Warren Buffetts Meinung zu Bitcoin - hat er Recht oder Unrecht?

Warren Buffett’s Opinion about Bitcoin – Is He Right or Wrong?

Bitcoin ist die bedeutendste Kryptowährung der Welt, aber auch sehr volatil. Die Ansichten über die Aussichten von Bitcoin sind unglaublich unterschiedlich.

Warren Buffett - ein großer Skeptiker

Einige Leute glauben, dass Bitcoin die Zukunft ist, während andere glauben, dass es eine Blase ist, die jederzeit platzen kann.

Unsere Top Trading Bots

Der berühmteste Investor der Welt, Warren Buffett, sagte, Bitcoin sei eine "echte Blase". Buffett ist nicht besonders beeindruckend von den unglaublichen Wachstumsraten und der Kapitalisierung der weltweit beliebtesten Kryptowährung. In einem Kommentar zur Situation mit Bitcoin stellte er fest, dass die Schätzung der Kryptowährung unmöglich ist, da Bitcoin nicht als wertschöpfender Vermögenswert angesehen werden kann. Außerdem ist es laut Milliardär unrealistisch vorherzusagen, wie hoch Bitcoin steigen kann. Was ICO betrifft, ist Warren Buffett ebenfalls skeptisch. Der Investor glaubt, dass die Menschen für den Hype durch große Preisbewegungen anfällig sind, und die Tatsache, dass sich die Wall Street darauf einstellt, kann letztendlich sehr schief gehen.

Hier sind seine jüngsten Gedanken zur Zukunft von Bitcoin. Lassen Sie uns nach vorne springen, und Bitcoin wird kaum einen Platz im Portfolio der Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway finden.

Eine echte Blase

Auf die Frage zu Bitcoin antwortete Buffett, dass niemand den beizulegenden Zeitwert von Bitcoin schätzen könne, da es sich um einen Vermögenswert ohne inneren Wert handelt. Einerseits ist es eine echte Blase. Andererseits ist unklar, wie hoch die Kryptowährung steigen wird.

Eine Erklärung folgte. Bitcoin ist eine effektive und anonyme Möglichkeit, Geld zu überweisen. Die Schecks sind auch eine Möglichkeit, Geld zu überweisen. Sind sie deshalb so teuer?

Ein solches Szenario ist für Buffetts Unterstützer keine Überraschung. Es gibt das Konzept des "wahren Werts" des Instruments, das auf der Anlagestrategie von Buffett basiert.

Nach dem Ansatz von Buffett ist Bitcoin aufgrund seines inneren Werts nicht charakteristisch und kann nicht als Anlageinstrument betrachtet werden.

Buffetts Konzept

Ein weiteres Konzept von Buffett ist "Wassergraben" - die einzigartigen Investitionsvorteile.

Zum Beispiel besitzt Berkshire seit fast 50 Jahren eine Beteiligung an American Express. Es gibt viele Bankkarten auf dem Markt, aber das AmEx-Produkt ist von besonderem Prestige. Ein weiteres Beispiel ist Coca-Cola, die "Mutter" der Branche der alkoholfreien Getränke.

Bitcoin war bis jetzt der unbestrittene Marktführer an der Börse. Heute hat die digitale Währung etwa 2.000 Typen. Der Marktanteil von Bitcoin wird auf 56% geschätzt, aber der Wettbewerb wächst.

Starke Geschäfte zu einem vernünftigen Preis

Buffett ist ein Vertreter der alten Schule. Für ihn ist es wichtig, starke Unternehmen zu einem vernünftigen Preis zu erwerben. Diese Anlagen sollten starke fundamentale Merkmale aufweisen.

Buffett hat Investitionen in die unbekannte Welt der Hochtechnologie lange vermieden. Erst 2016 begann der legendäre Investor mit dem Kauf von Apple-Aktien. So verpasste er den Boom der FANG (Facebook, Amazon, Netflix und Google).

Um die Situation zu verstehen, betrug der durchschnittliche Anstieg der Notierungen des kombinierten NYSE FANG + Index vom 19. September 2014 bis zum 15. September 2017 28,44% pro Jahr, der Nasdaq 100 - 14,89% pro Jahr, der S & P 500 9,86% pro Jahr.

Infolgedessen kann Buffetts Meinung zu Bitcoin falsch sein. Eine andere Sache ist, dass Kryptowährungen extrem volatil und riskant sind.

Einerseits ist es eine echte Blase. Andererseits ist unklar, wie hoch die Kryptowährung steigen wird.
SEC ergreift Maßnahmen gegen Unternehmen chinesischer Milliardäre mit einem Angebot von 500 Millionen US-Dollar
Die United States Securities and Exchange Commission (SEC) hat drei Unternehmen des chinesischen Milliardärs Guo Wengui wegen eines Initial Coin Offering...
Mitglieder des Kongresses setzen sich für Nancy Pelosi und andere ein, um die Definition der Kryptosteuer zu ändern
Eine kalifornische Kongressabgeordnete hat an die Sprecherin Nancy Pelosi geschrieben und ihre Besorgnis über das umstrittene neue Mandat für die Krypto-Steuerberichterstattung...
Robinhood COO: Wir haben mehr Frauen den Handel mit Krypto ermöglicht
Der Chief Operating Officer der Aktien- und Kryptowährungshandels-App Robinhood strebt ein deutliches Wachstum der Zahl der weiblichen Kunden an, insbesondere...
Daten zeigen, dass Derivate wenig mit dem Rückgang von Bitcoin auf 29.000 US-Dollar zu tun hatten
Nach einer kurzen Erholung auf 41.000 USD am 14. Juni könnten Bitcoin (BTC)-Investoren gedacht haben, dass die Baisse endlich vorbei sei. Immerhin war es...
Coinbase sagt, dass es nicht an der Bitcoin-Lösegeldbeschlagnahme des DOJ beteiligt war
Der Chief Security Officer von Coinbase hat Vorschläge widerlegt, dass die US-Kryptobörse an jeder Beschlagnahme von Krypto-Assets im Zusammenhang mit dem...
„Nebenquests“, Sponsoring und E-Sport als DeFi-Protokolle erwägen die Benutzerakquise
Eines der hartnäckigsten Probleme bei der dezentralisierten Finanzierung (DeFi) könnte ein ökosystemweites Bemühen sein, da eine wachsende Anzahl von Protokollen...
Finanzberater führen den institutionellen Vorstoß zur Einführung von Krypto an
In der Vergangenheit gab es viele Gründe für Finanzberater, Bitcoin (BTC) und andere Kryptowährungen als lohnende Investition abzulehnen, aber all dies...
Die britische Regierung richtet eine Task Force für digitale Währungen der Zentralbank ein
Das Finanzministerium Ihrer Majestät und die Bank of England haben vorläufige Studien zu digitalen Währungen der Zentralbank begonnen, die zur Schaffung...
Das offene Interesse an Polkadot-Futures erreicht 1 Mrd. USD, wenn der DOT-Preis einen neuen ATH erreicht
Am 24. März korrigierte sich der Preis des DOT-Tokens von Polkadot innerhalb von sechs Stunden um 23%, was zu Liquidationen in Höhe von 174 Mio. USD auf...
NFT-Investmentvehikel soll in London an die Börse gehen
Laut Reuters bereitet sich eine nicht fungible Token-Investmentfirma darauf vor, 10 Millionen Pfund (13,7 Millionen US-Dollar) durch Notierung am globalen...
BlackRock SEC-Anmeldungen zeigen 360.000 US-Dollar, die durch Bitcoin-Futures erzielt wurden
Eine Einreichung der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission zeigt, dass die Bitcoin-Futures-Kontrakte von BlackRock...
Steven Seagal & Gründer von Bitcoiin haben das Projekt nach ICO abgebrochen
Die Nachrichten über misstrauisch Bitcoiin, bekannt als Bitcoiin2Gen, wundert sich immer wieder über das Krypto-Ökosystem. Vor nicht allzu langer Zeit...
4NEU - Ein mit Strom versorgtes Zeichen
Nachdem das Team des britischen Start-ups 4NEW im Oktober 2017 den bevorstehenden Start der "weltweit ersten Kryptowährung, die Elektrizität entspricht"...
Der japanische Elektronikeinzelhändler Titan Yamada akzeptiert Zahlungen in BTC
Jetzt werden Shopaholics versucht sein, elektronische Waren noch mehr zu kaufen, da eine der größten Einzelhandelsketten für Benutzerelektronik in Japan...
Der Wall Street Bull Tom Lee sagt, Bitcoin könnte sich 2018 mühelos verdoppeln
Bitcoin hat derzeit möglicherweise nicht die beste Zeit seiner Existenz, da es eine Reihe von Preisschwankungen durchläuft. Heute, am 11. Januar, die bekannteste...