Visa verbot mehrere europäische Kryptokarten: Warum und was erwartet Sie?

Visa Banned Several European Crypto Cards: Why & What to Expect?

Am 5. Januar teilten mehrere Krypto-Zahlungsdienstleister, darunter Tenx, Bitwala und Bitpay, mit, dass ihre Karten nicht mehr gültig sind. Die Karten, die Bitcoin und andere Kryptowährungen unterstützen, wurden unerwartet von Visas Tochtergesellschaft, dem kryptobasierten Kartenaussteller in Europa, deaktiviert. WaveCrest Holdings Ltd. Visa behauptete, der Verstoß gegen seine Regeln sei der Grund für die Service-Exzision. Einige Karteninhaber glauben jedoch, dass der Grund für das Verbot die „Verfolgung“ von Kryptos war.

Kryptos unter Tabu

WaveCrest, der weltweite Anbieter von Zahlungslösungen und Karten, der im Auftrag von Visa handelt, hat am 4. Januar Kryptowährungsoperationen in Europa an die Wand genagelt. Diese Karten waren in der Vergangenheit ein Zug unter den Krypto-Enthusiasten, wie sie es erlaubten sie sollen für Waren und Dienstleistungen mit Bitcoin und den Besitztümern ihrer Leute bezahlen. Diese Karten wurden auf Prepaid-Basis ausgestellt und halfen ihren Inhabern auch, die Auszahlung ihrer Krypto-Assets beim Kauf von Waren zu vermeiden.

Unsere Top Trading Bots

Anbieter wie Bitwala, Cryptopay, Tenx, Bitpay und Xapo wurden aus heiterem Himmel über den Entzug der Dienste ihrer kryptobasierten Karten informiert. Die meisten von ihnen mussten vergessen, ihren europäischen Kunden Dienstleistungen anzubieten, und ihnen eine Rückerstattung anbieten. Darüber hinaus wirkte sich das Vorgehen gegen Visa nachteilig auf die Pay-Token-Preise aus, insbesondere der Tenx-Preis ging in den Nachrichten um 15% zurück Bitwala war einer der ersten Anbieter, der über die Deaktivierung seiner Karten informierte. Das Unternehmen gab bekannt, dass seine Karten seit dem 5. Januar weder für Zahlungen noch für Abhebungen mehr verfügbar sind. Diese Änderung gilt sowohl für virtuelle als auch für physische Karten.

Der Anbieter versicherte seinen Kunden jedoch, dass ihre Gelder sicher sind und die Kunden eine Rückerstattung erhalten. Bitwala versprach seinen Kunden außerdem, ihnen eine E-Mail zu senden, sobald ihre Debitkarten wieder verfügbar sind.

Tenx

Am selben Tag machte Brieftasche Tenx eine ähnliche Ankündigung. Es versprach, an der Razzia-Lösung zu arbeiten, und überraschte die Kunden schließlich am 8. Januar mit der Nachricht, dass Bitcoin-Abhebungen wieder online sind.

Bitpay

Das Unternehmen gab bekannt, dass Kunden trotz der Tatsache, dass Zahlungen und Abhebungen mit ihren Karten deaktiviert sind, weiterhin auf den Zahlungsverlauf und andere notwendige Details zugreifen können. Bitpay betonte, dass die Kryptokarten in den USA weiterhin erhältlich sind, während an der folgenden Entscheidung gearbeitet wird. Derzeit überlegt das Unternehmen mit WaveCrest, ob Karteninhabern in Bitcoin oder über Banken Rückerstattungen gewährt werden sollen.

Xapo

Xapo informiert, dass seine Kunden ihre Karten nicht aktivieren, sie nicht verwenden können, um Einkäufe zu tätigen oder Geld abzuheben. Gleichzeitig werden alle wiederkehrenden Zahlungen abgelehnt. Es wird einige Wochen dauern, bis ausstehende Transaktionen abgewickelt sind. Alle Kunden, die die Karte nach dem 1. Dezember 2017 bestellt haben, können eine Rückerstattung erhalten. Eine solche Politik wurde übrigens von den meisten Anbietern angeboten.

Cryptopay

Cryptopay gab bekannt, dass trotz des Durchgreifens alle auf Karten gespeicherten Gelder sicher sind und so bald wie möglich auf die Konten der Karteninhaber zurückgeführt werden.

Warum hat Visa beschlossen, einige Kryptokarten zu verbieten?

Es bleibt unklar, warum genau Visa beschlossen hat, krypto-unterstützende Karten zu verbieten, obwohl es kein Geheimnis ist, dass das Unternehmen Bitcoin und seinen Brüdern seitdem unfreundlich erschien. In der Erklärung von Visa Europe, die der Journalist Joseph Cox von Daily Beast erhalten hatte, wurde gesagt, dass die Kartendienste zurückgezogen wurden, weil die Anbieter die Mitgliedschaftsregeln von Visa nicht kontinuierlich befolgten. Visa bestätigte tatsächlich die Beendigung der Visa-Mitgliedschaft von WaveCrest. Daher werden alle Visa-Kartenprogramme dieser Art geschlossen.

Gemäß TNW, Das Vorgehen, das sich an Visa gewandt hat, betrifft nur Dienste, die WaveCrest verwenden, aber insgesamt keine Visa / Kryptowährungskarten. Dies bedeutet, dass die Umrechnung von Bitcoin in Fiat-Währung dank der anderen Kartenprogramme weiterhin möglich ist.

„Visa verfügt über andere genehmigte Kartenprogramme, die in einer Reihe von Ländern Fiat-Gelder verwenden, die aus Kryptowährung konvertiert wurden. Die Kündigung der WaveCrest-Visa-Mitgliedschaft hat keine Auswirkungen auf diese anderen Produkte “, erklärte Visa in der Antwort an TNW.

Derzeit ist jedoch noch nicht bekannt, ob die betroffenen Anbieter unterschiedliche Wege zur Lösung des Problems finden werden.

Raffinierte Nachrichten: Solana NFTs auf OpenSea im April, Ross Ulbrichts neue Kollektion... und mehr
Solana (SOL) NFT-Inhaber werden bald eine neue Option haben, wo sie handeln können, wobei OpenSea die Integration der Solana-Blockchain neckt.Ein 16-Sekunden-Video,...
Britischer Gesetzgeber gründet Krypto-Advocacy-Gruppe für das Parlament: Bericht
Lisa Cameron, Parlamentsabgeordnete des britischen Unterhauses, leitet Berichten zufolge eine Lobbygruppe, die darauf abzielt, kryptobezogene Gesetze in...
Einfach kaufen: Nike will Sneakerheads ins Metaverse bringen
Schau dir deine Füße an. Viele von euch (erhebt die Hand) tragen gerade Nikes. Für das am 31. Mai 2021 endende Geschäftsjahr gab Nike einen Umsatzanstieg...
Spielzeugmarke im Wert von 25 Milliarden US-Dollar startet L.O.L. Überraschende NFT-Sammlerstücke
Der Riese für Unterhaltungsprodukte für Verbraucher, MGA Entertainment, bewegt sich in die nicht fungible Token (NFT)-Branche, indem er seine meistverkauften...
Preisanalyse 30.08.: BTC, ETH, ADA, BNB, XRP, DOGE, SOL, DOT, UNI, LUNA
Es gibt ein altes Sprichwort, das besagt, dass sich die Geschichte nicht immer wiederholt, aber sie neigt dazu, sich zu reimen. Wenn dies für Bitcoin (BTC)...
Altcoin Roundup: Layer-One-Protokolle brechen die Dominanz von Ethereum ab.
Der Aufstieg dezentraler Finanzen und nicht fungibler Token hat das Blockchain-Ökosystem verändert und für Investoren nahezu unvorstellbare Reichtümer generiert,...
Der Bitcoin-Preis schwächelt, nachdem er auf den Widerstand gestoßen ist, bleibt nahe dem Mehrmonatshoch
Von Samuel IndykInvesting.com -Bitcoin handelte am Donnerstagmorgen bei rund 45.000 US-Dollar, nachdem er am Mittwochabend auf wichtige Widerstandsniveaus...
Altcoins folgen der Führung des Bitcoin-Preises, da die Unsicherheit den Kryptomarkt erfasst
Kryptowährungsinvestoren auf der ganzen Welt sehen sich seit über einem Monat einer schwierigen Zeit gegenüber, hauptsächlich aufgrund der beispiellosen...
Der Bitcoin-Preis ist fragil, aber die Daten in der Kette deuten auf eine neue Akkumulation hin
Beim Ausverkauf des Kryptomarktes vom 19. Mai wurden 1,2 Billionen US-Dollar an Wert aus der gesamten Marktkapitalisierung gelöscht, da der Schaum und die...
Schweden macht Fortschritte in e-krona CBDC-Studien
Schweden hat eine Reihe von Schritten in Richtung seiner eigenen digitalen Währung der Zentralbank (CBDC) unternommen, die als E-Krone bezeichnet wird....
Bitcoin bricht neues Allzeithoch über 63.000 USD: Was sagen Händler?
Der Preis für Bitcoin (BTC) erreichte am Dienstag bei Binance mit 63.478 USD ein neues Allzeithoch.Die Marktstimmung um Bitcoin und Ether (ETH) ist überwiegend...
Tyler Winklevoss glaubt, dass Bitcoin das Risiko eines US-Verbots überwunden hat
Die US-Regierung hat in den letzten Jahren ihre Überwachung auf Krypto zunehmend verstärkt, obwohl ein völliges Verbot von Bitcoin jetzt unwahrscheinlich...
Enjin sichert sich 18,9 Millionen US-Dollar für die Polkadot-basierte NFT-Blockchain
Crypto-Austauschplattform Crypto.com hat Berichten zufolge eine private Finanzierungsrunde in Höhe von 18,9 Millionen US-Dollar für die neue NFT-Blockchain-Plattform...
Neuer Rekordbrecher: Blockchain-Start brachte vor der Produkteinführung 4 Mrd. USD ein
Es ist ein neuer Champion am Horizont. Ein Blockchain-Startup hat diese Woche rund 4 Milliarden US-Dollar gesammelt und damit den Rekord der größten Börsengänge...
Samsung hat bestätigt, dass es Chips für den Abbau von Kryptos produziert
Das Kryptogeschäft findet immer mehr Akzeptanz, da Samsung Electronics in der Branche Fuß fasst. Laut mehreren südkoreanischen lokalen Medienmitteilungen...