Visa, JPMorgan und ING diskutieren über die Entwicklung von Bitcoin, Ether und Stablecoin

Visa, JPMorgan and ING discuss Bitcoin, Ether and stablecoin development

Wenn uns 2021 etwas über digitale Währungen beigebracht hat, fühlen sich Großbanken und große Zahlungsanbieter jetzt mit Bitcoin (BTC) wohler. Während der CEO von PayPal und andere große Unternehmen ihre Begeisterung für Kryptozahlungen und in Bitcoin gezahlte Gehälter zum Ausdruck bringen, sind sich Führungskräfte von Visa, JPMorgan und ING einig, dass Bitcoin nach wie vor eher ein Anlageinstrument als eine Währung ist.

Dieser Gedanke wurde während einer Podiumsdiskussion mit dem Titel "Kaufen mit Bitcoin" enthüllt, die während des Forbes-Online-Events "2021 Blockchain 50 Symposium: Crypto Goes Corporate" stattfand. Michael del Castillo, Associate Editor bei Forbes, leitete die Diskussion und wurde von Umar Farooq, CEO der Blockchain-Einheit Onyx von JPMorgan, begleitet. Mariana Gomez de la Villa, Programmdirektorin für verteilte Hauptbuchtechnologie bei ING; und Cuy Sheffield, Vizepräsident und Leiter Krypto bei Visa.

Unsere Top Trading Bots

Haben Bitcoin-Zahlungen seit 2014 vorgezogen?

Als die Diskussionsteilnehmer gefragt wurden, ob sich seit 2014 etwas für Bitcoin-Zahlungen geändert hat oder nicht, stellten alle drei Führungskräfte fest, dass der primäre Anwendungsfall für Bitcoin immer noch ein Wertspeicher ist. Farooq wies darauf hin, dass die Barrierefreiheit die einzige wesentliche Änderung ist, die Bitcoin-Zahlungen seit 2014 erfahren haben:

„Square und PayPal ermöglichen beispielsweise eine einfachere Nutzung von Bitcoin. Ich denke jedoch, dass Bitcoin-Zahlungen für viele große Unternehmen eher ein Marketing-Spiel bleiben. “

Während Farooq erwähnte, dass Verbraucher sicherlich mit Bitcoin für Artikel bezahlen können, stellt die Volatilität eine große Herausforderung dar. Er wies ferner darauf hin, dass steuerliche Auswirkungen noch mehr Komplikationen bei Kryptozahlungen verursachen.

Sheffield bemerkte, dass Visa eine wachsende Nachfrage von Kunden sieht, die auf Bitcoin zugreifen möchten, aber viele sehen die digitale Währung immer noch eher als „Sparkonto“ an. Aus diesem Grund erklärte Sheffield, dass sich Visa derzeit darauf konzentriert, „Sats zu stapeln“ oder Kunden die Möglichkeit zu geben, kleine Einheiten Bitcoin-Überstunden zu erwerben. "Unternehmen wie Fold ermöglichen es Kunden, Fiat auszugeben und dann Bitcoin zurück zu verdienen. Dies war unsere Hauptmotivation", bemerkte er.

In Anlehnung an Farooq und Sheffield stellte Gomez de la Villa fest, dass Bitcoin eine Investition bleibt, vor allem aufgrund von Herausforderungen wie anhaltend hohen Transaktionsgebühren. "Ich glaube nicht, dass Bitcoin als Zahlungsmittel derzeit weit verbreitet sein wird", sagte sie.

JPM Coin ist keine Kryptowährung

Angesichts der von allen drei Diskussionsteilnehmern geäußerten Meinung zu Bitcoin-Zahlungen sollte es nicht überraschen, dass Farooq erwähnte, dass JPM Coin - das 2019 angekündigte Angebot von JPMorgan für digitale Währungen - keine Kryptowährung ist.

Farooq erklärte vielmehr, dass JPM Coin speziell für die Bedürfnisse der Fortune 500- und Fortune 1000-Firmenkunden von JPMorgan entwickelt wurde. „Unsere Kunden möchten Zugang zu programmierbarem Geld, bedingten Zahlungen und zukünftigen Funktionen. Es ist ihnen jedoch weniger wichtig, in einem vollständig dezentralen, öffentlichen Netzwerk mit Autonomie zu sein “, sagte er.

Farooq merkte an, dass JPM Coin Unternehmen die zukünftigen Zahlungsmöglichkeiten bietet, sich jedoch eher wie ein digitalisierter M1 oder die normalerweise von Banken ausgegebene Geldmenge verhält. Er sagte:

„Wir sind der Ansicht, dass Unternehmen auf der Plattform interagieren können, um dezentrale Transaktionen im gesamten Ökosystem durchzuführen und Zugang zu programmierbarem Geld zu erhalten. JPM-Münzen sind keine reine Kryptowährung, da meiner Meinung nach eine reine Kryptowährung in einer öffentlichen Blockchain wie Bitcoin oder Ether einen unabhängigen Wert hat. “

Neben JPM Coin erörterte Farooq die Gründe für die jüngste 65-Millionen-Dollar-Investitionsrunde in ConsenSys, die von großen Finanzinstituten wie JPMorgan geleitet wurde. Laut dem Softwareunternehmen ConsenSys wird die neue Finanzierung dazu beitragen, seine Blockchain-Infrastrukturlösungen für Unternehmen zu erweitern, um dezentralere Finanz- und Web 3.0-Anwendungen auf Ethereum zu ermöglichen. Angesichts dieser Ankündigung fragte del Castillo Farooq, ob JPM Coin ein Konkurrent von Ether (ETH) sei.

Laut Farooq konkurriert JPM Coin nicht mit Ether, da JPM Coin speziell auf die Kunden von JPMorgan und nicht auf Privatanleger ausgerichtet ist. Farooq erwähnte auch, dass JPMorgan zwar die Quorum-Plattform auf Ethereum aufgebaut hat, das jetzt zu ConsenSys Quorum geworden ist, diese beiden Plattformen jedoch zusammengeführt werden sollten, damit die Blockchain-Lösung von JPMorgan auf dem Netzwerk aufgebaut werden kann, auf dem ConsenSys ausgeführt wird. "Wir haben eine großartige Beziehung zu ConsenSys und werden weiterhin mit ihnen an der Kerntechnologie zusammenarbeiten", sagte Farooq.

Stablecoins ermöglichen neue Zahlungsmethoden

Auf die Frage nach der Zukunft von Stablecoins waren sich alle drei Diskussionsteilnehmer einig, dass Stablecoins ein nützliches Instrument für grenzüberschreitende Transaktionen sein könnten, zusammen mit einer Lösung, mit der Fintechs und Startups Finanzprodukte aufbauen können.

Stablecoins waren für Visa von besonderem Interesse, da der große Kreditkartenanbieter kürzlich ein Pilotprogramm angekündigt hat, mit dem seine Partner die Ethereum-Blockchain nutzen können, um Fiat-Transaktionen abzuwickeln. Laut einer Ankündigung von Visa wird das Unternehmen mit dem Krypto-Austausch- und Kartenaussteller Crypto.com zusammenarbeiten, um später in diesem Jahr eine Krypto-Abwicklungsplattform für Fiat-Transaktionen bereitzustellen. Auf diese Weise können die Partner von Visa die Stablecoin USD Coin (USDC) über das Zahlungsnetzwerk von Visa umtauschen, um Fiat-Transaktionen abzuwickeln.

Sheffield stellte fest, dass Visa in den letzten Jahren das Stablecoin-Ökosystem genau verfolgt hat, mit besonderem Schwerpunkt auf USD-Münzen:

„Wir waren beeindruckt und aufgeregt, USD Coin und ein Entwickler-Ökosystem zu sehen. Es gibt auch eine zunehmende Anzahl von Fintech- und Krypto-Unternehmen, die ihre Geschäfte tatsächlich auf USDC aufbauen. “

Sheffield erwähnte, dass USD Coin zu einer „Crypto-Native-Dollar-basierten Treasury-Infrastruktur“ wird, und stellte fest, dass daran gearbeitet wird, dass Visa als Brücke zwischen USD Coin-Zahlungen und innovativen Crypto-Unternehmen fungiert.

In Bezug auf grenzüberschreitende Transaktionen wies Sheffield darauf hin, dass Stablecoins neue digitale Geldbörsenprodukte ermöglichen werden, gefolgt von effizienteren grenzüberschreitenden Business-to-Business-Zahlungen, die von Nicht-Krypto-Unternehmen eingesetzt werden. In Anlehnung an Sheffield bemerkte Farooq, dass Stallmünzen an der grenzüberschreitenden Front helfen werden, wies jedoch darauf hin, dass zuerst Vorschriften erlassen werden müssen:

„Kurzfristig verhalten sich Stablecoins wie Geld in Ihrer Apple Wallet - sie werden in geschlossenen Ökosystemen verwendet, um Wert zu schaffen und zu generieren. Langfristig hängt es jedoch davon ab, dass sich die Regulierungsbehörden mit grenzüberschreitenden Zahlungen in großem Maßstab vertraut machen. “
Lesen Sie hier Cointelegraph
Der Ablauf der stillen Optionen von Bitcoin zeigt, dass dies nicht das einzige Spiel in Cryptotown ist
Von Yasin EbrahimInvesting.com - Bitcoin hat am Freitag Gewinne erzielt und einen Kurs für eine weitere Fahrt über 60.000 US-Dollar geplant. Der unerwartet...
Die türkische Krypto-Börse stoppt den Handel inmitten von Berichten über Polizeirazzien
Große türkische Kryptowährungsbörse Thodex hat den Handel und die Abhebungen aufgrund von Berichten über Polizeirazzien abrupt eingestellt.Cointelegraph...
Bitcoin fällt unter 60.000 US-Dollar - Was senkt den BTC-Preis?
Der Preis für Bitcoin (BTC) fiel am 17. April nach einer starken Rallye in der vergangenen Woche in Erwartung der Börsennotierung von Coinbase an der Nasdaq...
Aufgedeckt: Die vier häufigsten Beschwerden von Nutzern über die neue Beta-Version von Signal für Krypto-Zahlungen
Die datenschutzorientierte Messenger-App Signal hat frühzeitig Benutzerfeedback vom Beta-Start seiner Zahlungsintegration mit dem MOB-Token von Mobilecoin...
Inmitten der Entwicklerdürre wenden sich Teams Hackathons zu, um Talente zu finden
Inmitten eines Bullenmarktes für dezentrale Finanzierungen (DeFi), in dem Teams in rasantem Tempo neue Produkte entwickeln, könnte die Nachfrage nach intelligenten...
Berichten zufolge erwägen globale Modemarken einen NFT-Streifzug
Modegiganten könnten die nächsten weltweit anerkannten Marken sein, die in die expandierende NFT-Metaverse eintreten.Laut Vogue Business nähern sich mehrere...
Blase oder ein Tropfen im Ozean? Den Meilenstein von Bitcoin in Höhe von 1 Billion US-Dollar relativieren
Am 19. Februar überstieg die Marktkapitalisierung von Bitcoin (BTC) erstmals 1 Billion USD. Während dies ein aufregender Moment für die Anleger war, betraf...
Flamingo (FLM) TVL steigt, da Ethereum-Gaslösungen schwer fassbar bleiben
Die Ertragslandwirtschaft hat im vergangenen Jahr zusammen mit dem Aufkommen der dezentralen Finanzierung an Popularität gewonnen, aber in letzter Zeit...
Das Versprechen einer intelligenten Vertragsannahme wird durch Kryptosilos zurückgehalten
Das Internet schwirrt über die jüngsten Entwicklungen im Bereich der dezentralen Finanzierung, oder DeFi-Smart-Verträge sind heißer als je zuvor. Sie könnten...
Das Token von Theta Network wird nach Marktkapitalisierung in die Top 10 der Kryptos aufgenommen
THETA, das native Token des Theta-Netzwerks - eines dezentralen Blockchain-basierten Videobereitstellungsnetzwerks - ist nach Marktkapitalisierung in die...
MoonCats-Benutzer stimmen ab, um die Schlüssel für die letzten 160 Genesis-Token zu zerstören
MoonCats, die lange ruhende Plattform für tokenisierte Sammlerstücke, die Anfang dieses Monats wiederentdeckt wurde, hat jetzt ein Problem in den Händen...
Hier wird die harte Gabel von Ethereum in Konstantinopel passieren
Konstantinopel harte Gabel wird Mitte Januar auftreten, eine neue Vereinbarung zwischen Ethereum-Entwicklern impliziert. Früher wurde bekannt, dass sich...
Abschließende Erklärung des G-20-Gipfels über Kryptoregulierung
G-20-Länder könnten eine Aufsicht über Cyber-Assets einleiten. Dies ist eine Idee, die sie in eine endgültige Erklärung aufgenommen haben, die nach Abschluss...
"Wolf der Wall Street" Belfort ruft die Menschen dazu auf, sich von BTC fernzuhalten, um kein Geld zu verlieren
Der Preis von Bitcoin hängt von nichts anderem ab, als von den Erwartungen der Leute. Dies ist die Meinung eines der ehemaligen Spekulanten der Welt, Jordan...
34 Tausend Sicherheitslücken bestehen in intelligenten Verträgen von Ethereum
Derzeit gibt es in der Ethereum-Blockchain Hunderttausende von intelligenten Verträgen, die Brieftaschen, Token, Anwendungen verwalten oder zum Speichern...