Der Nobelpreisträger Thaler sagt, Kryptos seien wahrscheinlich eine Blase, Soros versichert, dass der Ausbruch nicht riesig sein wird

Nobel Prize Winner Thaler Says Cryptos Are Likely a Bubble, Soros Assures The Burst Won’t be Huge

Es ist die Zeit, in der Experten die Wut der Kryptowährung wiegen. Kürzlich betonte der Geschäftsmagnat George Soros, dass er Cyber-Geld als Blase betrachte. Nach seinen Worten wird dies jedoch keine großen Auswirkungen auf das Finanzsystem haben, wenn es platzt.

In der Zwischenzeit sagte Richard Thaler, der Wirtschaftswissenschaftler, der im vergangenen Jahr den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften gewonnen hatte, dass digitale Assets eher wie eine Blase aussehen. Thaler war berühmt für seine Leistungen in der Verhaltensökonomie und gab zu, dass er nicht weiß, wann die Blase explodiert.

Unsere Top Trading Bots

Blase, die wie ein "Puff" klingt

Gemäß Bloomberg, George Soros, der vor fast dreißig Jahren eine Milliarde Dollar gegen das britische Pfund eingesetzt hatte, sagte, dass digitales Geld nicht funktionieren könne. Ihr Hauptbehinderungsfaktor ist ihre instabile Natur, sagte Soros. Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos erklärte der Geschäftsmagnat, dass Kryptomünzen nicht zur globalen Krise führen könnten, wie dies nach dem Platzen früherer Wirtschaftsblasen geschehen sei.

„Normalerweise hat eine parabolische Kurve eine sehr scharfe Unterbrechung. Aber in diesem Fall haben Sie, solange Sie Diktaturen auf dem Vormarsch haben, ein anderes Ende, weil sich die Herrscher in diesen Ländern an Bitcoin wenden, um im Ausland ein Notgroschen zu bauen “, sagte Soros.

Außerdem fügte er hinzu, dass Kryptos wahrscheinlich keinen wirklich verheerenden Absturz erleiden werden "Haben Sie eine ziemlich flache Oberseite."

Auf der anderen Seite klang Soros in Bezug auf die Verwendung der Bitcoin-Kernblockchain recht unterstützend. Er sagte auch, dass sein Stipendien-Netzwerk Open Society Foundations es genutzt habe, um Migranten dabei zu helfen, eine Verbindung zu ihren Verwandten zu finden und ihre Gelder zu schützen.

Blase oder nicht?

Der weltbekannte Ökonom Richard Thaler wiederum sagte, dass digitales Geld vorzugsweise wie eine Blase aussieht. Er kam zu einer solchen Schlussfolgerung, nachdem er diesem Phänomen besondere Aufmerksamkeit geschenkt hatte, und kündigte dies dem portugiesischen Medienunternehmen an ÖKO. Trotzdem ist sich Thaler nicht sicher, wann genau die Kryptoblase explodieren wird.

"Es gibt eine Blase auf den Schuldenmärkten […]. Der Markt, der für mich am meisten wie eine Blase aussieht, ist der von Bitcoin und seinen Schwestern", sagte Thaler.

Darüber hinaus betonte der Experte, dass das Cyber-Geldsystem nicht rational funktioniert. Um seine Aussage zu beweisen, verwies Thaler auf einen Fall von Long Island Iced Tea, dessen Anteil um mehr als 300% stieg, nachdem das Wort „Blockchain“ in seinen Namen aufgenommen wurde.

Interessanterweise ist Thaler nicht der einzige, der negativ über Kryptos gesprochen hat. Unter den anderen sind Joseph Stiglitz und Robert Shiller, beide Nobelpreisträger.

Institutionelle Krypto-Fonds verzeichnen die größten Kapitalzuflüsse seit 3 Monaten
CoinShares-Daten zeigten am Dienstag, dass institutionelle Investitionen in Kryptowährungen auf dem höchsten Stand seit drei Monaten sind, ein starker Anstieg...
Australiens größte Krypto-Börse sponsert Tennisstar Ajla Tomljanovic
BTC Markets, die größte Börse für digitale Vermögenswerte in Australien, hat angekündigt, die professionelle Tennisspielerin Ajla Tomljanovic für die in...
3 Gründe, warum Convex Finance im Dezember um 215% gestiegen ist und ein neues Allzeithoch erreicht hat
Das Wachstum des Stablecoin-Sektors innerhalb der Kryptowährung war eine der einflussreichsten Entwicklungen des Jahres 2021. Insbesondere wurden Stablecoins...
Analysten warnen davor, dass ein möglicher Abwärtsdocht den BTC-Preis auf bis zu 44.000 USD drücken könnte
Es sieht so aus, als ob die von vielen Krypto-Händlern erhoffte Jahresendrallye bis 2022 warten muss, da Bitcoin (BTC)-Bären am 28. Dezember die Oberhand...
OpenSea erweitert die NFT-Dominanz mit einem kumulativen Volumen von 10 Mrd. USD
OpenSea ist der erste nicht fungible Token (NFT)-Marktplatz, der NFT-Handel im Wert von elfstelligen Beträgen verarbeitet.Laut dem NFT-Datenaggregator Dapp...
BREAKING: BlockFi-Dateien für physisch gesicherte Bitcoin-ETF
Das Kryptowährungs-Kreditunternehmen BlockFi hat bei der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission (SEC) Unterlagen eingereicht, um einen physisch...
Blockchain-Plattform Alchemy sammelt 250 Millionen in Serie C unter der Leitung von Andreessen Horowitz
Das in San Francisco ansässige Blockchain-Webdienstleistungsunternehmen Alchemy kündigte am Donnerstag eine von Andreessen Horowitz angeführte Finanzierungsrunde...
Händler sagen, dass die bullische Tendenz von Bitcoin erst durch einen Schlusskurs über 44.000 USD bestätigt wird
Die Folgen des anhaltenden Vorgehens Chinas gegen den Krypto-Sektor haben dazu geführt, dass die Unsicherheit wieder auf den Markt zurückkehrt. Zum Zeitpunkt...
Südkoreanischer Gesetzgeber: Verzögerung der Steuergesetze für Krypto ist „unvermeidlich“
Noh Woong-rae, ein Mitglied der südkoreanischen Nationalversammlung und ein Vertreter der Regierungspartei des Landes, plant Berichten zufolge, ein Gesetz...
BREAKING: BitMEX zahlt 100 Millionen Dollar Strafen an FinCEN, CFTC
Die Krypto-Derivatebörse BitMEX hat sich bereit erklärt, bis zu 100 Millionen US-Dollar zu zahlen, um einen Fall der United States Commodity Futures Trading...
Altcoin-Bullen stapeln sich in Synthetix (SNX), Axie Infinity (AXS) und EOS
Der stetige bereichsgebundene Handel von Bitcoin (BTC) öffnete die Tür für ausgewählte Altcoins, um höher zu steigen, während nervöse Händler die Märkte...
Die britische FCA kauft weitere 9 Monate, um die Registrierungen von Krypto-Unternehmen zu überprüfen
Die britische Financial Conduct Authority (FCA) hat das Enddatum der vorübergehenden Registrierung von Krypto-Asset-Unternehmen von Juli 2021 auf März 2022...
SEC beginnt mit der formellen Überprüfung der Fidelity, SkyBridge Bitcoin ETF-Anträge
Zwei von Fidelity Investments und SkyBridge Capital eingereichte Bitcoin (BTC) ETF-Anträge werden von der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities...
Die Krypto-Verwahrung von Gemini Exchange hat sich seit Januar verdoppelt und erreichte 25 Mrd. USD
Die im Besitz von Tyler und Cameron Winklevoss befindliche Gemini-Börse kündigte am Dienstag einen wichtigen Meilenstein an, da die in Gewahrsam befindliche...
Die gesamte Marktkapitalisierung für Krypto weist ein neues Allzeithoch über 1,9 Mrd. USD auf
Inmitten eines weiteren Aufwärtstrends auf den Kryptowährungsmärkten hat die gesamte Kryptomarktkapitalisierung einen neuen historischen Rekord von nur...