, das Studium von Chartmustern, ist ein Werkzeug, mit dem Händler ihren Vorsprung gegenüber anderen ausbauen können.Dies geschieht,...
Bitcoin prallt ab, da sich die rückläufigen Wetten erleichtern; BTC Bull wiederholt das Ziel von 100.000 USD
Von Yasin EbrahimInvesting.com -Bitcoin erholte sich am Montag nach einem Router am Wochenende, als die bärischen Wetten gegen die beliebte Krypto nachließen,...
XRP fällt im bärischen Handel um 10%
Investing.com -XRP wurde am Dienstag um 04:10 (08:10 GMT) im Investing.com-Index bei 1.45025 USD gehandelt, was einem Rückgang von 10,08% am Tag entspricht....
Verpassen Schwellenländer DeFi aufgrund von Gasgebühren?
Trotz der großen Visionen, Landwirten in Vietnam über dezentrale Finanzierungen den Zugang zur Welt der globalen Finanzen zu ermöglichen, könnten Schwellenländer...
Bitcoin Eyes Highs; US-ETF startet "Fast definitiv"
Von Yasin EbrahimInvesting.com -Bitcoin Es sieht so aus, als würde die Woche in der Nähe der Rekordhöhen am Freitag zu Ende gehen. Auf Anzeichen dafür,...
20% der Banken und Hedgefonds sind am Handel mit Kryptos interessiert - Umfrage
Trotz gefährlicher Schwankungen, die das Wort der Kryptos durcheinander gebracht haben, haben Bitcoin und seine Brüder alle Chancen, 2018 erfolgreich zu...
Blockchain in der E-Sportbranche
Das E-Sport-Projekt Eloplay kündigte in seinem Blog die Integration von Blockchain-basierten Lösungen in die Arbeit seiner Plattform an. Die Aussage des...
Ledger Blue - eine Hardware-Brieftasche für die Smart Contract-Ära
Ledger ist ein französisches Unternehmen, das für seine Hardware-Geldbörsen mit Bitcoin bekannt ist. Jetzt wurde eine neue Erweiterung der Produktlinie...