Südkorea bindet Kryptotransaktionen zusammen, während sich seine Bürger in digitales Geld stapeln

South Korea Ties Up Crypto Transactions as its Citizens Pile Into Digital Money

Nachdem die südkoreanische Regierung Sofortmaßnahmen für die Verordnung Der Markt für Kryptowährungen auf dem Markt wurde vor rund zwei Wochen, am 28. Dezember, über das Verbot der Verwendung anonymer virtueller Konten bei der Durchführung von Kryptotransaktionen informiert. Die Regierungsentscheidung dieses Landes wurde getroffen, um den Hype um die Währung zu zähmen.

Gleichzeitig hat die jüngste Umfrage gezeigt, dass sich über 31% der südkoreanischen Arbeitnehmer in eine Kryptowährung gestapelt haben, um schnelle Einnahmen zu erzielen.

Unsere Top Trading Bots

Keine anonymen Konten mehr

Die Ankündigung erfolgte durch den Minister des Amtes für Koordinierung der Regierungspolitik, Hong Nam-ki. Er sagte, dass die Behörden des Landes nicht zulassen könnten, dass die gestörte Situation des Profitierens als Agentur anhält Yonhap unterrichtet.

Dies bedeutet, dass jetzt für Ein- oder Auszahlungen nur noch echte Konten verwendet werden können. Dazu gehören insbesondere echte Bankkonten und übereinstimmende Konten bei Kryptowährungs-Punktaustauschdiensten. Gleichzeitig ist es nicht mehr möglich, neue virtuelle Konten an Krypto-Börsen zu eröffnen.

Südkoreanische Kryptosucht

Entsprechend der Umfrage Unter der Leitung des Online-Jobportals Saramin haben sich mehr als drei von zehn südkoreanischen Arbeitern in Kryptomünzen gestapelt, um eine schnelle Rendite zu erzielen. Dies sind hauptsächlich 31,3% von 941 Personen, die derzeit arbeiten und am Fragebogen teilgenommen haben.

Es wurde auch herausgefunden, dass die Investition pro Kopf im Durchschnitt 5.300 USD oder 5,66 Millionen südkoreanische Won beträgt.

Gleichzeitig haben rund 44% der Befragten weniger als 1 Million Won in Kryptowährung investiert. Auf der anderen Seite stapelten sich rund 8% in digitales Geld, bis zu 6 Millionen Won. Interessanterweise gaben ungefähr 54% der Befragten an, solche Investitionen getätigt zu haben, um so schnell wie möglich mehr Geld zu erhalten, während ungefähr 48% der Ansicht waren, dass es einfach sei, kleine Geldbeträge in digitale Münzen zu investieren.

Es scheint, dass südkoreanische Arbeiter dank Kryptoinvestitionen wirklich gewinnen. 80% der Befragten versicherten, dass die Investition ihnen hilft, Geld zu verdienen, während nur 6% ihre Verluste eingestanden haben. Und am wichtigsten ist, dass 19% der Befragten über 100% Umsatz meldeten. Etwa 21% der südkoreanischen Mitarbeiter verzeichneten Zuwächse von mehr als 10%.

In Gefahr einer Blase

Es wird geschätzt, dass ungefähr 2 Millionen Südkoreaner die bekanntesten Kryptomünzen der Welt besitzen - Bitcoin und Ethereum - und es ist in dem Land mit einer Bevölkerung von ungefähr 51 Millionen Menschen. Darüber hinaus beherbergt der Staat einen der größten Bitcoin-Börsen weltweit. Daher ist die Rolle der Kryptowährung in diesem Land nicht zu unterschätzen.

Kein Wunder also, dass die Regierung versucht, den Kryptomarkt so weit wie möglich zu regulieren, insbesondere angesichts von Streitigkeiten bezüglich der „Blase“ von Bitcoin. Auch am 28. Dezember äußerte Choe Heung-sik, Gouverneur des Finanzaufsichtsdienstes, seine Besorgnis, Sorge dass es platzen kann, wenn auch mit der Zeit.

"Ich wette, die Bitcoin-Blase wird später platzen. Unternehmen existierten während der IT-Blase in Südkorea Anfang der 2000er Jahre, aber das ist bei Bitcoin nicht der Fall", sagte Choe Heung-sik.

Der Preis des Luna-Tokens steigt, aber ist das Wachstum des Netzwerks nachhaltig?
Terra, eine Open-Source-Blockchain-Plattform für algorithmische Stablecoins, war im letzten halben Jahr in Flammen. Der Wert seines nativen Krypto-Assets...
Bereitet sich Walmart darauf vor, das Metaverse zu betreten?
Es scheint, dass sich der Einzelhandelsriese Walmart Inc. darauf vorbereitet, in das Metaverse einzusteigen, mit Patentanmeldungen, die darauf hindeuten,...
Finanzen neu definiert: Binance führt Multichain-Finanzierung in Höhe von 60 Millionen US-Dollar an, Interlay sammelt 6,5 Millionen US-Dollar ein, 17. bis 24. Dezember
Willkommen zur neuesten Ausgabe des dezentralisierten Finanznewsletters von Cointelegraph.Als die Krypto-Community ihre Krypto-Strümpfe für die Weihnachtszeit...
Cointelegraph Consulting: Ist OpenSea ein unterbewerteter NFT-Marktplatz?
Ohne Zweifel war 2021 ein bedeutsames Jahr für nicht fungible Token (NFT). Der aufstrebende Markt hat ein beispielloses Wachstum erlebt, da das Umsatzvolumen...
Ehemalige Binance-Manager sagen, dass der Austausch 300 Milliarden US-Dollar wert ist: Bericht
Selbst ohne physischen Hauptsitz und scheinbar wenigen Vorschriften, die seine Geschäftspraktiken beeinflussen, könnte Binance Berichten zufolge dreimal...
DeFi-Protokoll Aave stößt auf große Kapitalflucht
Die jährlichen prozentualen Renditen oder APY auf der Krypto-Kredit- und Kreditplattform Aave sind auf ein Rekordniveau gestiegen, nachdem Kapitalabzüge...
Jack Dorsey’s Square plant den Aufbau eines Open-Source-Bitcoin-Mining-Systems
Laut CEO Jack Dorsey wird der amerikanische Finserv Square in Kürze mit der Untersuchung der technischen Anforderungen für den Aufbau eines Open-Source-Mining-Systems...
Kalifornien wurde zum „kryptobereitesten“ US-Bundesstaat ernannt
Kalifornien hat sich dank der Verbreitung von Kryptowährungs-Geldautomaten und dem wachsenden Interesse der Bevölkerung des Bundesstaates an digitalen Vermögenswerten...
London ist live und Ethereum-Bullen kontrollieren den Verfall der ETH-Optionen von 357 Millionen US-Dollar am Freitag
Der Ether (ETH)-Preis stieg im Londoner Hardfork um 50% an, da viele Anleger erwarten, dass das Upgrade das Problem der hohen Transaktionsgebühren löst...
Nano fordert 700.000 US-Dollar an Kosten von dem Kläger, der die Sammelklage mit „absurden“ Behauptungen eingestellt hat
Eine laufende Klage um das Krypto-Projekt Nano hat diese Woche eine weitere Wendung genommen, als die Entwickler eine Sanktion beantragten, nachdem der...
Die Mehrheit der institutionellen Anleger ist laut Studie bereit, digitale Vermögenswerte zu kaufen
Neue Daten zeigen, dass das Interesse institutioneller Anleger an Kryptowährungen und kryptobezogenen Unternehmen weiter wächst.Fidelity Digital Assets,...
"Angst" packt Bitcoin, da die Stimmung auf dem Kryptomarkt auf den niedrigsten Stand seit April 2020 fällt
Bitcoin- (BTC) und Altcoin-Händler sind nervöser als je zuvor in über einem Jahr, da ein klassischer Stimmungsmesser signalisiert, dass "Angst" den Markt...
Hier ist der Grund, warum Ethereum, Aave und ALPHA von Bitcoin's neuester "Elon-Kerze" nicht beeindruckt sind.
Die Märkte von Bitcoin (BTC) und Altcoins verloren über Nacht insgesamt bis zu 602 Milliarden US-Dollar durch einen von Elon Musk hervorgerufenen Schock.Der...
Die Deutsche Telekom investiert in die mobile DeFi-Plattform Celo
Die Deutsche Telekom, einer der größten Telekommunikationsanbieter in Europa, hat in die Blockchain-Zahlungsplattform Celo investiert, um die Entwicklung...
Wie wird sich Soras Preis nach dem Start von Polkaswap entwickeln?
In einer kürzlich veröffentlichten Investitionsthese über die Münze Sora (XOR) untersuchte das Cointelegraph Research-Team den aktuellen Stand der DeFi-Branche...