SEC schließt Vergleiche mit US-BitConnect-Promotoren in Millionenhöhe ab

SEC closes in on settlements with US BitConnect promoters for millions

Die U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) steht kurz vor einem Vergleich mit vier in den USA ansässigen Personen, die beschuldigt werden, das milliardenschwere Krypto-Ponzi-Schema BitConnect gefördert zu haben.

Laut Law360 warten die Bedingungen der Vergleiche derzeit auf die endgültige Genehmigung von Richter John Koeltl. Der Richter stellte fest, dass die Bedingungen der Vereinbarungen zwar derzeit rechtlich einwandfrei sind, jedoch kleinere Korrekturen vorgenommen werden müssen, um sicherzustellen, dass sie „skrupellos genau“ sind.

Unsere Top Trading Bots

Die Vereinbarungen beinhalten einen Vergleich von mehr als 3 Millionen US-Dollar von Joshua Heppensen aus Massachusetts und 576.000 US-Dollar von seiner Verlobten Laura Mascola, 526.000 US-Dollar von Ryan Maasen aus Oklahoma und einen nicht näher spezifizierten Betrag von Michael Noble aus Kalifornien.

Die SEC reichte im Mai dieses Jahres Klagen gegen sechs der Promoter des Programms ein und behauptete, sie hätten nicht registrierte Wertpapiere in den Vereinigten Staaten angeboten und verkauft, einschließlich der Werbung für die Kreditplattform von BitConnect in Videos im Stil von Testimonials. Die beiden verbleibenden Angeklagten – Trevon Brown aus South Carolina und Craig Grant aus Florida – müssen noch den Vergleichsbedingungen mit der SEC zustimmen.

Der Law360-Bericht stellt fest, dass das Unternehmen im Laufe des Jahres 2017 Anleger mit Versprechen von „risikofreien“ Renditen lockte und sie dazu verleitete, BTC als Sicherheit zu verpfänden, gegen die sie ihre native BitConnect Coin ausleihen und handeln konnten.

Als das Unternehmen im Januar 2018 seine Kreditplattform abrupt schloss, nachdem es von den staatlichen Aufsichtsbehörden in North Carolina und Texas eine Unterlassungsanordnung erhalten hatte, konnten die Anleger ihre BTC-Bestände nicht einlösen und blieben in der Tasche, als BitConnect Coin schnell um mehr als 90 . abstürzte %.

Verbunden:Die berühmtesten Finanzpyramiden in der Kryptowelt

BitConnect gehört zu den größten Ponzi-Systemen, die den Krypto-Sektor infiltriert haben, und hat innerhalb eines Jahres rund 2,5 Milliarden US-Dollar von Tausenden von Investoren getäuscht.

Die Folgen des Betrugs waren global, da der 52-jährige australische Promoter John Louis Anthony Bigatton sechs Anklagen mit Geldstrafen zwischen zwei und zehn Jahren für seine Rolle in dem Programm ausgesetzt war.

Lesen Sie weiter auf Cointelegraph
Der neue EU-Vorschlag sieht eine Verschärfung der Vorschriften für den Versand von Kryptowährungen vor
Die Europäische Kommission hat einen neuen Vorschlag vorgelegt, der von den Anbietern von Krypto-Asset-Diensten verlangt, zusätzliche Informationen zur...
Altcoin Roundup: Daten zeigen einen Anstieg der sozialen Kennzahlen vor DeFi- und NFT-Preisrallyes
Ein gängiges Sprichwort in der Welt der Anleger lautet „Der Trend ist dein Freund“, ein Satz, der darauf hinweist, dass das Festhalten am vorherrschenden...
Bullish auf Ethereums Londoner Hard Fork? Hier ist eine Optionsstrategie, die von Profi-Tradern verwendet wird
Das Ethereum-Netzwerk wird am 4. August einem großen Upgrade unterzogen, da der lang erwartete Londoner Hard Fork voraussichtlich bei Block 12.965.000 starten...
Der Gouverneur der Bank of Japan knallt Bitcoin und nennt BTC einen spekulativen Vermögenswert
Haruhiko Kuroda, Gouverneur der Bank of Japan, hat sich dem Appell der Zentralbanker angeschlossen, die angesichts der aktuellen Volatilität auf Bitcoin...
Square überprüft seine Bitcoin-Allokation nicht erneut, ist aber dennoch an dem Vermögenswert interessiert
Im Laufe der Jahre 2020 und 2021 kaufte Square Bitcoin im Wert von über 200 Millionen US-Dollar. Derzeit rechnet das Zahlungsunternehmen laut Amrita Ahuja,...
Ethereum fällt 12% in Rout
Investing.com -Äther wurde am Donnerstag um 20:05 Uhr (00:05 Uhr GMT) im Investing.com-Index bei 3.676,56 USD gehandelt, was einem Rückgang von 11,79% am...
VanEck und BetaShares beantragen australische Krypto-ETFs, da Family Offices BTC aufschnappen
Berichten zufolge häufen sich Family Offices in Australien in digitale Assets, da Fondsmanager um die Auflistung des ersten börsengehandelten Fonds mit...
Der NFT-Wal Flying Falcon sponsert 50 Axie Infinity-Spieler
NFT-Spieler können jetzt ein Stipendium über ein neues Programm erhalten, das von einigen der größten Investoren der Branche unterstützt wurde.Der pseudonyme...
Ticketing-Plattformen verwenden Blockchain, um mit Kunden nach der Pandemie in Kontakt zu treten
Das Jahr 2020 war für viele Menschen auf der ganzen Welt sicherlich einsam, da die COVID-19-Pandemie dazu führte, dass fast alle gesellschaftlichen Veranstaltungen...
Der mutmaßliche Bitcoin-Mixer im Wert von 366 Millionen US-Dollar ist nach einer Analyse von 10 Jahren Blockchain-Daten kaputt gegangen
Die US-Behörden haben den mutmaßlichen Mastermind hinter einem millionenschweren Darknet-basierten BTC-Mischdienst, Bitcoin Fog, festgenommen, nachdem sie...
Tokemak sammelt 4 Mio. USD von Framework- und DeFi-Investoren, um einen „Liquiditätsreaktor“ zu bauen.
Fractal, ein etabliertes Handelsunternehmen, drängt mit Tokemak auf die Expansion in die Welt der dezentralen Finanzen, ein Projekt, das das Team als „dezentralen...
Der Crypto-Benutzer ändert den Game Boy der alten Schule für das Bitcoin-Mining
Ein IT-Sicherheitsforscher konnte Nintendos erste große Handheld-Spielekonsole an die Kryptowährung anpassen.Laut einem aktuellen YouTube-Video verwendete...
«Warum habe ich es dann nicht gekauft?»: Als BTCs 3.700 US-Dollar denken Experten über seine Zukunft nach
Da Bitcoin gerade den Jahrestag seines fast 20.000-Dollar-Rekords gefeiert hat, hört die Welt nicht auf, darüber zu reden. Nach einem schrecklichen Einbruch...
Rockefellers 'Venrock betritt das Reich der Kryptos
Letzte Woche wurde die Welt der Kryptos als erschüttert Bloomberg berichteten über George Soros 'Funs Pläne, in das Krypto-Ökosystem einzusteigen und mit...
Der Nobelpreisträger Thaler sagt, Kryptos seien wahrscheinlich eine Blase, Soros versichert, dass der Ausbruch nicht riesig sein wird
Es ist die Zeit, in der Experten die Wut der Kryptowährung wiegen. Kürzlich betonte der Geschäftsmagnat George Soros, dass er Cyber-Geld als Blase betrachte....