Südkorea bereitet ein Gesetz zum Verbot des Handels mit Kryptowährungen vor

South Korea Prepares a Law on the Prohibition of Trade in Cryptocurrencies

Das südkoreanische Justizministerium bereitet ein Gesetz vor, das den Handel mit Kryptowährungen an virtuellen Börsen des Landes verbietet. Dies wird unter Bezugnahme auf die Aussage des Abteilungsleiters Park Sang-ki berichtet.

Wir haben große Bedenken hinsichtlich virtueller Währungen, und das Justizministerium bereitet eine Gesetzesvorlage vor, die den Handel mit Kryptowährung an Börsen verbietet.

Er gab die wichtigsten Bestimmungen des Dokuments nicht bekannt, sagte jedoch, dass Vertreter des Finanzministeriums und der nationalen Finanzaufsichtsbehörden an den Arbeiten daran teilnehmen werden.

Unsere Top Trading Bots

Pak San Ki sagte auch, dass die Regierung des Landes mehrere abteilungsübergreifende Treffen abgehalten habe, die sich mit diesem Problem befassten, und seine Agentur die strengste Methode vorgeschlagen habe, die ein völliges Verbot von Operationen mit der Kryptowährung in der Republik Korea impliziere.

Wir erinnern daran, dass die südkoreanische Regierung an einem System zur obligatorischen Identifizierung der Identität von Kryptohändlern arbeitet, das Anfang Januar bekannt wurde. Die Implementierung, die für den 20. Januar geplant ist, impliziert automatisch das Ende des anonymen Handels mit Kryptowährungen. Die Einführung dieses Systems ist eine besondere Maßnahme, um Spekulationen im Bereich der virtuellen Währungen zu vermeiden.

Südkorea ist ein wichtiger Markt für die Kryptowährungsgemeinschaft. Nach Angaben des Analyseunternehmens Coinhills machte der Anteil dieses Landes irgendwann etwa 25% der weltweiten Aktivitäten im Handel mit Bitcoins aus.

Zuvor hatte der Vorsitzende der Financial Services Commission (FSC), Choi Jong-Ky, erklärt, dass die Agentur beabsichtige, Maßnahmen zur Einschränkung von Transaktionen mit Kryptokrediten "in gewissem Umfang" festzulegen. Dann gab er jedoch zu, dass die Maßnahmen ein vollständiges Verbot beinhalten könnten. Nach Angaben des Beamten müssen die Beschränkungen die Nebenwirkungen von Bitcoin-Operationen minimieren und spekulative Investitionen reduzieren.

Die südkoreanische Regierung hat am 28. Dezember einen Plan zur Begrenzung der spekulativen Aktivitäten auf dem Markt für Kryptowährungen veröffentlicht. Die Regierung kündigte auch an, dass sie erwägen, den Krypto-Austausch zu schließen.

Im vergangenen Monat kündigten die südkoreanischen Behörden auch ihre Absicht an, eine Steuer auf Kapitalgewinne aus dem Handel mit Kryptowährungen zu erheben und die Geschäftstätigkeit von Finanzunternehmen mit Kryptowährungen einzuschränken.

Informationsquelle: CNBC

3 Gründe, warum der Preis für Elrond (EGLD) über 245 USD stieg
Mit zunehmender Akzeptanz der gängigen Kryptowährung und der zunehmenden Anzahl von Benutzern, die in Blockchain-Netzwerken Transaktionen durchführen, wird...
Der Republikaner Kevin McCarthy sagt, der Fed-Vorsitzende brauche mehr Aufklärung über Krypto
Kevin McCarthy, der Anführer der Minderheit im Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten, deutete an, dass sowohl der derzeitige Finanzminister als auch...
Dogecoin (DOGE) erreicht einen neuen ATH, als Bitcoin-Bullen versuchen, 63.000 US-Dollar zur Unterstützung umzudrehen
Der Preis von Dogecoin (DOGE) verzeichnete am 13. April eine starke Rallye von 36% und erreichte mit 0,0961 USD ein neues Allzeithoch. Während der genaue...
BTC-Dezember-Futures erreichen 73.500 USD - Flippen alle extrem bullisch?
Bitcoin (BTC) kämpft seit fast einem Monat darum, den Widerstand von 60.000 US-Dollar zu brechen. Trotz der Sackgasse waren die BTC-Terminmärkte noch nie...
Die Allianz der großen Unternehmen zielt darauf ab, den CO2-Fußabdruck von Krypto zu verringern
Eine Gruppe von mehr als 20 Unternehmen, bestehend aus Krypto-, Finanz-, Technologie-, Energie- und Nichtregierungsorganisationen, hat sich zusammengeschlossen,...
Der Celebrity VC-Fonds enthüllt einen NFT-Wettbewerb im Wert von 1 Mio. USD, der von Snoop Dogg und Mark Cuban bewertet wird
Sound Ventures, ein Risikokapitalfonds, der sich aus Prominenten, Musikern und einem Milliardär zusammensetzt, bietet in der nächsten Woche mindestens 1...
LBRY schlägt wegen "aggressiver und katastrophaler" Wertpapierbeschwerde bei der SEC zurück
Das Blockchain-Unternehmen LBRY, Inc. hat sich bei der Securities and Exchange Commission zurückgemeldet und erklärt, eine gegen es eingereichte Beschwerde...
Die SEC erhebt erstmals Gebühren wegen gefälschter Insiderinformationen auf Darknet
Die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission hat Anklage gegen den in Kalifornien ansässigen James Roland Jones in der...
Die deutsche Finanzaufsichtsbehörde warnt vor Krypto-Investitionen im Einzelhandel
Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat die Anleger vor den Risiken von Kryptowährungsinvestitionen gewarnt.In einer Verbraucherschutzwarnung,...
Der Bitcoin-Mining-Pool von SBI Crypto wird veröffentlicht
SBI Crypto, die Bergbautochter des japanischen Finanzkonglomerats SBI Holdings, hat seinen Bergbaupool für die breite Öffentlichkeit geöffnet.Als eine der...
Amazon arbeitet mit einem Startup zusammen, um seinen Kunden Blockchain zu bieten
Facebook ist nicht der einzige Tech-Titan Blick in die Blockchain und Kryptos. Amazon und insbesondere sein Cloud-Computing-Zweig erwägen die Möglichkeit,...
Die BTC-Marktkapitalisierung könnte in 10 Monaten auf 77 Milliarden US-Dollar sinken, sagen Schweizer Forscher
Die Gesamtmarktkapitalisierung von BTC hat alle Chancen, von oben zu fallen 118 Milliarden Dollar Bis Ende 2018 sollen es nicht mehr als 77 Milliarden...
Venezuela hat seine eigene Kryptowährung eingeführt
Am 20. Februar kündigte der venezolanische Präsident Nicolas Maduro den Beginn des Vorverkaufs der nationalen Kryptowährung El Petro an, der die Wirtschaft...
Schweden kann eine eigene Krypto herausgeben, wenn die asiatischen Staaten Bitcoin festigen
Drehungen und Wendungen im Bereich der Kryptoregulierung bleiben unvermindert. Da Schweden ein Pionier bei der Einführung seiner virtuellen Münze werden...
Bitstamp erhielt 30.000 ETH von Vitalik Buterin
Der Mitbegründer von Ethereum, Vitalik Buterin, übertrug 30 000 ETH an die Bitstamp-Börse, was derzeit fast 22 Millionen US-Dollar entspricht. Es ist bemerkenswert,...