Südkoreanische Börsen führen neue Regeln ein, da die Regierung den Kryptomarkt bremst

South Korean Exchanges Launch New Rules as Gov’t Curbs Crypto Market

Die Krypto-Börsen, die in Südkorea funktionieren, haben einige Änderungen vorgenommen, um die Kryptowährungsbestimmungen der Behörden des Landes einzuhalten. In der Zwischenzeit gab die südkoreanische Regierung bekannt, dass sie den anonymen Handel mit Kryptowährungen seit Mitte Januar verbieten wird Yonhap.

Zu den Änderungen, die die koreanischen Börsen vornehmen mussten, gehören die Einschränkung einiger Benutzer, digitale Münzen zu kaufen und zu verkaufen, und die Ausgabe neuartiger virtueller Konten. Solche Vorschriften wurden bereits früher von der Regierung des Landes angekündigt, um die Kontrolle über die zunehmende Beliebtheit des Kryptomarktes zu übernehmen.

Unsere Top Trading Bots

Neue strenge Realitäten für Krypto-Börsen

Es gibt einige Südkorea Krypto-Austausch, der die Show ständig stiehlt. Unter ihnen sind Coinone, Bithumb, Korbit und Upbit. Die letzte wird übrigens von der Kakao Corporation unterstützt, die über Koreas bedeutendste Chat-Anwendung namens Kakao Talk verfügt. Mittlerweile gilt Bithumb als der älteste unter den koreanischen Börsen, während Upbit ein neuer Spieler ist.

Diese vier Unternehmen gehörten zu den erster Austausch die begann, den Beschränkungen der Regierung zu folgen. Seitdem können sie Minderjährigen und Ausländern ihre Dienste nicht mehr anbieten. Außerdem sollten sie vergessen, neue virtuelle Konten zu erstellen. Zuvor wurden die Konten für den Umtausch durch Banken erstellt und später an Börsenkunden für anonyme KRW-Operationen vergeben.

Der primäre Austausch, um Personen unter 19 Jahren von der Nutzung der Kryptodienste auszuschließen, war Upbit. Der Umtausch verbot ihnen, das Geld abzuheben, daher mussten sie dies bis zum Ende des Vormonats beenden, bevor ihnen das Abonnieren der Plattform verboten wurde. Seit dem 1. Januar gelten für Minderjährige auf Bithumb die gleichen Regeln.

Außerdem erklärte der Austausch seinen Kunden, dass aufgrund der behördlichen Richtlinien für das Real-Name-System keine neuartigen virtuellen Konten mehr erstellt würden. Die meisten Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Ausgabe neuer Konten wurden am 29. Dezember oder mindestens vor dem neuen Jahr oder am 1. Januar ausgesetzt.

Upbit und Korbit teilten mit, dass diejenigen Kunden, die es mit Hilfe der Shinhan Bank geschafft haben, vor Ablauf der Frist Konten zu erstellen, problemlos Dienste in Anspruch nehmen können. Korbit kann jedoch nicht garantieren, dass die Personen, die virtuelle Konten besitzen, keinen anderen regulatorischen Einfluss haben.

Verbot von Anonymen

Quellen aus den Finanzinstituten Südkoreas haben mitgeteilt, dass die Regierung des Landes an einem System arbeitet, das die Verwendung anonymer Konten bei Kryptooperationen seit Mitte Januar, etwa um den 20., verbietet.

Diese Verordnung wird auch Teil der Maßnahmen der Regierung sein, um Kryptotransaktionen zurückzuhalten. Zuvor hatte die Regierung behauptet, sie würde vielleicht sogar die Krypto-Börsen schließen. Gemäß den neuen Regeln können nur übereinstimmende Konten an Krypto-Börsen und Bankkonten mit echtem Namen für Kryptotransaktionen verwendet werden. Gleichzeitig soll es in Südkorea keine virtuellen Accounts mehr geben.

Solche Maßnahmen wurden ergriffen, um das Platzen der Krypto-Austauschblase zu verhindern, um die es der südkoreanischen Regierung geht.

Wie Krypto zu einer wichtigen Quelle der Erleichterung für die umkämpfte Ukraine wurde
„Krypto wurde zum größten Treiber für humanitäre Hilfe sowie einen Teil der militärischen Hilfe für die Ukraine“, sagte Illia Polosukhin, die Mitbegründerin...
Die EU wird 7 russische Banken von SWIFT trennen, mit Konsequenzen für gewöhnliche Russen
Am Mittwoch gab die Europäische Union bekannt, dass sie beabsichtigt, innerhalb von 10 Tagen sieben russische Banken aus dem Messaging-System der Society...
„Chinas Krypto-Verbot hatte wenig Einfluss auf Neo“, sagen die Entwickler der Organisation
Einst als „Ethereum Chinas“ gefeiert, ist der Token-Preis von Neo in schwere Zeiten geraten, seit die bevölkerungsreichste Nation der Welt im vergangenen...
Blockchain-basierte dezentrale Messenger: Ein Wunschtraum zum Datenschutz?
Da sich Menschen auf der ganzen Welt zunehmend ihrer Datenschutzrechte bewusst werden und dass diese ständig von verschiedenen prominenten Social-Media-Plattformen...
dYdX skizziert Pläne für eine vollständige Dezentralisierung Ende 2022
dYdX, das Layer-Two-Derivate-Protokoll, hat die vierte Iteration seiner Roadmap veröffentlicht, in der seine Absichten detailliert beschrieben werden, sich...
Krypto-Trading-Konfrontation: Shiba Inu (78 Millionen Prozent in einem Jahr) vs. Koinos (535% in einem Monat)
Die Geschichte von Shiba Inu (SHIB), Kryptos bester Performer des Jahres, verwirrt immer noch den Verstand – selbst nach mehreren Nacherzählungen. Noch...
Altcoin Roundup: Dogecoin, Shiba Inu und Memes schleppen den Hundeschlitten zur Massenadoption
2021 war ein Jahr des Durchbruchs für den Kryptowährungssektor, da die Verabschiedung des ersten Bitcoin (BTC) Exchange Traded Fund (ETF) ein Zeichen dafür...
Rarible und Adobe bilden Partnerschaft zum Schutz von NFT-Erstellern
Der Softwareriese Adobe versucht, es Entwicklern von nicht fungiblen Token oder NFT zu erleichtern, zu beweisen, dass sie die Künstler hinter ihrer Arbeit...
Die Finanzbehörde von Singapur vergibt Lizenzen an Independent Reserve und DBS
Singapurs wichtigste Finanzaufsichtsbehörde, die Monetary Authority of Singapore (MAS), hat zwei Unternehmen offiziell genehmigt, Kryptowährungsdienste...
Top 5 Kryptowährungen, die Sie diese Woche sehen sollten: BTC, DOT, LUNA, ATOM, FTT
Bitcoin (BTC) und die meisten großen Altcoins haben sich in den letzten Tagen konsolidiert, da die Anleger auf einen Auslöser warten, um die nächste Richtungsbewegung...
Wie NFTs, DeFi und Web 3.0 miteinander verflochten sind
Während Blockchain selbst die Technologiekonstrukte bereitstellt, um den Austausch, die Eigenverantwortung und das Vertrauen in das Netzwerk zu erleichtern,...
Andreas Antonopoulos sagt, ETFs verletzen den Kern von BTC
Wie die amerikanische SECCCN, Antonopoulos glaubt, dass die langfristigen Auswirkungen der lang erwarteten Bitcoin-ETFs eher das Schlechte als das Gute...
Google verbietet Krypto-Anzeigen in wenigen Monaten
Der Tech-Titan Google nimmt eine harte Haltung zu Werbung ein, die für Kryptos und ihre Brüder wirbt. Die Beschränkungen sollen bereits in drei Monaten...
Die thailändische Zentralbank forderte die Banken auf, sich von Kryptos fernzuhalten
Der asiatische Kryptomarkt hat angesichts der regionalen Regierungen, die den Einsatz von Bitcoin und seinen Brüdern einschränken, möglicherweise nicht...
Südkorea bindet Kryptotransaktionen zusammen, während sich seine Bürger in digitales Geld stapeln
Nachdem die südkoreanische Regierung Sofortmaßnahmen für die Verordnung Der Markt für Kryptowährungen auf dem Markt wurde vor rund zwei Wochen, am 28....