Russischer Präsidentschaftskandidat Titov zur Legalisierung von Bitcoin bei Wahl

Russian Presidential Candidate Titov to Legalize Bitcoin if Elected

Wie Russland hat begonnen Auf dem Weg zur Präsidentschaftskampagne am 18. Dezember ist es interessant, die Versprechen einiger Kandidaten zu betrachten. Insbesondere der Ombudsmann für Unternehmen, Boris Titov, der Ende November seine Teilnahme an den Wahlen bekannt gab, behauptete, Bitcoin im Falle des Gewinns zu legalisieren. Er hat die Kryptowährung bereits vor seinen Plänen zur Teilnahme an den russischen Wahlen befürwortet, aber wird er das Versprechen wirklich erfüllen?

Bitcoin-Anwalt oder Opportunist: Wer ist Boris Titov?

Der 56-jährige Titov, der eine auf Unternehmen ausgerichtete Partei des Wachstums vertritt, ist bekannt für das Bündnis mit dem derzeitigen russischen Präsidenten Wladimir Putin sowie für sein Eintreten für Kryptowährungen in Russland.

Unsere Top Trading Bots

„Im Gegensatz zur Oppositionskandidatin Ksenia Sobchak ist Titov ein politisches Schwergewicht und wird einer Wahl, die sonst ein Stück politisches Theater hätte sein können, ein gewisses Maß an Realität verleihen. Obwohl Titov Teil des Kreml-Establishments ist und mit Präsident Wladimir Putin befreundet ist, ist er auch ein Wirtschaftsliberaler und leitet die Bemühungen des Präsidenten zur Bekämpfung der Korruption. “ das Moscow Times beschrieb ihn.

In diesem Jahr betonte March Titov, dass Kryptowährungen in Russland legalisiert und gegen Rubel eingetauscht werden müssen. Seiner Meinung nach würde dies zusätzliche Investitionen anziehen. Eine solche Erklärung wurde von Titov während der Präsentation des sozioökonomischen Entwicklungsprogramms bis 2025 (der vom Stolypin-Institut für Wachstumsökonomie ausgearbeiteten "Wachstumsstrategie") abgegeben.

"Kryptowährungen ermöglichen es, unter Umgehung von Sanktionen und jeglichen Institutionen Investitionen für die russische Wirtschaft anzuziehen." sagte er als Lenta.ru Berichte.

Bessere Zukunft für Bitcoin in Russland, wenn Titov gewinnt?

Titov befürwortet Kryptowährungen und sagt, Russland sollte Japans Beispiel folgen. Der Präsidentenkommissar für Unternehmerrechte, Titov, forderte im September dieses Jahres, dass Bitcoin und andere Kryptowährungen denselben Regulierungsregeln unterliegen sollten wie Fremdwährungen.

„Jeder Bürger sollte das Recht haben, Kryptowährungen zu haben. Und der Umtausch gegen jede andere Währung, einschließlich des Rubels, "sagte er und fügte hinzu," aber der Eintritt in den Inlandsmarkt [mit Bitcoin] sollte mit Fremdwährungen gleichgesetzt werden. [Das Recht], Kryptowährungen für Waren und Dienstleistungen als Zahlungsmittel in zu bezahlen der heimische Markt - wir glauben, dass dies zumindest in der ersten Phase nicht geschehen sollte “. wie KP.ru. zitiert Titov.

Journalisten fragten Titov, ob das Risiko digitaler Münzen bestehe, die Steuerhinterziehung und die graue Wirtschaft im Falle einer Legalisierung von Bitcoin zu erhöhen. Titov stellte jedoch sicher, dass Blockchain im Gegenteil die Möglichkeit bietet, Transaktionen zu verfolgen. Daher besteht ein geringes Risiko für Kriminelle, den Kryptowährungsmarkt zu ihrem Vorteil zu nutzen.

Wie Titovs Eintreten für Bitcoin zum Mem wurde

Im Juli besuchte der Geschäftsombudsmann Titov einen Ausflug zum Saratov Electrical Appliance Plant. Während des Treffens mit seinen Arbeitern zeigten die Mitarbeiter und das Management des Unternehmens Titov neue Entwicklungen von Mikroprozessoren, als er nach der Möglichkeit der Ausgabe einer virtuellen Währung im Werk fragte, berichtet Kostenlose News-Wolga . Eine solche Frage wurde von den sozialen Medien schnell verspottet. Die Benutzer schlugen vor, dass Titov, obwohl er sich für Kryptowährungen ausgesprochen hatte, nie wusste, wie sie ausgegeben oder abgebaut werden sollten.

"Rotes Licht" für National Cryptocurrency - Cryptoruble

Der frühere russische Minister für Kommunikation und Massenmedien, Nikolai Nikiforov, behauptete, das Land werde seine Kryptowährung herausgeben. Kryptoruble genannt . Nach seinen Worten war dies die Initiative von Wladimir Putin.

"Ich erkläre zuversichtlich, dass wir aus einem einfachen Grund ein Kryptoruble starten werden: Wenn wir dies nicht tun, werden es unsere Nachbarn in der EurAsEC in zwei Monaten tun." Sagte Nikiforov.

Es scheint jedoch, dass Titov sich nicht darauf freut, ein Kryptoruble zu erstellen. Mehrere Medien berichteten, dass einst Titovs Team dachte über die Schöpfung nach einer nationalen digitalen Münze, aber sie gaben diese Idee später auf. Der Grund war, dass das Team erkannte, dass die nationale Kryptowährung nicht notwendig war, sondern die Regulierung der bereits vorhandenen Kryptowährungen.

Was kommt als nächstes?

Angesichts der Konkurrenz von Putin, der kürzlich angekündigt hatte, dass er für die vierte Amtszeit kandidieren würde, Titov erklärte offen dass Putin mehr Chancen hat als er, um die Wahlen zu gewinnen.

"Es ist klar, dass Wladimir Putin mit der verfügbaren Unterstützung absolute Chancen hat. Unsere Aufgabe ist es, die Wirtschaftspolitik des Staates effizienter zu gestalten, und Wahlen sind eine Chance, sie zu beeinflussen." sagte Titov.

Es ist merkwürdig genug, ob Titov seinen Kampf um die Legalisierung von Bitcoin fortsetzen wird, selbst wenn er das Rennen verliert. Oder nutzt er derzeit den Bitcoin-Hype, um Bewertungen zu erhalten?

Nifty Nachrichten: DJ Paul Oakenfold veröffentlicht Album auf Cardano, NFL bestätigt NFTs und mehr
Cardanos Daggy-Vater wird DJCardano-Gründer Charles Hoskinson hat sich mit dem legendären Electronic Dance Music (EDM) DJ Paul Oakenfold zusammengetan,...
Erfolg messen: Kompensation von Krypto-Kohlenstoffemissionen für die Einführung erforderlich?
Debatten über die Energiemenge, die für den Abbau von Bitcoin (BTC) erforderlich ist, laufen. Während Technologiepioniere wie Elon Musk kürzlich erwähnt...
SEC-Vorsitzender sagt, dass Kryptowährung unter die Regeln für sicherheitsbasierte Swaps fällt
Die Securities and Exchange Commission (SEC) könnte bald neue Regeln für die Regulierung und Registrierung von wertpapierbasierten Swaps, einschließlich...
Auf dem Zaun: Wenn dies ein Krypto-Bärenmarkt ist, wie lange kann er dauern?
Es ist nun drei Monate her, dass der Preis von Bitcoin ein Allzeithoch von knapp 65.000 US-Dollar erreichte. In den letzten zwei Monaten wurde Bitcoin (BTC)...
3 Gründe, warum der Preis von Terra (LUNA) um 20% gestiegen ist
Altcoins bewegen sich weiter nach oben, während der Preis von Bitcoin (BTC) in der Preisspanne von 31.000 bis 36.000 US-Dollar gefangen bleibt.Die vorhersehbare...
Hüten Sie sich vor „weichen Teppichen“ – einer wachsenden Bedrohung im dezentralisierten Finanzwesen
Das dezentralisierte Finanzökosystem wird seit einiger Zeit von einer Vielzahl bekannter Betrügereien und Exploits geplagt, und ein weiterer kommt in Form...
Ankündigungen der G-7 lassen grünes Fintech florieren
Nach mehr als acht Jahren Diskussion über das Thema begrüßte der Generalsekretär der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD),...
Litecoin fällt im bärischen Handel um 30%
Investing.com -Litecoin wurde am Sonntag um 12:18 Uhr (16:18 GMT) im Investing.com-Index bei 126,316 USD gehandelt, was einem Rückgang von 30,16% am Tag...
Die Investment-App Betterment ist immer noch nicht bereit, Kryptodienste anzubieten, sagt der CEO
Betterment, ein bedeutendes Finanzberatungsunternehmen, das Robo-Beratungs- und Cash-Management-Dienstleistungen anbietet, hat noch nicht entschieden, ob...
Ein monatlicher Abschluss unter 60.000 US-Dollar macht den Ablauf der 3,9 Milliarden US-Dollar-Optionen von Bitcoin zu einem Nichtereignis
Die Leistung von Bitcoin (BTC) 2021 war beeindruckend, aber Händler, die auf eine rekordverdächtige monatliche Kerze warten, werden diese Woche wahrscheinlich...
Iowa House genehmigt Gesetzesentwurf zur rechtlichen Anerkennung von Blockchain-Smart-Verträgen
Am 29. März verabschiedete das Repräsentantenhaus von Iowa ein Gesetz, mit dem Transaktionen und Registrierungen, die über Blockchain-Smart-Verträge getätigt...
Nifty News: Sophia the Robot verkauft 1 Million US-Dollar, Cardano zum Klonen von NFT-Plattformen und vieles mehr
Wenn kreative Selbstzweifel und Konkurrenz zwischen Menschen in der Kunstwelt nicht schon hart genug waren, stehen Künstler nun vor der Aussicht, sie auf...
SEC erhebt DJ Khaled und Mayweather wegen irreführender ICO-Investoren
Die amerikanische SEC erhebt zwei GebührenProminente für das Aufpumpen von ICOs, ohne die Anleger wissen zu lassen, dass sie für die Werbung bezahlt wurden....
Kryptotouren boomt: Ist es ein positiver Trend?
Mit zunehmender Beliebtheit von Kryptos entwickeln sich auch neue Anpassungen von Kryptos. Einer davon ist der Kryptotourismus, der durch verschiedene...
Bitcoin At Premium: Wie BTC in Afrika gedeiht
Vor Jahren Medien vorhergesagt der Aufstieg von Bitcoin in den Schwellenländern. Es ist nicht überraschend, dass dies heute geschieht. Bitcoin und seine...